Eisverpackung wiederverwenden? Warum du es nicht tun solltest

Eisverpackung wiederverwenden?
Foto: CC0 / Pixabay / RitaE

Eisverpackungen wiederzuverwenden, ist keine gute Idee. Wir erklären dir, warum es gefährlich sein kann und welche Alternativen es zu gekauftem Eis gibt.

An den warmen Sommertagen gehört ein kühles Eis ganz selbstverständlich dazu. Das Kugeleis ist dabei oft in Plastikbehältern verpackt. Doch wer diese auch für andere Lebensmittel weiter benutzt, muss unter Umständen mit gesundheitlichen Risiken rechnen.

Denn diese enthalten, nach Angaben des Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland e.V. (BUND), thermoplastische Kunststoffe. Verändert sich bei höheren Temperaturen die Gestalt der Verpackung, so können dabei schädliche Substanzen abfallen und sich mit den Nahrungsmitteln vermischen.

Daher solltest du darauf verzichten, Eisverpackungen für andere Lebensmittel zu nutzen. Stattdessen kannst du die Behälter aber behalten, um Kleinteile wie Schrauben, Stifte oder Schmuck aufzubewahren. Auf diese Weise vermeidest du Müll, ohne gesundheitliche Risiken einzugehen. Möchtest du die Verpackung richtig entsorgen, so gehört sie in den gelben Sack beziehungsweise die gelbe Tonne.

Alternativen zum gekauften Eis

Wenn du dein Eis selber machst, vermeidest du Plastikverpackungen.
Wenn du dein Eis selber machst, vermeidest du Plastikverpackungen.
(Foto: CC0 / Pixabay / JillWellington)

Um Eisverpackungen gänzlich zu vermeiden, kannst du dein Eis selber machen. Dafür benötigst du noch nicht mal eine Eismaschine. Auch ein selbstgemachtes Eis am Stiel oder ein selbstgemachtes Wassereis sind keine große Kunst. Was die einzelnen Eissorten betrifft, ist deiner Fantasie keine Grenzen gesetzt.

Wir stellen dir einige der süßen und fruchtigen Varianten vor:

Für besondere Anlässe ist vielleicht auch eine Eistorte das Richtige.

    Eis kaufen: Bio und Fairtrade

    Wenn du Eis lieber kaufen möchtest, freuen sich besonders regionale Eisdielen, wenn du diese unterstützt. Dabei gibt es einiges zu beachten, um Eis ohne Zusatzstoffe zu erkennen: Gutes Eis erkennen: Darauf musst du in der Eisdiele achten.

    Kaufst du abgepacktes Fairtrade-Eis, so unterstützt du faire Löhne für die Kleinbäuer:innen und eine nachhaltige Produktion. Achtest du zudem auf Bio-Eis, dann kannst du dir sicher sein, dass die Zutaten aus einem biologischem Anbau stammen.

    Weiterlesen auf Utopia.de:

    ** Links zu Bezugsquellen sind teilweise Affiliate-Links: Wenn ihr hier kauft, unterstützt ihr aktiv Utopia.de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös.

    Gefällt dir dieser Beitrag?

    Vielen Dank für deine Stimme!

    Schlagwörter: