Weihnachtsdeko fürs Fenster: Kreative Anleitungen zum Selbermachen

Foto: CC0 / Pixabay / AnnaER

Weihnachtsdeko fürs Fenster erfreut von innen wie von außen. Hier kommen kreative Anleitungen zum Selbermachen festlicher Dekoration.

Papierfiguren als Fenster-Weihnachtsdeko

Schneekristalle aus Papier
Schneekristalle aus Papier
(Foto: CC0 / Pixabay / Olga_Mar)

Weihnachtliche Figuren aus Papier sind ein unkomplizierter Bastelspaß für die ganze Familie. Bei den Figuren kannst du deiner Fantasie freien Lauf lassen, zur Inspiration gibt es eine Anleitung: 

Alles was du brauchst:

  • Papier in weihnachtlichen Farben oder einheitlich weiß (zum Beispiel Tonpapier)
  • Bastelschere
  • Klebegummi oder Klebestift
  • Zirkel 

Schneekristalle schneiden

Vielleicht kannst du dich noch daran erinnern, wie du als Kind mit einer Schere aus mehrmals gefaltetem Papier tolle Scherenschnitte geschnitten hast. Ganz ähnlich verhält es sich mit den Schneeflocken:

So geht’s:

  • Zeichne mit dem Zirkel einen Kreis in der Größe des späteren Schneekristalls auf deinem Papier.
  • Halbiere und drittele das Papier durch zwei Faltungen.
  • Zeichne auf dem gefalteten Dreieck eine Form auf, die die Zacken eines Schneekristalls darstellen. Mehrere Einkerbungen vom Rand nach innen und eingeschnittene Dreiecke ergeben besonders schöne Muster.  
  • Schneide die Form sorgfältig aus.
  • Falte das Papier anschließend auf und lege es gegebenenfalls zwischen ein paar Bücher, um die Faltstellen zu glätten.

Entwerfe Schneekristalle in verschiedenen Größen und Formen. Gemeinsam ergeben sie ein tolles Bild am Fenster! 

  • Klebe die Schneekristalle von innen mit Klebegummi (z.B. bei** Amazon) an mehreren Stellen an das Fenster. Du kannst auch handelsüblichen Klebestift oder selbst gemachten Kleber verwenden (z.B. bei** Memolife). Dieser lässt sich später mit etwas Fensterreiniger wieder entfernen. 

Weihnachtsdeko fürs Fenster aus Naturmaterialien

Weihnachtsgesteck aus Naturmaterialien
Weihnachtsgesteck aus Naturmaterialien
(Foto: CC0 / Pixabay / Free-Photos)

Du liebst ausgedehnte Waldspaziergänge und bringst jedes mal Fundstücke mit nach Hause? Wie wäre es dann mit einem weihnachtlichen Strauß aus Naturmaterialien für deinen Fenstersims? Üppig gebunden kann dein weihnachtliches Grün dann sowohl von innen als auch von außen bestaunt werden.

  • Binde Tannen- und Fichtenzweige mit einer Kordel oder etwas grünem Basteldraht zu einem länglichen Gesteck zusammen. Nehme dafür ein oder zwei lange Nadelzweige als Basis. Damit dein Gesteck gut hält, umwickle die Zweige bei jeder neuen Schicht einmal rundherum und knote Kordel, bzw. Draht an den Enden gut fest. 
  • Ist alles fest, verziere das Grün mit weiteren Fundstücken aus der Natur, wie Tannenzapfen, kleinen Hölzern, Beerenzweigen, Äpfeln und Nüssen. Binde jedes Element gut im Gesteck fest. 
  • Wenn du magst, kannst du dem Ganzen noch eine festliche Note geben, indem du einige prunkvolle Weihnachtskugeln darin fixierst.
  • Befestige dein Gebinde außen an deinem Fensterbrett. Schlage dazu zwei Nägel oder Haken an den Innenseiten des Fenstervorsprungs in die Wand und binde mit Kordel oder Draht dein Gesteck zu beiden Seiten gut daran fest. 

Tipp: Hast du ohnehin schon einen Blumenkasten am Fensterbrett stehen, nutze diesen als Halterung für deinen Weihnachtsstrauß.

Weihnachtliche Fenster-Dekoration: Weiße Kristallsterne

Filigrane Sterne lassen sich ganz einfach aus mehreren dünnen Zweigen basteln und zaubern in verschiedenen Größen kombiniert ein weihnachtliches Ambiente. 

Für Kristallsterne aus Holz brauchst du:

  • einige dünne, möglichst gerade Zweige (z.B. Birkenzweige)
  • Gartenschere
  • Weiße Bio-Farbe und Pinsel
  • Heißkleber
  • Transparenter Nylonfaden

So geht’s:

  1. Knipse von deinen Zweigen einige möglichst gerade Stücke mit der Gartenschere ab. Verwende nach Belieben immer unterschiedliche Längen, wobei jeweils die vier Zweige eines Sterns gleich lang sein sollten.
  2. Male die Zweige mit weißer Farbe an und wiederhole den Vorgang gegebenenfalls ein zweites Mal, damit die Farbe schön deckt. Lasse die Zweige gut trocknen.
  3. Setze mit Heißkleber einen großzügigen Klecks in die Mitte des ersten Ästchens.
  4. Ordne anschließend drei weitere Zweige fächerförmig darüber an, sodass ihre Hälften die Seiten eines Sterns bilden. Gehe dabei möglichst zügig vor, der Heißkleber trocknet recht schnell.
  5. Binde abschließend Nylonschnur um die Mitte deiner Sterne und befestige sie einzeln an deinem Fenster. Die Sterne sind sehr leicht, du kannst sie daher gut mit Reißzwecken oder dünnen Nägeln an der Oberkante deines Fensters befestigen. Transparentes Klebeband funktioniert ebenso gut. 

Tipp: Für einen besonders festlichen Schimmer, kannst du die Mitten deiner Sterne auch mit biologisch abbaubarem Glitzer bestäuben (zum Beispiel bei ** Avocadostore). 

Viel Spaß beim Gestalten!

Weiterlesen auf Utopia:

** Links zu Bezugsquellen sind teilweise Affiliate-Links: Wenn ihr hier kauft, unterstützt ihr aktiv Utopia.de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös.

Gefällt dir dieser Beitrag?

Vielen Dank für deine Stimme!

Schlagwörter: