Utopia Image

Schublade unter dem Ofen: So nutzt du sie endlich richtig

Foto: CC0 / Pixabay / PagArt_; Utopia

Hast du dir schon einmal über die Schublade unter dem Ofen Gedanken gemacht? Ihre eigentliche Funktion ist es nicht nur, praktischen Stauraum zu liefern.

In vielen Küchen gibt es unter dem Backofen eine Schublade – vor allem bei einem Standherd gehört sie oft zur Standardausstattung. Während die meisten Menschen diese Schublade wohl als Stauraum für Backbleche oder Auflaufformen nutzen, hat sie eigentlich eine ganz andere Funktion: Sie ist zum Warmhalten gedacht.

Das Prinzip hinter der Schublade unter dem Ofen

Die Schublade unter dem Ofen ist vom Hersteller so konzipiert, dass die Wärme des Backofens direkt nach unten an sie abgegeben wird. Daher sind viele dieser Schubladen auch innen metallisch verkleidet. Hast du eine Schublade unter dem Backofen? Schau dir die Herstellerangaben oder die Gebrauchsanweisung an. Dort solltest du Informationen dazu finden, ob es sich um eine Wärmeschublade handelt, oder eine einfache Geschirrschublade.

In der Geschirrschublade solltest du ausschließlich Geschirr aufwärmen lassen. Sie hat keine Einstellungsmöglichkeiten. Wie viel Grad dort herrschen und wofür sie sich tatsächlich am sinnvollsten nutzen lässt, kannst du durch die Herstellerangaben vorab in Erfahrung bringen. Du kannst die Temperatur auch mittels eines Thermometers herausfinden.

In den Wärmeschubladen, die typischerweise in hochwertigeren Ofenmodellen enthalten sind, kannst du die Temperatur oft selbst regeln und darin auch Essen warm halten oder sogar garen.

Die Wärme der Ofenschublade nutzen

In der Schublade unter dem Ofen kannst du Speisen warmhalten.
(Foto: CC0 / Pixabay / Nadya_Grunau)

Die Schublade unter dem Ofen fängt die Wärme auf, die beim Backen entsteht. Indem du sie nutzt, kannst du Energie an anderer Stelle sparen. Vielleicht isst du deine Speisen gern heiß und hast schon einmal vorab deine Teller aufgewärmt, damit sie das Essen nicht auskühlen. Das Aufwärmen funktioniert zwar auch unter heißem Wasser oder in der Mikrowelle – die Ofenschublade ist aber genau für diesen Zweck gedacht. 

Die Energie und Wärme der Schublade kannst du auch noch anderweitig nutzen. Sieh jedoch vorher immer in der Gebrauchsanweisung deines Geräts nach, ob sich die Schublade dazu eignet. Hier ein paar Ideen:

  • Speisen warm halten
  • Teller, Schlüsseln und Besteck erwärmen
  • Obst oder Kräuter trocknen
  • Tiefgekühltes auftauen
  • Schokolade oder Butter schmelzen
  • Hefeteig gehen lassen

Was darf nicht in die Schublade?

Innerhalb der Schublade kann es also mitunter ziemlich heiß werden. Deshalb solltest du nichts Brennbares darin aufbewahren, weil es sonst Feuer fangen konnte. Folgende Dinge eignen sich nicht zur Aufbewahrung in der Schublade unter dem Ofen:

  • Kochbücher
  • Streichhölzer
  • Nudelholz
  • Geschirrtücher, inklusive Mikrofaser, Baumwolle oder Leinen
  • Lebensmittel, zum Beispiel Konservendosen oder Nudelpackungen

Weiterlesen auf Utopia.de:

** mit ** markierte oder orange unterstrichene Links zu Bezugsquellen sind teilweise Partner-Links: Wenn ihr hier kauft, unterstützt ihr aktiv Utopia.de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös. Mehr Infos.

Gefällt dir dieser Beitrag?

Vielen Dank für deine Stimme!

Schlagwörter: