Handwäsche: Einfache Anleitung für alle Textilien

handwäsche
Foto: CC0 / Pixabay / kgnprchr

Die Handwäsche gehört nicht zu den beliebtesten Tätigkeiten, ist für manche Stoffe aber unerlässlich. Wichtig ist, dass du sie richtig durchführst, sodass deine Kleidung keinen Schaden nimmt. Wir zeigen dir, worauf du achten musst.

Handwäsche: Wann ist es sinnvoll?

Zum Beispiel im Urlaub steht oft keine Waschmaschine zur Verfügung. In solchen Fällen bekommst du dein Lieblingsstück mit einer Handwäsche schnell wieder sauber.

Grundsätzlich kannst du alle Textilien per Hand waschen. Es gibt jedoch auch Stoffe und Kleidungsstücke, die immer eine Handwäsche erfordern. Dazu gehören zum Beispiel Stücke aus Seide, Wolle, Kaschmir oder Spitze. Auch bei bestickter Kleidung oder Unterwäsche mit viel Spitze empfiehlt es sich, von Hand zu waschen. 

Tipp: Wirf vor dem Waschen immer einen Blick auf das Waschetikett. Auf manchen ist explizit vermerkt, dass nur Handwäsche möglich ist. Daran solltest du dich zum Schutz der Kleidung halten.

Natürlich können Wollpullover heutzutage auch schonend im Wollwaschprogramm gereinigt werden. Einen Waschgang für ein oder zwei Kleidungsstücke durchzuführen, verbraucht allerdings unnötig viel Energie und Wasser.

Außerdem: Wenn du Kleidungsstücke besitzt, die stark abfärben, solltest du diese separat per Hand waschen. So vermeidest du, dass sich deine restliche Kleidung in der Maschine einfärbt.

Das richtige Waschmittel für die Handwäsche

Für Kleidungsstücke mit Spitze, Seide, aufgenähten Perlen und Pailletten oder Stickereien empfiehlt sich meist eine Handwäsche.
Für Kleidungsstücke mit Spitze, Seide, aufgenähten Perlen und Pailletten oder Stickereien empfiehlt sich meist eine Handwäsche.
(Foto: CC0 / Pixabay / Hans)

Für eine Handwäsche sind flüssige Waschmittel besser geeignet als pulverförmige. Das liegt daran, dass Pulverwaschmittel eher dazu neigt, Rückstände an der Kleidung zu hinterlassen. 

Prinzipiell solltest du bei der Wahl deines Waschmittels darauf achten, nachhaltige und biologische Produkte zu nutzen. Konventionelle Waschmittel enthalten oft besonders chemische Inhaltsstoffe wie Phosphate oder Mikroplastik. Diese können das Abwasser belasten und Wasserlebewesen schädigen. Gute Alternativen findest du zum Beispiel in unserer Bestenliste.

Du kannst dein Waschmittel aber auch einfach selber machen! Probiere dazu zum Beispiel die folgenden Anleitungen aus:

Handwäsche: Einfache Schritt-für-Schritt-Anleitung

Um ein einzelnes Kleidungsstück per Hand zu waschen, reicht ein Waschbecken vollkommen aus.
Um ein einzelnes Kleidungsstück per Hand zu waschen, reicht ein Waschbecken vollkommen aus.
(Foto: CC0 / Pixabay / WarrenMae)

Eine Handwäsche ist nicht kompliziert. Trotzdem solltest du ein paar Dinge dabei beachten. So bekommst du deinen Stoff sauber und schützt ihn gleichzeitig vor Schäden.

  1. Fülle warmes Wasser in ein sauberes Gefäß. Ein Eimer, ein Waschbecken oder die Badewanne eignen sich gut. Die Wassertemperatur sollte nicht zu heiß sein – etwa 30 Grad Celsius sind optimal.
  2. Füge etwas Waschmittel hinzu und löse es durch Umrühren im Wasser auf. Als Faustregel reicht ein Teelöffel Waschmittel pro Kleidungsstück aus. Bei gekauftem Waschmittel findest du auf der Verpackung oft genauere Hinweise, wie du es bei einer Handwäsche dosieren solltest. 
  3. Nimm dann das zu waschende Kleidungsstück zur Hand und lege es in das Wasser. Bewege es in kreisenden Bewegungen hin und her, sodass sich der Schmutz löst. Nach drei bis fünf Minuten holst du das Kleidungsstück heraus, sodass es keinen Schaden nimmt.
  4. Fülle ein zweites Behältnis mit Wasser und tauche deine Wäsche hinein. Wiederhole diesen Vorgang, bis sich alle Waschmittelreste gelöst haben.
  5. Wichtig ist, dass du die Kleidungsstücke zu keinem Zeitpunkt kräftig auswringst, knetest oder schrubbst. Dabei könnten sie sich verziehen und verformen. 
  6. Trockne die Kleidung am besten liegend auf einem Tisch oder hänge sie auf eine Wäschespinne. 

Beachte: Schwierige Verschmutzungen wie Blutflecken oder Rotweinflecken musst du vorbehandeln.

Weiterlesen auf Utopia.de:

English version available: Hand Washing Clothes: Tips and Tricks

** Links zu Bezugsquellen sind teilweise Affiliate-Links: Wenn ihr hier kauft, unterstützt ihr aktiv Utopia.de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös.

Gefällt dir dieser Beitrag?

Vielen Dank für deine Stimme!

Schlagwörter: