Biomüllbeutel: So faltest du sie aus alten Zeitungen

Foto: Sarah Gairing / Utopia

Biomüllbeutel aus alten Zeitungen sind eine nachhaltige Alternative zu Plastikmülltüten. Wir zeigen dir zwei einfache Faltanleitungen ohne Kleben.

Biomüllbeutel gibt es mittlerweile schon aus Maisstärke und versprechen, biologisch abbaubar zu sein. Doch sind sie nicht so unproblematisch, wie versprochen wird: Böden können beim Anbau der Rohstoffe versauern und – außer in speziellen, hochmodernen Kompostieranlagen – brauchen sie sehr lange, um abgebaut zu werden.

Wenn du eine umweltfreundliche Alternative suchst, die zudem noch kostenlos ist, dann bastel dir einfach deine eigene Biomülltüte aus Zeitungspapier. Selbst wenn du keine Tageszeitung liest, ist es nicht schwer an an Zeitungspapier zu kommen. Vielleicht liegt in deinem Hauseingang die kostenlose Stadtteilzeitung oder Nachbarn geben dir ausgelesene Zeitungen, die sie sonst im Papiermüll entsorgt hätten.

Da kleine Mengen Zeitungs- oder Küchenpapier im Biomüll erlaubt sind, kannst du die Tüte direkt mit entsorgen. Achte jedoch darauf, dass es sich um einfaches Zeitungspapier handelt. Beschichtetes oder Hochglanzpapier gehört nicht in den Biomüll.

Nicht nur für Biomüll kannst du die selbstgebastelten Tüten nehmen, auch für Restmüll eigenen sie sich.

Faltanleitung für den runden Biomüllbeutel aus Zeitungspapier

Für den runden Biomüllbeutel benötigst du zwei große Zeitungsbögen.
Für den runden Biomüllbeutel benötigst du zwei große Zeitungsbögen.
(Foto: Sarah Gairing / Utopia)

Für den kegelförmigen Müllbeutel benötigst du zwei Lagen eines doppelseitigen Zeitungsbogens. Das Falten dauert nur wenige Minuten. Durch die runde Form passt er gut in handelsübliche Mülleimer.

  1. Lege zwei doppelseitige Zeitungsbögen übereinander.
  2. Falte die linke untere Ecke diagonal nach oben.
  3. Klappe den überstehenden Streifen nach links zur Mitte ein. Falte nun das kleine überstehende Dreieck nach hinten.
  4. Falte die untere Spitze des Dreiecks nach oben. Die Kante trifft so im rechten Winkel auf den oberen Rand.
  5. Drehe die Zeitung auf die andere Seite und klappe das spitze Eck zur Mitte um, sodass es auf die gegenüberliegende Ecke trifft.
  6. Das umgeklappte Eck bildet eine „Tasche“, in die du nun das obere Dreieck steckst. Wiederhole den Schritt auf der anderen Seite.
  7. Nun musst du nur noch die fertig gefaltete Tüte aufklappen.

Quadratischer Müllbeutel aus Zeitungspapier: So geht’s

Nach ein paar Versuchen klappt das Falten auch ohne Anleitung.
Nach ein paar Versuchen klappt das Falten auch ohne Anleitung.
(Foto: Sarah Gairing / Utopia)

Für den eckigen Müllbeutel sind ein paar Faltschritte mehr nötig, die du nach den ersten Versuchen aber auch schnell verinnerlicht hast. Der Vorteil ist, dass der Müllbeutel etwas größer ist und selbst steht. Dafür benötigst du drei Lagen eines doppelseitigen Zeitungsbogens.

  1. Ausgangspunkt ist die zusammengefaltete dreilagige Zeitung, die du vertikal vor dir ausrichtest.
  2. Hebe nun die ersten drei Seiten an und greife mit der anderen Hand darunter, sodass du ein großes Dreieck falten kannst.
  3. Klappe die linke Hälfte des Dreiecks nach rechts um.
  4. Drehe die Zeitung um und wiederhole den Vorgang: Zähle auf der anderen Seite ebenfalls drei Blätter ab und greife mit der Hand darunter, sodass wieder ein Dreieck entsteht.
  5. Falte die linke Hälfte des Dreiecks nach rechts.
  6. Klappe nun die gefaltete Zeitung wieder in der Mitte auseinander und drehe sie um.
  7. Falte den oberen rechten Flügel nach links und den linken Flügel nach rechts. Die beiden Flügel sollten sich auf der Mittellinie kreuzen und ein symmetrisches Bild ergeben.
  8. Falte nun das unten überstehende Rechteck nach oben und klappe anschließend dessen rechte Ecke nach hinten um.
  9. Drehe die Zeitung auf die Rückseite und wiederhole die Faltschritte ab Schritt acht.
  10. Klappe das obere Dreieck ein, sodass ein Quadrat entsteht. Falte das Dreieck auch in die andere Richtung und klappe es wieder auf. So sind die Faltlinien vorgeformt und die Mülltüte lässt sich leichter aufstellen.
  11. Klappe die gefaltete Zeitung zu einem Quadrat auf – fertig!
Den benutzten Biomüllbeutel entsorgst du am besten wieder im Altpapier.
Den benutzten Biomüllbeutel entsorgst du am besten wieder im Altpapier.
(Foto: Sarah Gairing / Utopia)

Weiterlesen auf Utopia.de:

** Links zu Bezugsquellen sind teilweise Affiliate-Links: Wenn ihr hier kauft, unterstützt ihr aktiv Utopia.de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös.

Gefällt dir dieser Beitrag?

Vielen Dank für deine Stimme!

Schlagwörter: