Präsentiert von:

Nachhaltige Rucksäcke: Neue Trends und 7 empfehlenswerte Labels

Abbildungen: Avocadostore

Ein schöner Rücken kann auch entzücken – vor allem, wenn er einen besseren Rucksack spazierenträgt. Wenn du noch einen stylishen Ranzen für den Alltag suchst, findest du hier Tipps, Trends und Typen, die lange tragbar bleiben.

Unsere Kolleg*innen von Avocadostore sind zweifellos Expert*innen, wenn es um grüne Mode geht. Sie haben uns für diesen Artikel sieben Marken für bessere Rucksäcke herausgesucht, die ihnen – aus verschiedenen Gründen – in letzter Zeit besonders aufgefallen sind.

Natürlich handelt es sich dabei nur um eine Auswahl: Im Avocadostore und bei anderen Anbietern findest du viele weitere (Reise-)Rucksäcke, die sich durch verträglichere Materialien, eine fairere Herstellung oder eine rücksichtsvolle Firmenphilosophie auszeichnen.

Pinqponq

Utopia-Rucksack-Pinqponq
Nachhaltige Rucksäcke von Pinqponq (Fotos: Pinqponq)

Seit sechs Jahren stellt das Label Pinqponq zeitlose Rucksäcke und Taschen her. Die Produkte werden in Köln entwickelt und designt und anschließend in Vietnam unter fairen Arbeitsbedingungen für die Näher*innen hergestellt. Pinqponq verwendet Stoffe aus 100 Prozent recycelten PET-Flaschen. So sind die Rucksäcke nicht nur sehr leicht, sondern leisten gleichzeitig auch einen tollen Beitrag für die Umwelt.

Erhältlich**: online u. a. im Avocadostore

Nachhaltige Rucksäcke von Sandqvist

Utopia-Rucksack-Sandqvist
Nachhaltige Rucksäcke von Sandqvist (Fotos: Sandqvist)

Puristische Designs ohne Schnickschnack – das beschreibt das schwedische Label Sandqvist. Dabei spielen Nachhaltigkeit, Umweltschutz, Funktionalität und Langlebigkeit eine große Rolle. Von 2004 bis heute haben die drei Gründer ihre Marke immer weiter optimiert, sodass 2019 die erste Kollektion vollständig fair und nachhaltig produziert werden konnte. Verwendet werden u.a. Bio-Baumwolle oder recycelte Synthetikfasern. 

Erhältlich**: online u. a. im Avocadostore

Matt & Nat

Utopia-Rucksack-Matt-Nat
Nachhaltige Rucksäcke von Matt & Nat (Foto: Matt & Nat)

Inspiriert von dem Zusammenspiel aus Material und Natur designt das kanadische Label Matt & Nat schon seit 25 Jahren schlichte Taschen und Rucksäcke in gedeckten Farben. Auf den ersten Blick sehen die Produkte wie Leder aus – und sie fühlen sich auch so an. Der Schein trügt allerdings: Für die Taschen musste kein Tier sein Fell bzw. seine Haut lassen. Matt & Nat nutzen für ihre Produkte ausschließlich vegane Materialien. Zudem besteht das Innenfutter zu 100 Prozent aus recycelten Plastikflaschen. Produziert wird unter fairen Bedingungen in China. 

Erhältlich**: online u. a. im Avocadostore

Got Bag – Nachhaltige Rucksäcke

Utopia-Rucksack-Gotbag
Nachhaltige Rucksäcke von Gotbag (Fotos: Gotbag)

Wusstest du, dass 75 Prozent des Mülls in den Meeren aus Plastik besteht? Das Mainzer Start-up Got Bag leistet seit 2016 einen besonderen Beitrag für die Reinigung des Meeres an der Nordküste Javas. Über 88 Tonnen Plastik wurden dort bereits geborgen und zu hochwertigem Garn weiterverarbeitet, aus dem die minimalistisch designten Rucksäcke bestehen. Dabei arbeitet Got Bag mit einem Netzwerk aus Fischern, NGOs und Ocean-Cleanups zusammen, sodass pro Rucksack rund 3,5 Kilogramm Meeresplastik gesammelt werden. 

Erhältlich**: online u. a. im Avocadostore

Papero

Utopia-Rucksack-Papero
Nachhaltige Rucksäcke von Papero (Foto: Papero)

Papier und Rucksack passen nicht zusammen? Doch! Papero beweist das Gegenteil und stellt robuste Rucksäcke aus Papier her, die sogar waschbar sind. Das nachwachsende Material kommt aus Deutschland, wasserfest wird es durch Naturlatex. Mit seinen Rucksäcken will Papero dazu anregen, die eigenen Werte und das Konsumverhalten zu hinterfragen, und pflanzt zudem für jedes verkaufte Produkt einen Baum für Aufforstungsprojekte

Erhältlich**: online u. a. im Avocadostore

Rucksäcke von Ethnotek

Utopia-Rucksack-Ethnotek
Nachhaltige Rucksäcke von Ethnotek (Foto: Ethnotek)

“Keep culture alive” ist das Motto von Ethnotek, die so Tradition und Moderne in ihrer Marke vereinen wollen. Die Rucksäcke werden fair in Vietnam produziert; die Muster für die Vorderseite des Rucksacks (die sogar austauschbar ist) werden auf traditionelle Weise von Hand in Ghana, Guatemala, Indien, Indonesien und Vietnam gewebt. So werden nicht nur Arbeitsplätze geschaffen, sondern auch traditionelles Kunsthandwerk erhalten.

Erhältlich**: online u. a. bei Avocadostore

Airpaq

Utopia-Rucksack-Airpaq
Nachhaltige Rucksäcke von Airpaq (Fotos: Airpaq)

Was als Uniprojekt begann, entwickelte sich schnell zu einem nachhaltigen Start-up. Reduce, Reuse, Recycle – das ist die klare Botschaft von Airpaq. Die Upcycling-Rucksäcke bestehen aus verschrotteten Airbags und Sitzgurten, als Verschluss dienen alte Gurtschlösser. Das macht die Unikate zu echten Hinguckern. Gefertigt werden die Rucksäcke unter fairen Bedingungen in Rumänien.

Erhältlich**: online u. a. bei Avocadostore

Im Trend: Rolltop-Rucksäcke

Utopia-Rucksack-Rolltops
Rolltop-Rucksäcke sind flexibel, trendig – und auch nachhaltig zu haben. (Bilder: Pinqponq, Papero, Sandqvist u.a.)

Rolltop-Rucksäcke liegen voll im Trend. Kein Wunder! Sie sind der ideale Begleiter für jeden Tag, denn durch den rollbaren oberen Teil lässt sich die Größe flexibel anpassen – je nachdem, wie viel du mitnehmen willst. Ein weiterer Pluspunkt ist die hohe Sicherheit. Durch den Rollverschluss greift so leicht niemand in deinen Rucksack. Die Rolltops bestehen oft aus robustem und wetterfestem Material, sodass sie sich nicht nur für den Alltag, sondern auch für Freizeitaktivitäten eignen. 

Erhältlich**: online u. a. bei Avocadostore

** Links zu Bezugsquellen sind teilweise Affiliate-Links: Wenn ihr hier kauft, unterstützt ihr aktiv Utopia.de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös.

Gefällt dir dieser Beitrag?

Vielen Dank für deine Stimme!

Schlagwörter:

(2) Kommentare

  1. Hallo Ihr,
    schreibt doch bitte das nächste mal, dass es sich um pure Mode-Accessoirs handelt. DIe gezeigten Modelle sind evtl. schön (Geschmacksache) und sicher fair, aber nicht funktionell für Wanderungen und Reisen.
    Viele Grüsse

  2. ich kann mich noch entsinnen, als alle die super-passigen rucksäcke von globetrotter und co hatten. aber das kann ja nicht so bleiben.

    erfindet einer den ROLLTOP RUCKSACK. keine drei monate später haben die ganzen hipster, ihre teuren super-rucksäcke, gegen den neuen trend ausgetauscht …

    was für eine verschwendung!