So kannst du deine Klobürste hygienisch reinigen

Klobürste reinigen
Foto: CC0 / Pixabay / fotoblend

Eine Klobürste empfinden viele als unhygienisch, doch du kannst deine Klobürste reinigen. Warum das sinnvoll ist und wie du dabei am besten vorgehst, liest du hier.

Warum solltest du deine Klobürste reinigen?

Zu einem sauberen Badezimmer gehört es auch, die Klobürste zu reinigen.
Zu einem sauberen Badezimmer gehört es auch, die Klobürste zu reinigen.
(Foto: CC0 / Pixabay / midascode)

Es ist ganz normal und dem Zweck der Klobürste geschuldet, dass diese mit Schmutz in Kontakt kommt. Das macht sie in der Regel zu einem Wergwerfartikel, den du irgendwann austauschen musst. Egal, welche Qualität die Bürste hat und aus welchem Material sie besteht – wenn du regelmäßig deine Klobürste reinigst, verlängerst du ihre Lebensdauer.

Klobürsten sind nicht besonders hygienisch, da sich mit jedem Toilettengang Keime und Bakterien ansammeln. Diese verteilst du bei der nächsten Benutzung der Klobürste in der gesamten Toilette. Mit der Zeit entstehen zudem unschöne Verfärbungen und oftmals unangenehmer Gestank. Aus Gründen der Hygiene ist es sinnvoll, die Klobürste regelmäßig zu reinigen. 

Auch den Auffangbehälter der Bürste solltest du regelmäßig saubermachen. An der Klobürste bleibt neben Bakterien und Schmutz Wasser zurück, das in den Behälter abtropft. Hier tummeln sich also nicht nur ebenso Bakterien, sondern es kann auch Schimmel entstehen. Deine Klobürste reinigen solltest du am besten wöchentlich, sodass du die schädlichen Bakterien bekämpfst.

Typischerweise bestehen Klobürsten aus Kunststoff mit Plastikborsten. Es gibt auch Klobürsten aus nachhaltigeren Materialien wie heimischen Hölzern. Diese sind häufig auf Märkten oder in Unverpackt-Läden zu finden. Es gibt zudem oft Bürsten aus Silikon. Silikon ist zwar schwer abbaubar, allerdings kannst du Klobürsten aus Silikon nahezu unbegrenzt reinigen (siehe unten). Außerdem bleiben sie in Form und Wasser und Schmutz bleiben daran nicht hängen. Weitere Versionen von Klobürsten sind solche aus Recycling-Kunststoff oder mit auswechselbarem Bürstenkopf. Hier ist eine Auswahl für dich:

So reinigst du deine Klobürste nachhaltig

Weiche die Klobürste in der Toilette mit etwas Reiniger ein.
Weiche die Klobürste in der Toilette mit etwas Reiniger ein.
(Foto: CC0 / Pixabay / sferrario1968)

Um deine Klobürste zu reinigen, brauchst du nur Toilettenreiniger, Essig oder Zitronensäure. So gehst du vor:

  1. Gib etwas Reiniger in die Toilette (am besten selbstgemacht und ökologisch). Du kannst auch einfach ein paar Esslöffel Zitronensäure und Natron ins Klo geben. 
  2. Stelle die Klobürste in die Toilette, sodass der Bürstenteil komplett im Wasser ist. 
  3. Lasse das Reinigungsmittel etwa 30 Minuten einwirken. 
  4. Betätige die Spülung und nutze das herunterlaufende Wasser dazu, das Reinigungsmittel von der Klobürste abzuwaschen.

Alternativ kannst du ökologische Spülmaschinentabs oder Gebissreiniger verwenden. Dann solltest du die Bürste am besten über Nacht in der Toilette lassen. Du kannst den Reiniger auch in einen Eimer einwirken lassen, sodass die Toilette nicht blockiert ist. Spüle sie aus Hygienegründen aber nicht im Waschbecken aus. Übrigens: Du kannst WC-Reiniger selber machen.

Du kannst Silkonbürsten, vor allem solche mit abnehmbarem Bürstenkopf, auch abkochen. Achte dann aber unbedingt darauf, dass du keinen Topf verwendest, der mit Nahrung in Kontakt kommt. Auch nach der Reinigung können vereinzelt Viren und Bakterien an der Klobürste haften, die du dann im Topf verteilst.

Möchtest du die Klobürste sterilisieren, gib sie also am besten in einen hitzebeständigen Behälter, den du nur für diesen Zweck verwendest. Koche Wasser auf und schütte es in den Behälter mit der Bürste. Das Material der Klobürste sollte jedoch hitzebeständig sein und die Temperatur von circa 100 Grad Celsius, die zum Sterilisieren nötig ist, überstehen können. Lasse die Bürste circa zehn Minuten darin liegen. Am besten ist es, wenn du zwischendrin erneut kochend heißes Wasser hinzuschüttest, damit die Temperatur ungefähr gehalten wird. Eine Sterilisation ist in der Regel jedoch nicht notwendig. Alternativ kannst du die Klobürste mit Desinfektionsmitteln besprühen, die für entsprechende Bakterien und Viren ausgelegt sind.

    Reinige hin und wieder auch den Auffangbehälter der Klobürste. Trage dafür am besten Handschuhe und wische den Behälter mit einem Essig-Wasser-Gemisch aus.

    Weiterlesen auf Utopia.de: 

    ** mit ** markierte oder orange unterstrichene Links zu Bezugsquellen sind teilweise Partner-Links: Wenn ihr hier kauft, unterstützt ihr aktiv Utopia.de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös. Mehr Infos.

    Gefällt dir dieser Beitrag?

    Vielen Dank für deine Stimme!

    Schlagwörter: