Jalapenos einlegen: Grundrezept und leckere Variationen

Jalapenos einlegen
Foto: CC0 / Pixabay / Brett_Hondow

Jalapenos einlegen und mit ihnen jederzeit Speisen verfeinern: Wir zeigen dir, worauf du achten musst und welche tollen Varianten es gibt, um die Schoten zu konservieren.

Jalapenos einzulegen ist eine tolle Möglichkeit, Chilis zu konservieren und nach Bedarf zum Verfeinern von Speisen oder als Snacks zu nutzen. Die Zubereitung ist einfach und schnell. Wenn du einige Tipps beachtet, kannst du die scharfen Schoten sogar bis zu einem Jahr im verschlossenen Glas konservieren.

Jalapenos einlegen: die Vorbereitung

Einweckgläser müssen vorab sterilisiert werden.
Einweckgläser müssen vorab sterilisiert werden. (Foto: CC0 / Pixabay / KRiemer)

Um die Chilis zu konservieren, benötigst du Einweckgläser. Für 700 Gramm der Schoten brauchst du 5 Gläser mit je 500 ml Fassungsvermögen. Für unser Rezept verwenden wir 350 Gramm Jalapenos und 5 Gläser à 250 ml.

Egal, ob die Gläser neu sind oder bereits genutzt wurden: du musst sie vorab unbedingt sterilisieren. So kannst du sicher gehen, dass sich keine Bakterien oder Keime darin befinden, die die Jalapenos schneller verderben lassen.

So bereitest du die Gläser vor:

  1. Schraube die Deckel von den Gläsern und reinige beides mit warmen Seifenwasser und einem sauberen Geschirrtuch.
  2. Nimm einen großen Topf und koche Wasser darin auf. Gib nun die Gläser (nicht die Deckel!) hinein. Achte darauf, dass die Gläser mit Wasser bedeckt sind und ausreichend Platz haben, um nicht aneinander zu stoßen. Nach etwa 15 Minuten nimmst du die Gläser aus dem kochenden Wasser und tupfst sie mit einem sauberen Tuch trocken.
  3. Die Deckel sollten nicht in kochendem Wasser sterilisiert werden. Nimm für sie einen zweiten, kleineren Topf und fülle diesen ebenfalls mit Wasser. Wenn das Wasser zu Sieden beginn, legst du die Deckel vorsichtig hinein. Nach ungefähr 5 Minuten kannst du die Deckel entnehmen und ebenfalls mit einem sauberen Tuch trocken tupfen.

Jalapenos einlegen: Das Grundrezept

Verwende nur frische und feste Schoten.
Verwende nur frische und feste Schoten. (Foto: CC0 / Pixabay / bogitw)

Damit die Jalapenos lange halten, solltest du feste und frische Schoten auswählen. Chilis mit Druckstellen oder schadhaften Stellen eignen sich nicht zum Einlegen. Diese solltest du lieber direkt zum Kochen verwenden.

Für das Grundrezept mit 350 Gramm Jalapenos benötigst du folgende Zutaten:

  • 500 ml Wasser
  • 500 ml Essig
  • 1 TL Zucker
  • 1 TL Salz und
  • 1 EL Senfkörner

So gelingt das Rezept:

  1. Wasche die Schoten gründlich, trockne sie ab und schneide sie in 0,5 Zentimeter breite Streifen. Entferne die Stiele, aber nicht die Kerne, denn diese geben den Chilis ihre Schärfe.
  2. Fülle die Scheiben gleichmäßig in die sterilisierten Gläser ein.
  3. Gib das Wasser, den Essig, Zucker, Salz und die Senfkörner in einen großen Topf und lasse den Sud zwei bis drei Minuten aufkochen.
  4. Schütte nun die heiße Flüssigkeit in die Gläser. Sobald du die Flüssigkeit verteilt hast, verschließe die Gläser und stelle sie verkehrt herum auf den Deckel.
  5. Damit die Jalapenos den richtigen Geschmack bekommen, sollten sie vier Wochen lang verschlossen bleiben.

Du kannst die eingelegten Schoten bis zu ein Jahr lang aufbewahren. Erst wenn der Sud trüb wird, sind die Jalapenos nicht mehr zu genießen. Wenn du ein Glas geöffnet hast, stelle es in den Kühlschrank und verbrauche es innerhalb weniger Tage.

Vorsicht: Da Jalapenos sehr scharf sein können, solltest du dir nach der Zubereitung gründlich die Hände waschen.

Eingelegte Jalapenos mit Honig

Jalapenos werden rot, wenn sie reif werden.
Jalapenos werden rot, wenn sie reif werden. (Foto: CC0 / Pixabay / flockine)

Für sechs Gläser benötigst du folgende Zutaten:

  • 500 g Jalapenos
  • 800 ml Wasser
  • 800 ml Essig
  • 3 Knoblauchzehen
  • 2 EL Pfefferkörner
  • 1 EL Senfsamen
  • 2 EL Honig
  • 1 EL Salz

So bereitest du die eingelegten Jalapenos mit Honig zu:

  1. Jalapenos waschen und trocken tupfen.
  2. Den Knoblauch und die Schoten beiseite legen und die restlichen Zutaten in einem großen Kochtopf zum Kochen bringen.
  3. Schäle nun die Knoblauchzehen, presse sie zum Sud dazu und rühre kräftig um.
  4. Während die Zutaten aufkochen, kannst du beginnen die Jalapenos in 0,5 cm dicke Scheiben zu schneiden und sie anschließend gleichmäßig auf die Gläser zu verteilen.
  5. Jetzt gibst du die heiße Flüssigkeit über die Gläser, verschließt diese und drehst sie auf den Kopf.
  6. Warte in etwa vier Wochen ab, bis du die Gläser öffnest. In der Zeit können die Jalapenos gut durchziehen und die Aromen aufnehmen.

Süße Jalapenos einlegen: lecker und schnell

Scharf-Süße Jalapenos schmecken besonders gut zu Tacos.
Scharf-Süße Jalapenos schmecken besonders gut zu Tacos. (Foto: CC0 / Pixabay / dolvita108)

Für vier Gläser benötigst du folgende Zutaten:

  • 500 g frische Jalapenos
  • 600 g Zucker
  • 400 ml Wasser
  • 400 ml Essig
  • 6 Knoblauchzehen
  • 1 EL Senfkörner
  • 1 TL Cayennepfeffer
  • 1 TL Kurkuma

Zubereitung für scharf-süße Jalapenos:

  • Jalapenos waschen und trocken tupfen.
  • Lege den Knoblauch und dir Jalapenos zur Seite und bringe die verbliebenen Zutaten zum Kochen.
  • Nun schälst du den Knoblauch und presst die Zehen zum Sud hinzu.
  • Die Jalapenos schneidet du derweil in 0,5 cm breite Scheiben und verteilst sie gleichmäßig auf die Gläser.
  • Den Sud lässt du etwa zehn Minuten kochen. Wichtig ist, dass nicht zu viel Flüssigkeit verloren geht, sonst entsteht eine klebrige und zuckrige Masse.
  • Den noch heißen Sud anschließend über die Jalapenos gießen, die Gläser verschließen und auf den Kopf drehen.
  • In etwa vier Wochen kannst du das Ergebnis probieren. Guten Appetit!

Weiterlesen auf Utopia.de:

** mit ** markierte oder orange unterstrichene Links zu Bezugsquellen sind teilweise Partner-Links: Wenn ihr hier kauft, unterstützt ihr aktiv Utopia.de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös. Mehr Infos.

Gefällt dir dieser Beitrag?

Vielen Dank für deine Stimme!

Schlagwörter: