Geschenktüten basteln: Einfach schöne Upcycling-Ideen

Foto: Matthias Schulz

Geschenktüten kannst du in wenigen Schritten selbst basteln und so Kalender und Zeitschriften upcyclen. Die selbstgemachten Geschenktüten sind eine nachhaltige und kreative Alternative zu Geschenkpapier, denn du kannst sie ganz leicht wiederverwenden.

Zum Geschenktüten basteln eignen sich alle möglichen Sorten von altem Papier. Ob nun Zeitungen, Magazine oder alte Kalenderblätter – schöne Motive und Muster findest du an vielen Stellen.

Diese hübsche Idee des Upcycling macht dein nächstes Geschenk zum Hingucker. Und nicht nur das: Geschenktüten sind nach dem Auspacken kein Altpapier, sondern können immer wieder verwendet werden.

Das Prinzip beim Basteln von Geschenktüten ist eigentlich immer dasselbe und gar nicht schwer. Hauptsächlich faltest und klebst du, das bekommen sogar Bastel-Muffel hin.

Ein altes Kalenderblatt, Schere, Kleber …

… mehr brauchst du nicht, um eine hübsche und ausgefallene Geschenktüte zu basteln (eine Schere mit Griff aus Recycling-Kunststoff gibt es zum Beispiel bei **memolife).

Schneide das alte Kalenderblatt so zurecht, dass du ca. ein A4-Format hast. Nun faltest du das Blatt, wie es unten auf den Bildern zu sehen ist:

Schritt-für-Schritt-Anleitung: Geschenktüte aus einem Kalenderblatt basteln

Schritt für Schritt zur selbst gebastelten Geschenktüte
Schritt für Schritt zur selbst gebastelten Geschenktüte
(Foto: Matthias Schulz)

1. Falte das Blatt am rechten Rand etwa ein bis zwei Zentimeter zu einer Falz. Trage entlang der Falz Kleber auf (Öko Bastelleim aus Harz gibt es zum Beispiel bei **Avocadostore).

2. Nun falte den Rest des Blattes von links über die Falz und klebe es dort fest.

Tipp: Denke daran, das Papier nach einem Klebeschritt ein paar Minuten liegen zu lassen, bevor du weiter bastelst. So kann der Kleber richtig trocknen und deine Geschenktüte fällt nicht beim nächsten Bastelschritt schon wieder auseinander.

3. Falte nun den unteren Rand etwa drei Zentimeter nach oben.

4. Knicke rechts und links die Ecken um und dann wieder zurück.

Upcycling: Diese Bastelanleitung funktioniert sehr gut mit alten kalenderblättern
Upcycling: Diese Bastelanleitung funktioniert sehr gut mit alten kalenderblättern
(Foto: Matthias Schulz)

5. Nun ziehst du die Vorder- und Rückseite des unteren umgeklappten Randes vorsichtig auseinander. Da du vorher die Ecken umgefaltet hast, klappt sich die Unterseite zu einer Raute auf.

6. Falte zuerst die untere Ecke der Raute nach oben und die obere Ecke nach unten. Die eine Ecke klebst du dann auf die andere.

7. Zuletzt faltest du die Seiten der Geschenktüte der Länge nach noch einmal in die Mitte. Wenn du sie wieder zurück faltest, kannst du vorsichtig von oben mit der Hand in die Tüte fassen und sie aufstellen.

Tipp: Das obere Ende der Tüte kannst du ganz individuell gestalten. Zum Beispiel kannst du mit einem Locher zwei oder vier Löcher in den oberen Rand stanzen und die Tüte dann mit Schnur, Bändern oder Beutelklemmen verschließen (einen Locher aus recyceltem Kunststoff gibt es zum Beispiel bei **memolife). Oder du faltest den oberen Rand um und verschließt die Geschenktüte mit Wäscheklammern aus Holz.

Altpapier und Co: Weitere Varianten mit denen du Geschenktüten basteln kannst

Wenn du die Geschenktüte mit einer alten Wäscheklammer verschließt, kannst du auch gleich einen persönlichen Gruß dran klemmen.
Wenn du die Geschenktüte mit einer alten Wäscheklammer verschließt, kannst du auch gleich einen persönlichen Gruß dran klemmen.
(Foto: Matthias Schulz)

Im Grunde ist es egal, aus welcher Sorte Altpapier du eine Geschenktüte bastelst. Bei manchen Varianten musst du einfach auf ein paar Kleinigkeiten achten. Diese Tipps helfen dir:

Wenn du aus dünnerem Altpapier, zum Beispiel Zeitungen, Geschenktüten basteln willst, lege mehrere Bögen der Zeitung oder des Altpapiers übereinander. Das sorgt für die nötige Stabilität.

Eine weitere Grundlage für kleine Geschenktüten sind alte Briefumschläge:

  • Zugeklebt und an einer der kurzen Kanten aufgeschnitten, haben sie schon die Grundform der Geschenktüte.
  • Nun musst du sie nur noch den Boden so falten, wie bei dem oben gezeigten Beispiel.
  • Du faltest den geschlossenen unteren Rand um einige Zentimeter nach oben und knickst die linke und rechte Ecke hoch. Dadurch hast du schon den Boden geformt und kannst es wieder auseinanderfalten.
  • Jetzt faltest du die langen Seiten nach innen und kannst, wie im oberen 7. Schritt die Tüte vorsichtig von innen aufstellen.

Wenn du Geschenktüten aus weniger starkem Papier bastelst, wie zum Beispiel Zeitungen, kannst du den Boden mit einem Stück Karton verstärken:

  • Dazu stellst du die fertige Tüte auf den Karton (zum Beispiel die Rückseite eines alten Papierblocks).
  • Jetzt malst du den Umriss des Bodens auf und schneidest das Stück Karton aus.
  • Zuletzt legst du das ausgeschnittene Stück Karton in die Geschenktüte. Womöglich musst du die Ränder um einige Millimeter kürzen, damit der Karton gut in die Geschenktüte passt.

Weiterlesen auf Utopia.de:

Gefällt dir dieser Beitrag?

Vielen Dank für deine Stimme!

Schlagwörter:

** Links zu Bezugsquellen sind teilweise Affiliate-Links: Wenn ihr hier kauft, unterstützt ihr aktiv Utopia.de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös.