Schokolade schmelzen: Zwei einfache und schnelle Methoden

Foto: CC0 / Pixabay / congerdesign

Schokolade kannst du auf verschiedene Weise schmelzen. Wir zeigen dir zwei Schmelzmethoden und erklären dir, wie du eine perfekte Kuchenglasur aus geschmolzener Schokolade herstellst.

Wer gerne Kuchen mit Schokoglasur backen, Pralinen kreieren oder gerne selbstgemachte Schokoladenkreationen verschenken möchte, muss dafür zuallererst Schokolade schmelzen. Dies ist nicht immer ganz einfach, verursacht oftmals eine große Sauerei oder brennt sogar an. Wir zeigen dir, wie du die Schokolade ganz einfach schmilzt und sie außerdem zum Glänzen bringst.

Wenn du jemandem eine Schokoladen-Freude machen möchtest, solltest du immer darauf achten, dass es sich dabei um Fair-Trade-Schokolade handelt. Oft werden Kakaobohnen unter schlechten Bedingungen angebaut und geerntet. Nicht selten arbeiten Kinder auf den Plantatgen. Auch die oft verwendeten schädlichen Pestizide und Düngemittel werden unter den verschiedenen Siegeln eingeschränkt oder ganz verboten. In der Utopia-Bestenliste findest du empfehlenswerte Fair-Trade-Schokoladen:

Schokolade im Wasserbad schmelzen

Die Wasserbadmethode ist die beliebteste und beste Methode zum Schmelzen von Schokolade.
Die Wasserbadmethode ist die beliebteste und beste Methode zum Schmelzen von Schokolade. (Foto: CC0 / Pixabay / skeeze)

Die traditionellste und populärste Methode des Schokolade-Schmelzens ist das Schmelzen im Wasserbad. So vermeidest du, dass die Schokolade anbrennt, da der Topf durch das Wasser nur sanft erhitzt wird.

Das brauchst du, um Schokolade im Wasserbad zu schmelzen:

  • Schokolade bzw. Kuvertüre deiner Wahl
  • Sehr gutes, scharfes Messer
  • Schneidebrett
  • Kochtopf, der größer ist als die Schüssel
  • Schüssel (am besten aus Metall)
  • Wenn du keine solche Schüssel besitzt, genügt auch ein kleinerer Kochtopf, der in den großen hinein passt
  • Löffel zum Rühren
  • Wasser

So schmilzt du Schokolade im Wasserbad:

  1. Hacke die Schokolade klein, damit sie schnell und möglichst gleichmäßig schmilzt.
  2. Schütte so viel Wasser in den (großen) Topf, dass es nicht über den Rand läuft und setze die Schüssel hinein.
  3. Gib die Schokolade in die Schüssel.
  4. Erhitze das Wasser so lange, bis die Schokolade anfängt zu schmelzen. Achte darauf, dass das Wasser auf keinen Fall kocht!
  5. Stelle den Herd auf niedrige und mittlere Hitze. Rühre die Schokolade langsam um, sodass sie gleichmäßig schmilzt.
  6. Wenn die Schokolade vollständig geschmolzen ist, kannst du die Schüssel herausnehmen und sie verwenden.

Wenn du die geschmolzene Schokolade in eine glänzende Glasur verwandeln möchtest, kannst du die sie jetzt noch temperieren. Wie das geht, erfährst du weiter unten.

Schokolade in der Mikrowelle schmelzen

Wenn du es eilig hast, kannst du Schokolade in der Mikrowelle schmelzen.
Wenn du es eilig hast, kannst du Schokolade in der Mikrowelle schmelzen. (Foto: CC0 / Pixabay / Structuro)

Die schnellste Methode, um Schokolade zu schmelzen, ist die Mikrowellenmethode. Doch Vorsicht: In der Mikrowelle kann die Schokolade sehr leicht anbrennen. Achte also darauf, die Mikrowelle nicht zu hoch einzustellen und die Schokolade nur kurz darin zu lassen.

Das brauchst du, um Schokolade in der Mikrowelle zu schmelzen:

So schmilzt du Schokolade in der Mikrowelle:

  1. Hacke die Schokolade in grobe, ähnlich große Stücke, damit sie gleichmäßig schmilzt.
  2. Fülle die Schokoladenstücke in die Schüssel und stelle diese in die Mikrowelle.
  3. Stelle die Mikrowelle auf 600 Watt ein und den Timer auf eine Minute.
  4. Nimm die Schokolade nach der Minute aus der Mikrowelle und rühre sie gut um.
  5. Sollten immer noch zu grobe Stücke in der Schüssel sein, stelle sie nochmal für circa zehn Sekunden in die Mikrowelle und rühre sie danach wieder gut um. Wiederhole diesen Schritt, bis die Schokolade vollständig geschmolzen ist.

Übrigens: Die Meinungen zur Zubereitung von Nahrung in der Mikrowelle gehen seit ihrer Entwicklung auseinander: Laut einer Studie von 1982 verändern die Mikrowellen die Inhaltsstoffe deines Essens nur minimal. Auch heute betont das Harvard Journal, dass Vitamine im Essen am besten erhalten bleiben, wenn du es nur kurz erhitzt – zum Beispiel in der Mikrowelle. Eine andere Studie besagt jedoch, dass die Mikrowellen Einfluss auf antioxidative Enzyme in deiner Leber haben können, was oxidativen Stress im Körper erhöhen und zu schnellerer Alterung führen kann. Was du jedoch auf jeden Fall beachten solltest: Mikrowellen sind nicht sonderlich gut für die Umwelt.

Der schöne Glanz: Schokolade schmelzen und temperieren

Wenn du Schokolade temperierst, erhältst du die perfekte Schokoglasur.
Wenn du Schokolade temperierst, erhältst du die perfekte Schokoglasur. (Foto: CC0 / Pixabay / biancamentil)

Wenn du die Schokolade als Glasur benutzen möchtest, kannst du sie zum Glänzen bringen, indem du sie temperierst. Das besondere am Temperieren ist, dass die Schokolade zweimal geschmolzen wird. Auch dafür gibt es zwei verschiedene Methoden:

  1. Tablieren: Beim sogenannten „Tablieren“ gibst du die Hälfte der bereits geschmolzenen Schokolade auf eine Arbeitsfläche und lässt sie erkalten. Am besten eignet sich dafür eine Marmorplatte, aber auch ein Backblech funktioniert gut. Streiche die Schokolade so lange mit einem Spachtel hin und her, bis sie erkaltet. Ist sie fest, gibst du sie sie wieder zu der anderen flüssigen Hälfte hinzu und schmilzt sie erneut.
  2. Impfen: Die „Impf“-Methode ist ein bisschen einfacher: Beim Impfen schmilzt du bloß zwei Drittel der gehackten Schokolade. Dann gibst du das letzte Drittel hinzu, sodass die Mischung leicht abkühlt – und schmilzt sie erneut.

Weiterlesen auf Utopia.de:

Gefällt dir dieser Beitrag?

Vielen Dank für deine Stimme!

Schlagwörter:

** Links zu Bezugsquellen sind teilweise Affiliate-Links: Wenn ihr hier kauft, unterstützt ihr aktiv Utopia.de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös.