In Kooperation mit:

Öko-Test WC-Reiniger: Über die Hälfte enthält bedenkliche Säuren

Öko-Test hat WC-Reiniger getestet, unter anderem die Produkte von Sagrotan, WC-Ente und Bref.
Foto: Öko-Test

Öko-Test hat 20 WC-Reiniger von WC-Ente, Frosch und weiteren bekannten Marken untersucht und bedenkliche Stoffe gefunden. Wieso Ameisensäure und Desinfektionsmittel nichts in WC-Reinigern zu suchen haben.

Die meisten Haushalte haben WC-Reiniger im Badezimmer – doch was genau steckt eigentlich in der Flasche? Das wollte Öko-Test wissen und hat 20 Produkte untersucht. Dabei mussten die Reiniger sowohl einen Praxistest als auch die Analyse im Labor bestehen. Ob die Verpackung recyceltes Material enthielt oder Warnhinweise beziehungsweise ein kindersicherer Verschluss vorhanden waren, floss ebenfalls in die Bewertung mit ein. Die Testergebnisse waren gemischt.

  • Nur zwei Produkte fanden die Tester:innen „sehr gut“, darunter der WC-Reiniger „Blink Naturelle“ für 2,45 Euro.
  • Auch das Mittel von dm, der „Denk mit WC-Reiniger Nature“ (für 85 Cent), sowie der „Frosch Zitronen WC-Reiniger“ (für 1,79 Euro) erhielten ein „gut“, genau wie acht weitere Produkte.
  • Der Rest der Ergebnisse war durchwachsen: Von „befriedigend“ bis „mangelhaft“ war alles dabei .

Öko-Test WC-Reiniger: Jetzt alle Test-Ergebnisse gratis lesen

12 von 20 Reiniger enthalten bedenkliche Säuren

Was hatte Öko-Test an den WC-Reinigern auszusetzen? Bei einigen war es die Art, wie sie reinigen. 12 der 20 Produkte nutzen nämlich aggressive Säuren wie Salz-, Sulfamid- oder Ameisensäure als Hauptwirkstoff. Diese stufte Öko-Test als bedenklich ein und warnte: Wenn man sie falsch anwendet, können sie Hautreizungen oder -verätzungen beziehungsweise Augenschäden verursachen. Auch für die Umwelt sind die Stoffe bedenklich: Laut den Tester:innen gilt zum Beispiel Sulfidaminsäure als langfristig schädlich für Wasserorganismen.

Von Mitteln mit Salzsäure, wie dem Reiniger von Sagrotan, rät auch das Umweltbundesamt ab. Der „WC- Reiniger Ozeanfrische“ (für 2,79 Euro) schnitt insgesamt mit „ausreichend“ ab. Auch „Bref Power gegen Schmutz, Kalk & Verfärbungen WC-Kraftgel“ (für 2,99 Euro) reinigt mit Salzsäure, erhielt wegen guten Ergebnissen im Praxistest aber insgesamt ein „befriedigend“.

Bei der Anwendung reinigten die aggressiveren WC-Reiniger nicht automatisch besser: Zwei Mittel, die nur „ausreichend“ putzten und insgesamt „mangelhaft“ abschnitten, enthielten Ameisensäure – zum Beispiel die „WC-Ente Total Aktiv Gel Marine“ (für 1,79 Euro). Der Testsieger „Blink Naturelle“ dagegen reinigt mit einer Mischung aus Zitronensäure und Milchsäure. Diese gelten als leichter abbaubar in der Natur und in Kläranlagen.

Ein weiteres Problem, auf das Öko-Test stieß: Vier Reiniger geben nicht an, welche Säure sie enthalten – darunter auch das Produkt von dm. Das verstößt zwar nicht gegen das Gesetz, ist aber nicht besonders transparent. Wer trotzdem herausfinden will, womit er oder sie putzt, muss im Internet nach Inhaltsstofflisten oder anderen Angaben suchen. Im Fall des Denk-mit-Reinigers handelt es sich beim Hauptwirkstoff übrigens um Zitronensäure, welche Öko-Test nicht abwertete.

Öko-Test WC-Reiniger: Zu den kostenlosen Test-Ergebnissen

Braucht es Desinfektionsmittel in WC-Reinigern?

Die WC-Ente fiel aus verschiedenen Gründen im Test durch: Einerseits entfernt sie Kalk nur mangelhaft, andererseits enthält sie neben der aggressiven Ameisensäure auch das Desinfektionsmittel Benzalkoniumchlorid. Öko-Test zufolge kann der Stoff die Haut reizen und Allergien auslösen.

Dabei bräuchte es das Mittel gar nicht, denn die Kloschüssel muss nicht unbedingt frei von Keimen sein – mit ihr kommen wir ja in der Regel nicht in Kontakt. Die Tester:innen rieten eher dazu, sich nach dem Gang zur Toilette die Hände zu waschen und im Krankheitsfall die Brille zu desinfizieren. Trotzdem setzen wohl viele WC-Reiniger inzwischen auf Desinfektionsmittel. Neben der WC-Ente enthält zum Beispiel auch das Mittel von Sagrotan entsprechende Stoffe.

Wir von Utopia empfehlen WC-Reiniger mit möglichst umweltverträglichen Wirkstoffen und ohne unnötige Schadstoffe. Wer möchte, kann Urinstein sogar mit Hausmitteln bekämpfen. Wie das geht, erfährst du hier: Urinstein entfernen: So wird deine Toilette blitzblank und WC-Reiniger selber machen: umweltfreundlich und wirkungsvoll.

Alle Details findest du in der Ausgabe 08/2021 von Öko-Test sowie online auf www.ökotest.de.

** Links zu Bezugsquellen sind teilweise Affiliate-Links: Wenn ihr hier kauft, unterstützt ihr aktiv Utopia.de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös.

Gefällt dir dieser Beitrag?

Vielen Dank für deine Stimme!

Schlagwörter: