Neuer Job: So meisterst du den Einstieg souverän

Foto: CC0 / Pixabay / lukasbieri

Der Start in einen neuen Job ist aufregend und schön zugleich. Wir haben dir vier praktische Tipps zusammengestellt, damit du für diese Herausforderung ausreichend gewappnet bist.

In einen neuen Job einzusteigen, bedeutet für viele Menschen ein großes Abenteuer. Vorfreude, Zweifel und Ängste stehen bei den Arbeitnehmern in dieser Situation ganz dicht beeinander. Mit unseren vier Tipps wird dir der Einstieg leicht fallen und du kannst erfolgreich ins Berufsleben starten.

1. Zuverlässigkeit

Pünktlichkeit ist für den ersten Eindruck in deinem neuen Job sehr wichtig.
Pünktlichkeit ist für den ersten Eindruck in deinem neuen Job sehr wichtig. (Foto: CC0 / Pixabay / JESHOOTS-com)

Sich zuverlässig in seinem neuen Job zu zeigen, ist das A und O, um zu punkten. Besonders wichtig ist es, dass du jeden Morgen pünktlich in deinem jeweiligen Unternehmen ankommst. Wenn dir von Arbeitskollegen oder gar deinem Vorgesetzten Aufgaben zugeteilt werden, solltest du diese gewissenhaft in der vorgesehenen Zeit bearbeiten. Nur wenn du deine Zuverlässigkeit unter Beweis stellst, wirst du schon bald zu einem unverzichtbaren Teil deiner neuen Firma werden.

2. Kreative Ideen einbringen

Nicht jeder neue Job lässt sich in den Bereich der „kreativen Berufe“ einordnen. Trotzdem kannst du dich in jedem Unternehmen engagiert zeigen. Es kommt gut beim Arbeitgeber an, wenn du neue Ideen vorschlägst und dir kreative Lösungsvorschläge für ein Problemfeld ausdenkst.

Du zeigst damit, dass du neugierig bist, Freude an der Arbeit hast und mitdenkst. Es kann dir zwar passieren, dass deine Ideen nicht immer umgesetzt werden. Das solltest du dir allerdings nicht zu Herzen nehmen. Oft hat das nämlich nichts mit dir persönlich zu tun, sondern ist fehlender Zeit, Geld oder Personal geschuldet.

3. Fragen stellen

Bleibe in deinem neuen Job selbstbewusst und zeige dein Interesse durch viele Fragen.
Bleibe in deinem neuen Job selbstbewusst und zeige dein Interesse durch viele Fragen. (Foto: CC0 / Pixabay / whitesession)

Um dich in deinem neuen Job schnell einzuleben, solltest du nicht zögern, Fragen zu stellen. Idealerweise hast du vorab schon deine Arbeitszeiten und -bereiche ausreichend abgeklärt. Achte gerade am Anfang darauf, dass du die zugewiesenen Aufgaben richtig verstehst und andernfalls noch einmal nachhakst. Die Einarbeitungszeit ist deine Chance, das Unternehmen, die Kollegen und die Arbeitsabläufe kennenzulernen und dich interessiert zu zeigen.

4. Sebstbewusstes Auftreten

Zu einem neuen Job gehören in der Regel auch neue Arbeitskollegen und Aufgaben. Aus den Gewohnheiten auszubrechen und Neues kennenzulernen, ist herausfordernd. Besonders Versagensangst und Angst, von den Anderen nicht akzeptiert zu werden, trifft viele. Versuche, dich jedoch gerade am Anfang nicht klein zu machen und dich der Angst bewusst zu stellen.

Zeige dich gegenüber deinen Kollegen und Vorgesetzten freundlich, aber auch selbstbewusst: Selbstbewusstsein stärken: Praktische Tipps für mehr Selbstvertrauen. Denn schließlich hast du die Stelle nicht ohne Grund bekommen, sondern weil du entsprechend qualifiziert bist. Darauf kannst du sehr stolz sein! Vermutlich wirst du gerade am Anfang auch deine Fehler machen. Stehe zu ihnen und lerne daraus.

Weiterlesen auf Utopia.de:

** Links zu Bezugsquellen sind teilweise Affiliate-Links: Wenn ihr hier kauft, unterstützt ihr aktiv Utopia.de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös.

Gefällt dir dieser Beitrag?

Vielen Dank für deine Stimme!

Schlagwörter: