Gretas Rede vor der UN ist wütender und trauriger denn je

Greta Thunberg, Klimakonferenz, New York
Foto: Screenshot Youtube Greta Thunberg

Seit einigen Tagen findet in New York der UN-Klimagipfel statt. Am Montag hat Greta Thunberg ihre Rede gehalten – und die Welt mit ihrer Wut und Trauer beeindruckt. Die wichtigsten Zitate und die Rede im Video.

Es ist die vielleicht stärkste Rede, die Greta Thunberg jemals gehalten hat: Am Montag hat die 16-jährige Schwedin vor der Generalversammlung der Vereinten Nationen gesprochen – und der Politik erneut schwere Vorwürfe gemacht. Das Thema ihrer Rede: „Wie könnt ihr es wagen?“

„Ich sollte nicht hier sein. Ich sollte auf der anderen Seite des Ozeans in der Schule sein. Aber ihr alle kommt zu uns jungen Leuten, damit wir euch Hoffnung geben. Wie könnt ihr es wagen?“, sagt Greta zu Beginn. Sie ist wütend und kämpft mit den Tränen.

Hier das ganze Video auf Youtube:

Greta Thunberg: Märchen über unendliches Wachstum

„Ihr habt meine Träume und meine Kindheit mit euren leeren Worten gestohlen. […] Menschen leiden, Menschen sterben. Komplette Ökosysteme kollabieren. Wir sind am Beginn eines Massenaussterbens und alles worüber ihr reden könnt, ist Geld und Märchen über unendliches Wirtschaftswachstum. Wie könnt ihr es wagen?“. Für diese Sätze bekommt Greta Applaus aus dem Publikum.

Ihre Rede ist von Anfang bis Ende hoch emotional. Greta schafft es aber auch, dabei wissenschaftliche Fakten über die Klimakrise zu vermitteln. So spricht sie beispielsweise über das 1,5-Grad-Ziel: Wenn die Menschheit ihre CO2-Emissionen in den nächsten zehn Jahren halbiere, bestehe trotzdem nur eine 50-prozentige Chance, das 1,5-Grad-Ziel zu erreichen. „Ein 50-prozentiges Risiko ist nicht akzeptabel für uns – diejenigen, die mit den Konsequenzen leben müssen.“

„Wir werden euch niemals vergeben“

Greta beendet ihre Rede mit einer ungemütlichen Botschaft an die politischen Führungen – und alle Erwachsenen: „Ihr versagt gerade. Aber die jungen Leute beginnen, euren Verrat zu verstehen. […] Und wenn ihr euch dazu entscheidet, zu versagen, dann sage ich: Wir werden euch niemals vergeben. Wir lassen euch nicht damit davonkommen.“

Weiterlesen auf Utopia.de:

** mit ** markierte oder orange unterstrichene Links zu Bezugsquellen sind teilweise Partner-Links: Wenn ihr hier kauft, unterstützt ihr aktiv Utopia.de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös. Mehr Infos.

Gefällt dir dieser Beitrag?

Vielen Dank für deine Stimme!

Schlagwörter: