Bio-Parfum: 5 empfehlenswerte Marken

Bio-Parfum: 5 empfehlenswerte Marken
Foto: © kozirsky - Fotolia.com

Welches Parfum wir als angenehm empfinden ist individuell verschieden. Objektiv messbar ist dagegen: Viele konventionelle Hersteller hüllen uns nicht nur in Duft, sondern auch in ungesunde Schadstoffe. Utopia stellt gute Alternativen mit rein natürlichen Inhaltsstoffen vor.

Parfum: das steckt drin

Alle Duftwässer, die wir in der Regel unter dem Begriff „Parfum“ zusammenfassen, bestehen aus einer Mischung aus Alkohol, Wasser und darin gelösten Duftstoffen: ätherische oder synthetische Öle. Je nach Konzentration der Duft-Öle spricht man dabei von „Parfum“, „Eau de Parfum“, „Eau de Toilette“ oder „Eau de Cologne“. Der WDR erklärt in diesem hilfreichen Einkaufsführer, wo genau die Unterschiede liegen.

Nicht so dufte: Diese Stoffe können wir meiden

Viele Duftstoffe gelten als (potenziell) allergieauslösend. Sie müssen daher ab einer bestimmten Menge in der Inhaltstoffliste explizit genannt werden – das betrifft derzeit insgesamt 26 Duftstoffe (z.B. Isoeugenol, Evernia Prunastri Extract, Cinnamal). Alle anderen dürfen einfach unter dem Begriff „Parfum“ zusammengefasst werden.

Potenziell gefährlich sind auch künstliche Moschus-Düfte (polyzyklische Moschusverbindungen): Sie können sich sowohl im menschlichen Körper als auch in der Umwelt anreichern und stehen im Verdacht, allergieauslösend, hormonell wirksam und sogar krebserregend zu sein. Öko-Test wertete im Dezember 2015 21 von 25 getesteten Parfums wegen bedenklicher Duftstoffe ab. Immerhin drei von fünf Bio-Parfums schnitten „sehr gut“ ab.

In vielen Parfums enthalten, aber meist nicht auf der Inhaltsstoffliste erkennbar sind Phthalate. Laut Öko-Test beeinflusst das häufig vorkommende Diethylphthalat den natürlichen Schutzmechanismus der Haut. Phthalate stehen außerdem im Verdacht, Nieren, Leber und die Fortpflanzungsfähigkeit schädigen zu können und im Körper wie ein Hormon zu wirken.

Ebenfalls hormonell wirksam können UV-Filter wie Benzophenon-3 oder Ethylhexyl Methoxycinnamat sein, die Öko-Test in vielen Parfums nachwies. Einige in herkömmlichen Parfums verwendete Farbstoffe gelten zudem als allergieauslösend und sogar potenziell krebserregend.

Diese Bio-Parfums sind empfehlenswert

Farfalla: dezente Düfte, große Auswahl

Bio-Parfum von Farfalla
Bio-Parfum von Farfalla (Foto: © Farfalla)

Farfalla bietet eine große Auswahl an Düften: Für Damen gibt es acht verschiedene „Eau de Parfums“ sowie zwei „Eau Fraiches“, für Herren ein „Eau Fraiche“ (Eau Fraiche hat eine geringe Konzentration von etwa 1 bis 8 % an Duftölen).

Die Produkte von Farfalla tragen das Natrue-Siegel. Fast alle Farfalla-Parfums sind von Nature als „Biokosmetik“ zertifiziert, d.h. mindestens 95% der natürlichen Inhaltsstoffe sind Bio-zertifiziert. Alle Parfums sind vegan.

Die Schweizer Marke Farfalla stellt bereits seit rund 30 Jahren Düfte und Naturkosmetik her. Nach eigenen Angaben stammen insgesamt rund 80% der eingesetzten Rohstoffe aus Bio-Anbau oder -Wildsammlung. Farfalla betreibt eigene Bio-Anbauprojekte und unterstützt Anbauprojekte weltweit. Alle Produkte sind tierversuchsfrei und alle seit 2009 entwickelten Artikel sind vegan (online sind die Produkte als vegan/nicht-vegan gekennzeichnet).

Das Eau de Parfum „Terres d’Aventure“ von Farfalla bewertet Öko-Test mit „sehr gut“.

Anwendung: Die Parfums von Farfalla sind sehr unterschiedlich, darum dürfte für jeden ein passender Duft dabei sein. Die Düfte sind eher blumig-dezent und halten relativ lange an. Besonders gut gefällt uns das zitronig-frische „femme sauvage“.

Kaufen**: In Bioläden, Reformhäusern, Drogeriemärkten, Naturkosmetik-Fachgeschäften, online z.B. bei Ecco Verde, Avocado Store.

Preis: Eau de Parfum: ca. 45 – 70 Euro/50 ml; Eau Fraiche (Damen): ca. 27 Euro/50 ml bzw. Eau Fraiche (Herren): ca. 33 Euro/100 ml

Taoasis: Bio-Parfums mit Demeter-Siegel

Bio-Parfum Mytao von Taoasis
Bio-Parfum Mytao von Taoasis (Foto: © Taoasis)

Taoasis führt derzeit drei Parfum-Produktlinien: „Aqua di Tao“ mit drei unterschiedlichen Parfums und und „Mytao“ mit sechs unterschiedlichen Düften (davon ist einer, „Mytao fünf“, als Herrenduft ausgewiesen); im Sommer 2016 kamen noch zwei „Baldini“-Parfums hinzu.

Alle Parfums von Taoasis sind von Natrue als „Biokosmetik“ zertifiziert und gleichzeitig nach Cosmos Organic-Standard (entspricht BDIH). Die gesamte „Mytao“-Produktserie sowie die „Baldini“-Serie sind zudem nach den strengen Richtlinien von Demeter zertifiziert. Taoasis produziert damit die bisher einzigen Parfums mit Demeter-Siegel. Alle Parfums sind vegan und tierversuchsfrei.

Taoasis ist ein Familienunternehmen und nach eigenen Angaben der führende Hersteller für Aromatherapie in der Apotheke. Das Sortiment umfasst neben den Bio-Parfumlinien vor allem eine große Auswahl an Duft- und Aromaölen. Taoasis-Produkte sind apothekenexklusiv, die Parfum-Serien gibt es aber teils auch im Biofachhandel. Alle Düfte im Sortiment bestehen aus natürlichen ätherischen Ölen; die „Mytao“-Parfums sind zu nahezu 100% Bio. Taoasis fördert biologische Anbauprojekte weltweit und setzt sich für Sozialstandards ein.

Anwendung: Durch die große Auswahl an Düften ist es leicht, einen persönlichen Favoriten zu finden. Unserer ist das exotische „Mytao zwei“ mit Lemon Tea Tree und Grapefruit. Die Düfte sind intensiv, aber nicht aufdringlich und halten mehrere Stunden an.

Kaufen**: in vielen Apotheken, online z.B. bei Avocado Store

Preis: „Aqua di Tao“: ca. 35 Euro/50 ml, „Mytao“: ca. 19-25 Euro/15 ml, „Baldini“: ca. 30 Euro/30 ml

Benecos: süßes Geschenkset

Benecos-Bio-Parfum im Geschenkset
Benecos-Bio-Parfum im Geschenkset (Foto: © Benecos)

Das Bio-Parfum „heaven can wait“ ist hat Naturkosmetik-Hersteller Benecos vergangenen Winter neu ins Sortiment aufgenommen. Es wird einzeln oder im Geschenkset zusammen mit einem dunkelroten Lippenstift angeboten („Lovely Moments“). Das Benecos-Parfum kommt im 10 ml-Roll-on-Fläschchen. „‚heaven can wait‘ riecht nach süßer Vanille & belebenden Zitrusnoten“ schreibt der Hersteller. Das Parfum ist BDIH-zertifiziert und vegan.

Die deutsche Naturkosmetikfirma Benecos führt überwiegend dekorative Kosmetik im Sortiment. So gut wie alle Produkte sind nach den Richtlinien des BDIH zertifiziert und tierversuchsfrei. Benecos positioniert sich als „moderne Naturkosmetik“ mit „unwiderstehlichen“ Preisen. Ein großer Teil des Sortiments ist vegan.

Öko-Test bewertete „heaven can wait“ im neuesten Parfum-Test mit „sehr gut“.

Anwendung: Das Bio-Parfum von Benecos hat einen sehr intensiven vanillig-süßen Duft, der lange bestehen bleibt.

Kaufen**: In Bioläden, im Naturkosmetik-Fachhandel, online z.B. bei Ecco Verde (Parfum/Geschenkset).

Preis: ca. 9 Euro für das Parfum (10 ml), ab ca. 10 Euro für das Geschenkset „Lovely Moments“ (Parfum 10 ml + Lippenstift)

Sante: Das Männerparfum für jeden Tag

Bio-Parfum von Sante
Männer-Parfum „homme 365“ (Foto: © Logocos)

Das Männer-Eau de Toilette „homme 365“ ist derzeit das einzige Parfum im Sortiment von Sante. Es besteht aus 100% natürlichen Zutaten, ist Natrue-zertifiziert („Naturkosmetik mit Bioanteil“, d.h. 70% Bioanteil), BDIH-zertifiziert und vegan.

Sante ist eine hochwertige Naturkosmetik-Marke mit einem großen Sortiment an Pflege- und Kosmetikprodukten. Darin kommen ausschließlich rein pflanzliche Öle und Wirkstoffe zum Einsatz; die Pflanzenextrakte gewinnt Sante aus eigener Herstellung. Sante unterstütze Fair Trade-Projekte weltweit. Alle Produkte sind tierversuchsfrei und viele vegan.

Anwendung: „Homme 365“ hat einen ausgeprägten, aber unaufdringlichen maskulinen Duft, der sehr lange anhält.

Kaufen**: In vielen Bioläden und Drogeriemärkten, online z.B. bei Ecco Verde, BioNaturel.

Preis: Ca. 25 Euro/50 ml

Weleda: fruchtige Düfte vom Naturkosmetik-Pionier

Weleda-Parfum
Weleda-Parfum „Jardin de vie“ (Foto: © Weleda)

Der beliebte Naturkosmetik-Hersteller Weleda hatte eine zeitlang ebenfalls Damen-Parfums im Sortiment: Die „Eaux Naturelles Parfumées“ mit dem schönen Namen „Jardin de vie“ gab es in den vier Sorten „agrume“, „grenade“, „rose“ und „onagre“. Sie waren jeweils inspiriert von der bestehenden Sanddorn-, Granatapfel-, Wildrose- und Nachtkerze-Pflegeserie von Weleda. Inzwischen produziert Weleda die Parfums jedoch nicht mehr, die Nachfrage war nicht groß genug. In Online-Shops sind die Düfte noch vereinzelt erhältlich.

Weitere Marken

Die französische Naturkosmetik-Marke Acorelle bietet eine große Auswahl an Parfums, die aus rein natürlichen Inhaltsstoffen (davon 90% aus Bio-Anbau) bestehen. Gibt’s z.B. bei Avocado Store**. Preis: 36,50 Euro/50 ml

Florame ist eine weitere französische Marke, die mehrere Damen- und Herrenparfums mit rein natürlichen Inhaltsstoffen anbietet. Die Produkte sind Ecocert-zertifiziert und enthalten mindestens 80% Bio-Inhaltsstoffe. Kaufen kann man sie z.B. bei Ecco Verde**. Preis: Herren: ca. 25 Euro/100 ml, Damen: ca. 35-45 Euro/50 ml bzw. ca. 24 Euro/100 ml für Eau de Toilette.

Naturkosmetik-Pionier Speick bietet ein Eau de Toilette für Männer und ein Unisex-Eau de Cologne an. Beide sind vegan, bestehen aus rein pflanzlichen Zutaten und enthalten den für die Marke charakteristischen Speick-Pflanzenextrakt. Das Eau de Cologne ist BDIH-zertifiziert. Die Produkte gibts in Bioläden, Drogerien und im Speick-Onlineshop oder bei** Najoba, Amazon. Preis: Men: ca. 18 Euro/50 ml, Unisex: ca. 12 Euro/100 ml

Der „Vegan Beauty Blog“ bietet eine ausführliche Liste veganer und tierversuchsfreier Parfums – allerdings sind nicht alle Bio.

Fazit: Einfach mal ausprobieren!

Hochwertige Parfums mit natürlichen Inhaltsstoffen gibt es inzwischen zum Glück viele. Die Parfums von Naturkosmetik-Pionieren wie Weleda, Sante und Speick sowie von jungen Herstellern wie benecos sind allesamt empfehlenswert. Auch die weniger bekannte Marke Farfalla hat eine überraschend große Auswahl an hochwertigen Bio-Parfums. Unser Geheimtipp sind die Demeter-zertifizierten Parfums von Taoasis – sie erfüllen besonders strenge Standards.

Die Geschmäcker sind bekanntlich verschieden, deshalb können wir nicht zu einem konkreten Parfum raten. Die Düfte sind in der Naturkosmetik-Branche genauso vielfältig und unterschiedlich wie bei konventionellen Herstellern, darum empfehlen wir: Einfach mal ausprobieren, du findest bestimmt das Bio-Parfum, das zu dir (oder demjenigen, den du beschenken möchtest) passt!

Weiterlesen auf Utopia.de:

Gefällt dir dieser Beitrag?

Vielen Dank für deine Stimme!

Schlagwörter:

(17) Kommentare

  1. Liebe Miriam
    Folgendes steht ebenfalls auf ÖKO-Test geschrieben:
    „Laut Hersteller Taoasis stammte das Produkt im Test aus einer inzwischen vergriffenen Charge. Weder in dieser noch in der aktuell verfügbaren Charge konnten von Taoasis beauftragte Labore die bemängelten Weichmacher nachweisen. Man habe eine vorsorgliche Sperre des Parfums aufgehoben, „da keinerlei Mangel erkennbar ist,“ schreibt der Hersteller.“

    Es erstaunt mich sehr, dass anscheinend DEHP im Parfüm gefunden wurde. In Kosmetika werden wenn, dann eigentlich lediglich das unbedenkliche DEP verwendet. DEHP kommt in grossen Mengen in Plastikverpackungen (Käse, Schinken, etc. vor und wird über die Nahrugn aufgenommen). In das Parfüm von TAOASIS könnte es z.B. über einen Rohstoff gelangt sein, der in einer PET-Flasche aufbewahrt wurde, oder aber über eine Gummidichtung.
    Die Konzentration kann unmöglich bedenklich sein.

  2. Weiß denn jemand etwas über die Parfums von Caudalie? Sie behaupten es wäre ohne Phthalate und Farbstoffe, geben aber keine genaueren Infos zu den Inhaltsstoffen, nur ‘Parfum ‘…

** Links zu Bezugsquellen sind teilweise Affiliate-Links: Wenn ihr hier kauft, unterstützt ihr aktiv Utopia.de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös.