Splitter entfernen: Mit diesen Tricks wirst du den Spreisel los

Foto: CC0 / Pixabay / MonikaP

Ob bei der Arbeit oder beim Spielen in der Natur – schnell hat man sich einen Splitter eingezogen. Wir zeigen dir, mit welchen Tricks du den Splitter entfernen kannst.

Erwachsenen passiert es ebenso wie Kindern: Ein Splitter gelangt unter die Haut. Häufig sind Splitter unangenehm und schmerzhaft. Unbehandelt können sie zudem zu Infektionen führen. Mit einigen Tricks gelingt es dir, den Splitter unkompliziert und schmerzlos zu entfernen.

Achte in jedem Fall darauf, steriles Werkzeug zu nutzen, da sich andernfalls die Eintrittsstelle infizieren kann. Halte dafür einfach deine Pinzette oder Nadel kurz über ein Feuerzeug und wische sie anschließend mit einem sauberen Tuch ab. Du kannst das Tuch zusätzlich in Alkohol tränken. Es ist wichtig, dass du ruhig und vorsichtig mit der Pinzette arbeitest. Der Splitter kann schnell in kleine Teile zerbrechen, die schwer zu entfernen sind.

Auch deine Hände sollten sauber sein, bevor du den Splitter entfernst. Versuche außerdem nie, den Splitter herauszudrücken. Meist gelangt er so noch tiefer unter die Haut und es wird schwieriger, ihn zu entfernen.

Wenn du den Splitter nicht herausbekommst und auffällige Rötungen deiner Haut feststellst, solltest du einen Arzt aufsuchen. Andernfalls kann sich ein Eiterherd bilden, der meist sehr schmerzhaft ist und in seltenen Fällen zu einer Blutvergiftung führen kann.

Splitter entfernen mit Backpulver

Backpulver ist ein beliebtes Hausmittel- auch um Splitter zu entfernen.
Backpulver ist ein beliebtes Hausmittel- auch um Splitter zu entfernen. (Foto: CC0 / Pixabay / evitaochel)

Manchmal geraten Splitter unter die Haut, die so klein sind, dass du sie kaum siehst. Häufig kannst du sie dann nicht ohne Weiteres mit der Pinzette herausziehen. In solchen Fällen hat sich Backpulver als Hausmittel bewährt. Du benötigst dafür:

  • 1 EL Backpulver
  • 1 Pflaster oder 1 Mullbinde
  • etwas Wasser

So funktioniert’s:

  1. Rühre Wasser und Backpulver zusammen bis eine breiige Konsistenz entsteht.
  2. Gib das Backpulvergemisch auf die Hautstelle, in der der Splitter steckt.
  3. Decke das Ganze mit einem Pflaster oder einer Mullbinde ab.
  4. Warte einige Stunden. Anschließend verschwindet der Splitter oder lässt sich einfach mit einer Pinzette entfernen.

Warmes Wasser als Hausmittel gegen Holzsplitter

Warmes Wasser lässt den Holzsplitter aufquellen. Gib dazu einfach warmes Wasser in eine Schüssel und lege den betroffenen Körperteil mehrmals täglich für einige Minuten hinein. Das Holz quillt so auf, dass du es an der Hautoberfläche sehen kannst. Anschließend kannst du den Splitter mithilfe einer Pinzette aus der Haut ziehen.

Splitter entfernen mit Klebeband

Starkes Klebeband kann den Splitter aus der Haut ziehen.
Starkes Klebeband kann den Splitter aus der Haut ziehen. (Foto: CC0 / Pixabay / WikimediaImages)

Dieses Hausmittel eignet sich, wenn du eher unempfindlich gegenüber Schmerzen bist. Dazu benötigst du ein sehr starkes Klebeband. Normaler Tesafilm eignet sich nicht, besser ist Panzerband oder ein anderes, sehr starkes Klebeband.

Klebe dazu das Klebeband auf die betroffene Hautstelle. Drücke es vorsichtig auf den Splitter und ziehe es anschließend ab. Ziehe dabei in die Richtung, aus der der Splitter aus der Haut ragt. Bestenfalls bleibt der Splitter am Klebeband hängen und wird so herausgezogen.

Mit Olivenöl gegen eingezogene Splitter

Auch Olivenöl hilft, Splitter aus der Haut zu entfernen.
Auch Olivenöl hilft, Splitter aus der Haut zu entfernen. (Foto: CC0 / Pixabay / Pexels)

Wenn du den Splitter nicht mit der Pinzette greifen kannst, gib vorher etwas Olivenöl auf die betroffene Hautstelle. Lass das Öl etwa zehn Minuten lang einziehen. Der Splitter wird dabei etwas aus der Haut gedrückt, sodass du ihn anschließend greifen und herausziehen kannst.

So entfernst du Splitter an der Fingerspitze

Wenn du dir einen Splitter nahe deiner Fingerspitze eingezogen hast, benötigst du eine Flasche und Wasser, um ihn zu entfernen. So geht’s:

  1. Fülle eine Flasche mit heißem, nicht mehr kochendem Wasser. Lass etwa einen Zentimeter am Flaschenhals frei.
  2. Drücke die betroffene Fingerspitze auf die Flaschenöffnung.
  3. Das warme Wasser drückt den Splitter aus der Haut. So kannst du ihn mit einer Pinzette greifen und herausziehen.

Splitter entfernen: Die Nachbehandlung

Wenn du den Splitter vollständig entfernt hast, solltest du Folgendes tun:

  1. Sollte die betroffene Stelle bluten, stoppe die Blutung mithilfe eines sauberen Tuchs.
  2. Reinige die kleine Wunde mit warmen Wasser und desinfiziere sie anschließend mit Alkohol.
  3. Decke die Hautstelle mit einem Pflaster ab, um die Wunde frei von Bakterien zu halten.

Weiterlesen auf Utopia.de:

Bitte lies unseren Hinweis zu Gesundheitsthemen.

** Links zu Bezugsquellen sind teilweise Affiliate-Links: Wenn ihr hier kauft, unterstützt ihr aktiv Utopia.de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös.

Gefällt dir dieser Beitrag?

Vielen Dank für deine Stimme!

Schlagwörter: