iPhone 8: Deshalb kannst du drauf verzichten

Fotos: © 2017 Apple Inc.; © Utopia

Apple hat das iPhone 8 herausgebracht – und der Hype ist groß. Auf der ganzen Welt werden Menschen nun ihre alten noch funktionsfähigen Smartphones entsorgen und durch das neue iPhone austauschen. Dabei sollte man genau das Gegenteil tun!

Apple bringt jedes Jahr eine neue iPhone-Generation heraus. In diesem Jahr sind es gleich drei Smartphones: iPhone 8, iPhone 8 Plus und iPhone X. Medien weltweit berichten über jedes kleinste Detail der neuen Geräte, die Marketing-Maschine von Apple läuft auf Hochtouren. Für Apple geht die Rechnung auf: Jedes neue Modell bedeutet Umsätze in Millionenhöhe.

Wer sich nun ein iPhone 8 zulegen möchte, sollte sich das zweimal überlegen. Jedes neu produzierte Gerät hat nämlich eine katastrophale Umweltbilanz: In den Handys stecken viele Metalle und wertvolle Rohstoffe, die weltweit knapper werden und oftmals aus Krisenregionen stammen. Ebenso schlecht sind die Arbeitsbedingungen, unter denen produziert wird – sowohl in den Rohstoff-Minen, als auch in den Smartphone-Fabriken.

Brauchst du ein iPhone 8?

Solange dein altes Handy noch funktioniert, solltest du also kein iPhone 8 kaufen, sondern lieber dein altes Gerät weiter verwenden – und das am besten solange, wie nur möglich. Hier ein paar Tipps und Tricks, damit das auch klappt:

1. Smartphone sorgsam behandeln

Egal ob iPhone oder ein anderes Smartphone, jedes Handy sollte eine Schutzhülle haben – sonst ist das Handy womöglich unbrauchbar, wenn es beim nächsten Mal aus der Tasche fällt. Den Bildschirm solltest du mit einer speziellen Schutzfolie vor Kratzern bewahren. Damit dein Handy möglichst lange einwandfrei funktioniert, reicht es allerdings nicht, nur die äußeren Teile zu schützen. Auch das Innenleben des Handys musst du instand halten.

Eine besondere Schwachstelle ist der Akku, der in vielen Geräten nicht herausnehmbar ist. Damit der Akku möglichst lange effizient arbeitet, solltest du ihn also schonen:

  • Achte darauf, alle Funktionen abzuschalten, die du gerade nicht brauchst: Wifi oder GPS beispielsweise verbrauchen extrem viel Batterie. Wenn du gerade nicht im Internet surfst oder dir eine Route anzeigen lässt, schalte die Funktionen ab.
  • Reduziere die Helligkeit deines Bildschirms. Je dunkler deine Umgebung, desto weniger Helligkeit brauchst du.
  • Nutze die Energiespar-Funktion deines Smartphones. Mit dem Programm hält der Akku deutlich länger.

Wichtig ist außerdem, regelmäßig Software-Updates zu installieren. So erhältst du neue Funktionen, außerdem behebt die Software in der Regel kleinere Probleme und Bugs.

2. Statt iPhone 8: altes Handy reparieren

Selbst wenn dein Handy einige Macken hat oder einzelne Teile kaputt gegangen sind: Bevor du dir ein iPhone 8 oder ein anderes neues Smartphone kaufst, versuche lieber zunächst, das alte Handy zu reparieren. Wenn die Garantie bereits abgelaufen ist und der Hersteller das Handy nicht mehr reparieren will, kannst du dich stattdessen an ein Fachgeschäft wenden.

Smartphone, Tablet, Notebook reparieren
Mit der richtigen Anleitung kann man Smartphones selbst reparieren. (© Utopia.de aw/smj)

Falls dir das zu teuer ist und du etwas handwerkliches Geschick besitzt, kannst du selber versuchen, das Gerät wieder herzurichten. Hilfreich ist dabei die Webseite iFixit. iFixit bietet für Modelle von iPhone, Samsung und Co. Reparaturanleitungen für verschiedene Problemfelder (Akku, Kamera, Speaker, etc.). Bei iFixit gibt es außerdem Ersatzteile und professionelles Reparaturwerkzeug zu kaufen.

Wenn dein Handy gar nicht mehr zu retten ist, solltest du es nicht in einer Schublade verstauben lassen, sondern fachgerecht entsorgen. Ideal wäre es, wenn du eine Stelle findest, die womöglich noch Einzelteile weiter verwenden kann. Alternativ kannst du dein Smartphone unkompliziert kostenlos per Post recyceln.

3. iPhone 8 gebraucht kaufen

Sobald das iPhone 8 auf dem Markt ist, wird es bestimmt nicht allzu lange dauern, bis es auch gebraucht zu haben ist. Wenn du ein gebrauchtes iPhone kaufst, werden keine weiteren Ressourcen verbraucht und es entstehen keine neuen Schadstoffe, weil ja nichts produziert wird. Zugleich wird die Lebensdauer des Geräts verlängert. Jetzt, da ein neues iPhone auf dem Markt ist, sind die alten Modelle erfahrungsgemäß um einiges günstiger zu  haben. Jetzt wäre also genau die richtige Zeit, um ein gebrauchtes iPhone 5, 6 oder 7 gebraucht zu kaufen (wenn du ohnehin ein neues Gerät brauchst). Wo du gebrauchte iPhones (und schon bald wahrscheinlich auch ein iPhone 8) finden kannst und was du beachten solltest, erfährst du in unserem Beitrag „iPhone gebraucht kaufen – das ist günstiger und nachhaltiger“.

4. Nachhaltige Alternativen zum iPhone 8

Fairphone 2 mit Android
Das Fairphone 2 (© Fairphone)

Das iPhone 8 ist derzeit zwar eines der Top-Handys auf dem Markt, in Sachen Nachhaltigkeit gibt es allerdings eindeutig bessere Alternativen: Die Smartphones von Shiftphone und Fairphone werden nachhaltiger und ökologischer produziert.

Weiterlesen auf Utopia.de:

Gefällt dir dieser Beitrag?

Vielen Dank für deine Stimme!

(4) Kommentare

  1. Das iphone ist nicht anders als andere Smartphones auch.
    Wenn der Hersteller keinen Support mehr von der Software her bekommt, ist Ende im Gelände.
    Apple garantiert neuerdings genau 1 Jahr Support.
    Das Ubuntu-Handy wurde ebenfalls geerdet. Schade übrigens….

  2. ich habe immer noch das nun etwa 7 Jahre alte iPhone 4s in Gebrauch und an Reparaturen schon viel mehr Geld reingesteckt, als es eigentlich Wert ist. Das Display musste schon mehrfach ausgetauscht werden, dann die Kamera und jetzt gerade dann erst der Akku. Ich hatte auch erst überlegt, ob es sich nicht lohnen würde, in ein „neues“ iPhone zu investieren, aber da mir dazu gerade das Geld fehlte, kam das ohnehin nicht in Frage. Trotzdem spiele ich mit dem Gedanken, auf das iPhone X zu sparen. Ich finde nach 7 Jahren kann auch mal ein neues Handy her. Die letzten Generationen habe ich ja erfolgreich übersprungen. Könnte mir alternativ aber auch durchaus vorstellen, das deutlich günstigere iPhone SE zu erwerben. Bei iOsS bleibt es aber sicherlich. Mit Android habe ich dafür vor Erwerb meines 4s schon zu viel schlechte Erfahrungen sammeln dürfen.

  3. Ich habe bisher noch nie Geld für Apple ausgegeben, sondern habe die alten Modelle meiner Familie aufgetragen. Aktuell habe ich das iphone 5s, das noch wunderbar funktioniert, es ist mir nur Mal runtergefallen, seitdem habe ich Probleme mit Kamera und Taschenlampe. Das mööchte ich aber auch bald reparieren lassen.
    Ansonsten habe ich auch schon auf rebuy mal geschaut, da bekommt man auch noch gute Handys für weniger Geld. Und gebraucht ist immer (!) besser als neu.

** Links zu Bezugsquellen sind teilweise Affiliate-Links: Wenn ihr hier kauft, unterstützt ihr aktiv Utopia.de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös.