Präsentiert von:Kooperationslogo

Kerzen für den Adventskranz: Darauf solltest du achten

Kerzen für den Adventskranz: Darauf solltest du achten
Foto: CC0 / Pixabay / feworave

Die richtigen Kerzen für den Adventskranz zu finden ist gar nicht so einfach. Wir geben dir nicht nur Tipps für das Material, die Größe und die Anordnung der Kerzen, sondern stellen dir auch Alternativen zu echten Kerzen vor.

Ein Adventskranz verkürzt das Warten auf das Weihnachtsfest. Traditionell ist der Kranz mit vier Kerzen geschmückt, oft in weihnachtlichen Farben wie Rot oder Grün. Herkömmliche Kerzen sind dabei aber nicht immer die beste Wahl, denn sie bestehen oft aus umweltschädlichen Materialien oder stellen Sicherheitsrisiken dar. Wir zeigen dir in diesem Artikel, mit welchen Kerzen du deinen Adventskranz nachhaltig und sicher schmücken kannst.

Echte Kerzen für den Adventskranz: Das sind die richtigen

Achte beim Kauf der Kerzen für den Adventskranz darauf, dass diese aus nachhaltigen Materialien bestehen.
Achte beim Kauf der Kerzen für den Adventskranz darauf, dass diese aus nachhaltigen Materialien bestehen.
(Foto: CC0 / Pixabay / congerdesign)

Die Kerzen auf deinem Adventskranz sollten nicht nur schön aussehen, sondern der Umwelt zuliebe auch nachhaltig sein. Darüber hinaus gibt es auch beim Aufstellen einige Dinge zu beachten, um kleine und große Unfälle zu vermeiden. Wir haben dir die besten Empfehlungen rund um Material, Größe, Anordnung und Halterung der Kerzen zusammengestellt:

  • Material: Viele handelsübliche Kerzen bestehen aus Erd- und Palmöl. Diese Materialien sind jedoch äußerst schädlich für die Umwelt. Erdöl kann nicht nachhaltig gefördert werden und löst immer wieder folgenreiche Umweltkatastrophen aus. Palmöl ist zwar biologisch abbaubar, jedoch werden große Mengen des Regenwaldes für seine Herstellung abgeholzt. Die beste ökologische Alternative stellen Kerzen aus Biomasse dar. Sie bestehen aus nachwachsenden Rohstoffen und sind meist günstig zu erwerben. Andere nachhaltige Kerzen bestehen aus Bienen- oder Sojawachs sowie Raps- und Sonnenblumenöl. In unserem Kerzen-Ratgeber kannst du mehr dazu lesen.
  • Kaufen**: Öko-Kerzen findest du online beispielsweise bei Waschbär, Hans Natur, Amazon; Bienenwachskerzen gibt’s bei Amazon, Avocadostore oder Waschbär, Sojawachskerzen bei Avocadostore, Green your Life oder Amazon.
  • Größe: Nicht nur aus ästhetischen, sondern auch aus praktischen Gründen sollten deine Kerzen etwa anderthalbmal so hoch sein wie der Adventskranz. So musst du nicht befürchten, dass überschüssiges Wachs auf den Tisch tropft.
  • Anordnung: Stelle die Kerzen in gleichmäßigen Abständen auf. Achte bei einem dekorierten Adventskranz jedoch darauf, dass die Kerzen anderen Dekorationsartikeln nicht zu nahe kommen: Diese könnten sonst Feuer fangen.
  • Kerzenhalter: Ein Kerzenhalter verringert die mögliche Brandgefahr und ist daher unverzichtbar für deinen Adventskranz. Beliebt sind zum Beispiel Kerzenteller, auf denen sich jede Kerze einzeln befestigen lässt wird. Alternativ kannst du aber auch Gläser verwenden, in die du deine Kerzen stellst.

Tipp: Solltest du Kerzenreste übrig haben, kannst du daraus neue Kerzen selber machen. So landen keine Reste im Müll und du hast gleich neue, selbst gemachte Kerzen für deinen Adventskranz.

Alternativen zu echten Kerzen für den Adventskranz

LED-Kerzen bilden eine ungefährlichere Alternative zu echten Kerzen.
LED-Kerzen bilden eine ungefährlichere Alternative zu echten Kerzen.
(Foto: CC0 / Pixabay / nantheera)

Nicht immer sind echte Kerzen die richtige Wahl für den Adventskranz. Besonders mit Kindern, Haustieren oder demenzkranken Menschen im Haushalt können echte Kerzen eine ernstzunehmende Gefahr darstellen. Diese Alternativen gibt es:

  • LED-Kerzen: Anstellen von echten Kerzen kannst du deinen Adventskranz mit LED-Leuchten schmücken. Diese verbrauchen deutlich weniger Strom als herkömmliche Lichterketten und werden nicht warm. Außerdem kannst du sie lange wiederverwenden. Achte dennoch darauf, Energie zu sparen und deine Kerzen nicht den ganzen Tag angeschaltet zu lassen.
  • Schwimmkerzen: Wenn du die echten Kerzen auf deinem Adventskranz durch Schwimmkerzen ersetzen möchtest, benötigst du zunächst vier Gläser. Diese füllst du mit Wasser und etwas Sonnenblumenöl. Stecke in die Mitte einen Dochthalter und fertig ist deine Schwimmkerze. Der große Vorteil besteht darin, dass das Wasser die Kerze direkt löscht, sobald das Öl verbrannt ist. Damit ist sie deutlich ungefährlicher, als echte Kerzen es sind.

Weiterlesen auf Utopia.de:

** Links zu Bezugsquellen sind teilweise Affiliate-Links: Wenn ihr hier kauft, unterstützt ihr aktiv Utopia.de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös.

Gefällt dir dieser Beitrag?

Vielen Dank für deine Stimme!

Schlagwörter: