Biber-Stoff: Herstellung und Eigenschaften des Baumwollflanells

Biber-Stoff Baumwollflanell
Foto: CC0 / Pixabay / emelieewestman

Biber-Stoff ist ein besonders flauschiges und wärmendes Textil. Hier erfährst du mehr zu den Merkmalen und der Nachhaltigkeit des Baumwollflanells.

Biber-Stoff ist vor allem für warme Bett- und Unterwäsche im Winter beliebt. Der flauschige aus Baumwolle hergestellte Stoff hält dich besonders gut warm und fühlt sich auf der Haut angenehm an. Den Namen verdankt das Biber-Gewebe übrigens tatsächlich dem gleichnamigen Tier. So hat auch der Biber ein sehr dichtes Fell, das ihn wärmt und vor der Kälte im Wasser schützt.

Biber-Stoff: Herstellung und Eigenschaften

Biber-Stoff besteht aus Baumwolle. Für die Produktion rauen Maschinen die Baumwolle auf. Diesen Prozess bezeichnet man auch als Walking. Er kann nur auf einer oder auf beiden Seiten des Gewebes erfolgen. Das Walking sorgt dafür, dass die Baumwolle dicker und flauschiger wird.

Neben dem flauschigen Gefühl und den besonders wärmenden Eigenschaften weist Biber-Stoff weitere Merkmale auf:

  • So kann er nicht nur Wärme speichern,
  • sondern auch Feuchtigkeit aufnehmen und diese anschließend wieder an die Umgebung abgeben.
  • Das macht ihn zu einem besonders atmungsaktiven Material. 

Du findest Biber-Stoff auch unter dem Namen „Baumwollflanell„. Der Begriff „Flanell“ bezeichnet dabei allerdings ein Baumwollmaterial, das aus feineren Fäden besteht und deshalb ein leichteres Gewicht hat. Sogenanntes Feinbiber ist dem Baumwollflanell ähnlich: Es besteht ebenfalls aus dünneren Fäden, ist dadurch noch weicher und weniger starr als herkömmlicher Biber-Stoff. 

Biber-Stoff und Baumwollflanell waschen

Wenn du Biber-Stoff waschen möchtest, solltest du bestimmte Hinweise beachten.
Wenn du Biber-Stoff waschen möchtest, solltest du bestimmte Hinweise beachten.
(Foto: CC0 / Pixabay / metschers)

Textilien aus Biber-Stoff und Baumwollflanell solltest du richtig waschen, um eine möglichst lange Haltbarkeit zu garantieren:

  • Drehe die entsprechenden Textilien vor dem Waschen auf links, um die Oberfläche zu schonen.
  • Bettwäsche aus Biber kannst du bei 60 Grad waschen. Bei Flanellhemden solltest du die Waschmaschine auf 30 und maximal 40 Grad einstellen. Richte dich dabei am besten nach den Angaben des Herstellers.
  • Verwende keine optischen Aufheller. Auch eine professionell-chemische Reinigung solltest du vermeiden. Beides beansprucht das Gewebe zu stark.
  • Verwende zum Waschen am besten ein ökologisches Waschmittel. Dieses ist frei von bedenklichen Zusatzstoffen (wie Tensiden oder Duftstoffen), die über die Abwasserkanäle in unsere Gewässer gelangen. Dort belasten sie Tiere, Pflanzen und ganze Ökosysteme. Empfehlenswerte Waschmittel findest du in unserer Bestenliste.
  • Lasse die Wäsche am besten an der Luft und nicht im Trockner trocknen. So schonst du das Material und die Umwelt.
  • Grundsätzlich lässt sich Biber-Stoff bügeln. Da er nicht so stark knittert, ist das jedoch oft nicht nötig.

Kauf-Tipps: Auf Nachhaltigkeit achten

Biber-Stoff und Baumwollflanell solltest du möglichst in Bio-Qualität kaufen.
Biber-Stoff und Baumwollflanell solltest du möglichst in Bio-Qualität kaufen.
(Foto: CC0 / Pixabay / Tama66)

Biber-Stoff und Baumwollflanell aus herkömmlicher Baumwolle bringen zahlreiche ökologische und soziale Probleme mit sich: So kommt es beim konventionellen Baumwoll-Anbau unter anderem zum Einsatz von Pestiziden, Gentechnik und fragwürdigen Düngemitteln. Außerdem ist ein Großteil der Baumwoll-Produzenten Kleinbäuer:innen, deren Erträge in der konventionellen Baumwollwirtschaft längst nicht immer ausreichen, um sich und ihre Familien zu ernähren. Mehr zu diesem Thema erfährst du hier: Bio-Baumwolle 10 Fakten, die du kennen solltest

Bio-Baumwolle kommt hingegen ohne chemisch-synthetischen Pestizide und andere problematische Chemikalien aus und weist einen niedrigeren Wasserverbrauch auf. Das ist nicht nur besser für die Umwelt, sondern auch für die Gesundheit der Baumwollfarmer:innen und deine eigene Gesundheit. Schließlich enthält das Endprodukt so auch für uns Menschen weniger Schadstoffe.

Im Bio-Baumwollanbau bekommen die Kleinbäuer:innen in der Regel auch etwas bessere Preise und Löhne – das garantieren anerkannte Labels: Siegel, wie IVN BEST, GOTS oder Fairtrade Cotton, garantieren nicht nur die Einhaltung bestimmter ökologischer, sondern auch sozialer Standards. Sie werden nur verliehen, wenn Unternehmen Mindestlöhne zahlen und weitere grundlegende Arbeits- und Menschenrechte gewährleisten.

Kaufen** kannst du Bettwäsche aus Bio-Biber-Stoff zum Beispiel im Avocadostore oder bei wäschbar.de und hessnatur.de.

Weiterlesen auf Utopia.de:

** mit ** markierte oder orange unterstrichene Links zu Bezugsquellen sind teilweise Partner-Links: Wenn ihr hier kauft, unterstützt ihr aktiv Utopia.de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös. Mehr Infos.

Gefällt dir dieser Beitrag?

Vielen Dank für deine Stimme!

Schlagwörter: