Flohmärkte Köln: Die schönsten Märkte für Trödler

Flohmärkte bieten ein breites Spektrum von günstiger Second-hand Ware bis hin zu kostbaren Antiquitäten
Foto: CCO Public Domain / Pixabay / maxmann

Du bist auf der Suche nach Flohmärkten in Köln? Egal ob Sammlerstücke, Selbstgemachtes oder Second-hand – in der Domstadt wirst du garantiert fündig.

Kleiner aber feiner Flohmarkt in Köln: Alte Feuerwache

Im Innenhof der Alten Feuerwache finden sich ein- bis zweimal im Monat von März bis Oktober Privatverkäufer zusammen, um ihre gebrauchten Dinge an den Mann zu bringen. Beim gemütlichen Schlendern kannst du nach kleinen Schätzen, Büchern oder gebrauchter Kleidung suchen – denn hier gibt es so ziemlich alles. Begleitet wird dein Einkaufsbummel von selbstgebackenem Kuchen oder einem Getränk im angrenzenden Café.

Termine: ein- bis zweimal monatlich (März bis Oktober)

Die genauen Daten werden auf www.altefeuerwachekoeln.de bekannt gegeben.

Öffnungszeiten: 8 bis 17 Uhr

Adresse: Alte Feuerwache, Melchiorstr. 3, 50670 Köln

Nächste Haltestelle: Ebertplatz

Kölner Stadtflohmarkt am Uni-Center

Hier gibt es nicht nur jede Menge neuen Lesestoff
Hier gibt es nicht nur jede Menge neuen Lesestoff
(Foto: CCO Public Domain / Pixabay / MichaelGaida)

Schnäppchenjäger aufgepasst! Auf dem Parkplatz des Uni-Centers kannst du das ein oder andere Schmuckstück besonders günstig ergattern. Anfangs war der Flohmarkt noch ein Trödelmarkt „von Studenten für Studenten“, mittlerweile findet man hier Trödler aller Sparten und der Stadtflohmarkt wird gut besucht. 

Termine: jeden Samstag (außer an Feiertagen)

Öffnungszeiten: ab 8 Uhr

Adresse: Parkplatz am Uni-Center, Luxemburger Str. 124, 50939 Köln

Nächste Haltestelle: Weißhausstraße

Mehr Informationen auf der Webseite www.stadt-flohmarkt.de/.

Flohmarkt am Südstadion: Hier ist für jeden etwas dabei

Bereits seit mehr als 25 Jahren lockt der Flohmarkt auf dem Gelände der Sportanlage Süd Trödler und Verkäufer gleichermaßen zu einem Sonntagsausflug. Mit über 300 Händlern ist dieser Markt einer der größten Kölns und hat dementsprechend viel Abwechslung zu bieten. Vorbeischauen lohnt sich!

Termine: monatlich (Sonntag)

Öffnungszeiten: 11 bis 18 Uhr

Adresse: Vorgebirgsstr. (Südstadt) zwischen Volksgarten und Fortuna-Stadion, 50969 Köln

Nächste Haltestelle: Ulrepforte, Pohligstraße

Mehr Infos gibt es auf www.coelln-konzept.de.

Floh- und Antikmarkt in der Kölner Altstadt

"Neues" altes Geschirr gefällig?
„Neues“ altes Geschirr gefällig?
(Foto: CCO Public Domain / Pixabay / RitaE)

Direkt im Herzen von Köln bieten sowohl nationale als auch internationale Aussteller seit über 40 Jahren ihre Waren an. Dort kannst du qualitativ hochwertige Antiquitäten bis hin zu gut erhaltenen Schmuckstücken aus dem Keller von Privatpersonen kaufen. Der Flohmarkt findet meist ein- bis zweimal im Monat statt, gelegentlich auch an ganzen Wochenenden bzw. Feiertagen.

Termine: ein- bis zweimal monatlich (März bis Oktober)

Die Ankündigung der Termine findest du  bei Cöln Konzept.

Öffnungszeiten: 10 bis 19 Uhr

Adresse: Rheinpromenade (Altstadt) zwischen Hohenzollernbrücke und Bastei, Konrad-Adenauer-Ufer, 50668 Köln

Nächste Haltestelle: Heumarkt, Dom/Hbf

Der Geheimtipp: Familienflohmarkt bei Tante Astrid

Wen der Gedanke an Menschenmengen und stundenlanges Quetschen zwischen Ständen eher abschreckt,  der sollte sich einmal in den Räumen von Tante Astrid umsehen. Hier kannst du in entspannter Atmosphäre stöbern, bei einem netten Gespräch und einem Stück Kuchen den Laden erkunden und ein paar Schnäppchen ergattern. Angeboten werden überwiegend Baby- und Kinderartikel.

Termine: monatlich, die Termine findest du auf der Webseite.

Öffnungszeiten: 11 bis 14 Uhr

Adresse: Aachener Straße 48, 50674 Köln

Nächste Haltestelle: Rudolfplatz

Mehr Flohmärkte: 

Weiterlesen auf Utopia.de:

Gefällt dir dieser Beitrag?

Vielen Dank für deine Stimme!

Schlagwörter:

** Links zu Bezugsquellen sind teilweise Affiliate-Links: Wenn ihr hier kauft, unterstützt ihr aktiv Utopia.de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös.