Ergonomie am Arbeitsplatz: So sitzt du gesünder im Büro

Foto: CC0 / Public Domain / StockSnap

Ein ergonomisch gestalteter Arbeitsplatz kann Fehlbelastungen vermeiden: Durch gesundes Sitzen arbeitest du schmerzfrei. Wir zeigen dir, worauf du bei Büromöbeln, Sitzabstand und Monitoreinstellung achten solltest.

Langes Sitzen und monotone Haltungen können zu Nacken- und Rückenschmerzen, und Bandscheiben-Problemen führen. Ergonomie am Arbeitsplatz heißt: Schreibtisch, Stuhl und Arbeitsgeräte sollten körpergerecht eingestellt sein. So tust du deinem Körper trotz Belastung durch langes Sitzen Gutes und verbindest langfristig Arbeit mit Gesundheit.

Ergonomisch Sitzen: Den Bürostuhl richtig einstellen

Ergonomisch am Arbeitsplatz: Bequem ist nicht immer gesund.
Ergonomisch am Arbeitsplatz: Bequem ist nicht immer gesund.
(Foto: CC0 / Public Domain / StartupStockPhotos)

Wenn du deinen Arbeitsplatz ergonomisch gestaltest, stelle deinen Stuhl als erstes ein. Danach richtest du Tischhöhe und Bildschirm. Grundsätzlich gilt: Eine aufrechte Haltung ist wichtig und ein beweglicher, einstellbarer Bürostuhl sollte vorhanden sein.

So stellst du deinen Schreibtischstuhl richtig ein:

  • Beide Füße stehen fest auf dem Boden, Ober- und Unterschenkel bilden einen rechten Winkel. Die Fersen stehen direkt unter den Kniekehlen.
  • Zwischen Sitzvorderkante und Kniekehlen sind ca. drei Finger Abstand.
  • Nutze die Sitzfläche voll aus. Dein Sitz sollte leicht nach vorne geneigt sein, so dass der Winkel zwischen Oberkörper und Oberschenkel ca. 110-120 Grad beträgt.
  • Dein Rücken hat Kontakt zur Lehne, bestenfalls reicht die Lehne bis zu den Schulterblättern und hat auf Gürtelhöhe ihre größte Wölbung. Sie kann deinen Rücken stützen und so entlasten.
  • Die Armlehnen sind etwa auf Tischhöhe, so dass deine Arme locker auf Lehne und Tisch aufliegen. So entspannst du Schulter,- und Nackenmuskulatur und entlastest Arme und Schultergürtel. Ober- und Unterarm bilden einen rechten Winkel.

Der Schreibtischstuhl sollte außerdem einen höchstbelastbaren, flammhemmenden Bezugsstoff haben und atmungsaktiv gepolstert sein.

Ergonomie am Schreibtisch: Höhe, Abstand, Arbeitsgeräte

Auch Arbeitsgeräte sollten richtig platziert werden.
Auch Arbeitsgeräte sollten richtig platziert werden.
(Foto: CC0 / Public Domain / PIX1861)

Die Schreibtischhöhe wird an den Schreibtischstuhl angepasst. Stelle ihn so hoch, dass deine Unterarme locker aufliegen können. Zwischen Tischkante und Oberschenkel bleibt eine Hand Abstand. Kannst du deinen Schreibtisch nicht höhenverstellen, kann eine Fußstütze ein guter Ausgleich sein.

Platziere auch deine Arbeitsgeräte richtig:

  • Die Tastatur sollte nah genug am Körper sein, etwa zehn cm entfernt. So musst du dich nicht vorbeugen und kannst gerade sitzen. Deine Handflächen liegen auf dem Schreibtisch auf.
  • Die Maus liegt nahe an der Tastatur, und Maus-Arm und Tischkante bilden einen rechten Winkel. Eine Maus-Handgelenkauflage kann dabei unterstützen (z.B. bei** Memolife)
  • Alle weiteren Arbeitsgeräte sollten in der Nähe und greifbar sein, dass du Kopf und Nacken nicht unnötig verdrehen musst.

Gesundes Sitzen am Arbeitsplatz: Den Monitor richtig einstellen

Du solltest frontal und mittig auf deinen Monitor schauen, d.h. deine Nasenspitze zeigt auf die Monitormitte. Die Bildschirmoberkante ist auf Augenhöhe, so dass du leicht nach unten schaust. Die richtige Höhe kannst du ganz einfach testen: Wenn du die Bildschirmoberkante noch siehst, wenn du deine Handfläche horizontal unter deine Augen hältst, hat er die richtige Höhe. Der richtige Abstand zum Monitor hängt ab von seiner Größe:

  • Etwa 60 cm Abstand bei einem 17“-Bildschirm,
  • 80 cm bei einem 21“-Bildschirm,
  • 90-100 cm bei 24‘‘-Bildschirm.

Ergonomische Büromöbel kaufen – worauf du achten solltest

  • Der Schreibtisch sollte zwischen 68 und 67 cm höhenverstellbar sein.
  • Der Schreibtischstuhl sollte zwischen 40 und 54 cm höhenverstellbar sein.
  • Seine Armlehnen sollten höhenverstellbar und die Lehne in Höhe und Neigung ebenfalls verstellbar sein.
  • Außerdem sollte er eine Sitzneigverstellung haben.
  • Die Lehne sollte über die Schulterblätter gehen und ihre größte Wölbung am unteren Rücken haben.

Ergonomische Büromöbel kannst du z.B.** im Onlineshop von Memolife finden.

Weiterlesen auf Utopia:

Bitte lies unseren Hinweis zu Gesundheitsthemen.

Gefällt dir dieser Beitrag?

Vielen Dank für deine Stimme!

Schlagwörter:

** Links zu Bezugsquellen sind teilweise Affiliate-Links: Wenn ihr hier kauft, unterstützt ihr aktiv Utopia.de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös.