69674
Ruby Cup Menstruationstasse
Foto: Ruby Cup
  • Aus medizinischem Silikon
  • 2 Größen
  • 4 Farben
  • Ruby Cup spendet für jede verkaufte Menstruationstasse eine an Mädchen in Entwicklungsländern
  • produziert in China
Bezugsquellen**:
ca. 31 Euro Preisangaben ohne Gewähr

Beschreibung: Ruby Cup Menstruationstasse

Die Ruby Cup Menstruationstasse besteht aus medizinischem Silikon. Die Cups werden unter fairen Arbeitsbedingungen in China produziert. Es gibt Ruby Cup in 2 Größen und in 4 Farben. Für jede über den Online-Shop verkaufte Menstruationstasse gibt Ruby Cup eine an ein Mädchen in Entwicklungsländern.

Alles Wissenswerte zur Menstruationstasse und auch zu Ruby Cup im Artikel Menstruationstasse: die müllfreie Alternative zu Tampons und Binden

Bestenliste: Bio-Tampons, waschbare Binden, Menstruationstassen & -schwämmchen
  1. Keine andere Tasse!

    Da es mittlerweile ja recht viele Anbieter solcher Tassen auf dem Markt gibt, war es erst gar nicht so leicht für mich „das passende Produkt“ zu finden. Die Menstruationstasse von Rubycup hat mich ganz klar dadurch überzeugt, dass für jede verkaufte Tasse eine Weitere an eine Frau in Kenia verschenkent wird. Was das für Vorteile vor Ort bringt, wird sehr anschaulich auf deren Internetseite dargestellt.

    Klare Vorteile in meinem persönlichen Alltag sehe ich hier:
    – Ich kann die Tasse ohne Probleme über 10 Stunden am Stück tragen – „übergelaufen“ ist sie noch nie
    – Ich kann sehen wie mein Menstruationsblut aussieht und Veränderungen viel leichter feststellen. Auch die Menge/Stärke kann ich leicht feststellen, da sich eine Skala in der Tasse befindet
    – KEIN Tampon-Müll mehr!
    – Kein lästiges Tamponbändchen mehr, welches im Sommer aus der Bikinihose rutschen könnte
    – Keine Cemie mehr in meinem Körper (Die braucht es scheinbar um die Feuchtigkeit in den Tampons zu binden)

    Tipp: Die farblose Variante verfärbt sich doch leicht mit der Zeit und sieht dann nicht mehr so ansehnlich aus. Es gibt sie aber auch farblich zu kaufen.

  2. Gutes tun für sich, die Umwelt und Mädchen in Entwicklungsländern

    Ich nutze den kleinen Cup (S) jetzt schon fast 3 Jahre und bin super zufrieden.

    Die Tasse sitzt perfekt, sie stört nicht und hält sehr dicht. Sie leckt so gut wie gar nicht (außer vielleicht wenn sie kurz vor dem Überlaufen ist, und der Druck im Bauchraum sich stark erhöht) und ich nutze sie regelmäßig auch zum Schwimmen. Ich habe die rosane Variante und konnte noch keine signifikante Verfärbung feststellen. Das Einführen und Entfernen fand ich anfangs etwas schwierig, war aber mit der Anleitung von RubyCup und etwas Übung schnell kein Problem mehr. Auch das Ausspülen und Abkochen funktioniert einwandfrei. Bisher hatte ich noch nie ein richtiges Problem mit der Tasse. Lediglich einmal nach einer vaginalen Infektion war meine Scheide noch so gereizt, dass es sehr unangenehm war die Tasse zu tragen – mit Tampons, welche die Scheide zusätzlich austrocknen, wäre es aber auch nicht anders gewesen, also in diesem Sinne kein Nachteil.

    Ich kann allen Frauen nur empfehlen, auf Menstruationstassen umzusteigen. Abgesehen von der Geldersparnis (auf lange Sicht) und der geringeren Müllbelastung für die Umwelt sind sie auch einfacher und angenehmer zu handhaben als Tampons. Außerdem kann ich aus meiner Erfahrung sagen, dass ich durch die Tasse ein besseres, gesünderes Verhältnis zur Menstruation und meiner Vagina entwickelt habe.

    Im Vergleich zu anderen Produkten ist RubyCup etwas teurer, da sie mit jeder verkauften Tasse eine weitere an ein Mädchen in einem Entwicklungsland geben!
    Meiner Meinung nach die beste Wahl, wenn man sich eine neue Tasse kaufen möchte!
    https://rubycup.com/de/

    P.S.: Ich war so begeistert, dass ich inzwischen schon einigen meiner Freundinnen und meiner Schwester Tassen geschenkt habe. 😁

** Affiliatelinks auf Utopia