Glutenfreie Pizza: Mit diesem Rezept wird sie richtig lecker

Glutenfreie Pizza
Foto: CC0 / Pixabay / igorovsyannykov

Pizza ist eines der Gerichte, die so mancher bei glutenfreier Ernährung besonders vermisst. Aber genau wie bei Nudeln gibt es auch für glutenfreie Pizza eine Lösung. Mit unserem Rezept kannst du sie ganz einfach selber backen.

Bei Zöliakie oder einer Weizenallergie kann gewöhnliche Pizza Beschwerden wie Bauchschmerzen, Krämpfe oder Verdauungsstörungen verursachen, weil der Teig üblicherweise aus Weizenmehl besteht. Um das zu vermeiden, kannst du stattdessen eine leckere glutenfreie Pizza backen. Doch nicht jedes glutenfreie Mehl ist geeignet für Pizza.

Glutenfreie Pizza kannst du unter anderem mit Reis-, Hirse- oder Maismehl zubereiten. Aber da glutenfreiem Mehl der Klebstoff des Glutens fehlt, musst du häufig noch Stärke, Ei oder andere Bindemittel verwenden. Oft sind diese Rezepte sehr aufwändig und bestehen aus vielen Zutaten.

Unkomplizierter ist das folgende Rezept mit einem Mehlmix für Brot. Den Mehlmix gibt es von verschiedenen Firmen zu kaufen. In Bioqualität bekommst du ihn zum Beispiel von Bauck Hof im Bauck Hof Online Shop oder im Super- oder Biomarkt.

Glutenfreien Pizzateig selber machen: Rezept mit veganen Zutaten

Mit diesen Zutaten wird deine die Pizza lecker und knusprig – und zudem ist sie vegan:

  • 125g glutenfreien Mehlmix
  • 1/2 TL Flohsamenschalenpulver
  • 1/2 Päckchen Trockenhefe
  • 1 EL Öl
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise Zucker
  • 100ml Wasser, lauwarm

Glutenfreie Pizza backen: So geht’s

Glutenfreie Pizza mit leckerem Belag.
Glutenfreie Pizza mit leckerem Belag. (Foto: CC0 / Pixabay / ponce_photography)
  1. Fülle das Wasser in ein hohes Gefäß und löse darin die Hefe auf.
  2. Gib jetzt Mehl, Flohsamenschalen, Öl, Salz, Zucker und das Hefewasser in eine Schüssel und verrühre alles miteinander. Es sollte ein homogener und möglichst ebenmäßiger Teig entstehen.
  3. Streue jetzt deine Arbeitsplatte mit Mehl aus und knete den Teig darauf. Falls der Teig zu sehr haftet, füge im Nachhinein noch etwas Mehl dazu.
  4. Gib den Teig wieder in die Schüssel und lass ihn an einem warmen Ort zugedeckt etwa 30 Minuten gehen.
  5. Rolle den Pizzateig anschließend aus und bestreiche ihn mit der Soße und dem Belag, den du möchtest.
  6. Backe deine Pizza jetzt 15 Minuten bei 180 Grad Umluft und schon kannst du sie genießen.

Weiterlesen auf Utopia:

Gefällt dir dieser Beitrag?

Vielen Dank für deine Stimme!

Schlagwörter:

** Links zu Bezugsquellen sind teilweise Affiliate-Links: Wenn ihr hier kauft, unterstützt ihr aktiv Utopia.de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös.