Präsentiert von:

Urlaub auf dem Bauernhof – Nachhaltigkeit inklusive?

Foto: © Pexels / Pixabay

Urlaub auf dem Bauernhof: Das kann doch gar nicht anders als gesund und nachhaltig sein, oder? Schön wäre es, aber nicht jeder Bauernhof, der Urlaubsgäste aufnimmt, ist auch ein Bio-Bauernhof. Worauf du achten solltest, damit die Ferien auf dem Bauernhof gelingen.

Wer denkt bei Urlaub auf dem Bauernhof nicht an glückliche Kühe auf saftigen, grünen Wiesen, freilaufende Hühner mit Nestern aus goldenem Stroh und sonnenbeschienene Getreidefelder? Das ländliche Idyll aus unserer Fantasie suggeriert hofeigene Produkte, selbst gezüchtetes Obst und Gemüse und urig-kräftige Mahlzeiten.

Demnach müsste ein Urlaub auf dem Bauernhof eine nachhaltige Art des Urlaubs sein. Wo sonst wenn nicht dort wird ökologisch produziert? Die landwirtschaftliche Realität sieht aber oft anders aus als unsere romantische Vorstellung und hat nicht viel mit umweltverträglich zu tun.

Was solltest du also beachten, damit dein Urlaub auf dem Bauernhof zum nachhaltigen Erlebnis wird? Wir haben dir hier die wichtigsten Fakten zusammengetragen.

Landwirtschaftlicher Betrieb ist nicht gleich Bio-Bauernhof

Ein moderner Bauernhof hat oft nicht mehr viel mit dem Bauernhof unserer Fantasie zu tun. Zwar bieten Betriebe mit Massentierhaltung eher selten Urlaub auf dem Bauernhof an. Aber es versuchen auch viele konventionelle Betriebe, mit dem Tourismus ein zweites Standbein zu schaffen. Denn gerade die von den Urlaubern bevorzugten ruhigen ländlichen Regionen sind meist strukturschwach und bieten wenige Beschäftigungsalternativen zur Landwirtschaft.

Urlaub auf dem Bauernhof
Am EU-BIO-Logo erkennst du in einem EU-Land hergestellte ökologisch erzeugte Lebensmittel. (Siegel: © EU-Kommission)

Obwohl viele Bauern bereits umdenken, hat ein Biobetrieb einige Nachteile gegenüber den konventionellen Höfen. Die Erträge sind niedriger, Öko-Bauern nutzen arbeits- und kostenaufwendigere Anbaumethoden, Flächenbewirtschaftung oder Betreuung der Tiere.

Die Bio-Bauern leisten aber einen unverzichtbaren Beitrag zum Erhalt unserer Umwelt. Ein Biobetrieb wirtschaftet umweltverträglich und nachhaltig. Dies muss durch eine Zertifizierung und jährliche Kontrolle von einer unabhängigen Kontrollstelle bewiesen werden. Nur dann erhält der Hof eines der Bio-Siegel. Wer also die nachhaltige, biologische Landwirtschaft mit einem Aufenthalt auf einem Biobetrieb unterstützen möchte, sollte nach einer solchen Kennzeichnung Ausschau halten.

Lebensmittel erleben beim Urlaub auf dem Bauernhof

Bio ist gesünder und schmeckt oft auch besser, keine Frage. Auch deswegen solltest du beim Urlaub auf dem Bauernhof Wert auf einen Bio-Betrieb legen. Bio-Bauernhöfe versorgen ihre Gäste in der Regel mit hofeigenen Produkten oder Lebensmitteln aus der Region. Das wiederum wirkt sich in strukturschwachen Regionen positiv auf die Wirtschaft aus.

Regionale, saisonale Obst- und Gemüsesorten, Brot und Fleisch erfordern noch dazu keine oder sehr kurze Transportwege. Das ist ein weiterer Punkt, der Urlaub am Bauernhof in Sachen Öko-Bilanz ganz nach vorne rückt.

Urlaub auf dem Bauernhof
Auf vielen Höfen dürfen Kinder sich – mit – um die Versorgung der Tiere kümmern. (Foto: © tpsdave / Pixabay)

Erkundige dich aber vorher, ob auch wirklich Bio-Produkte aus eigener Erzeugung serviert werden. Wenn dir beim Frühstück statt selbst gemachter Konfitüre im Glas nur die in Plastik verpackten Miniportionen aus der Hotellerie vorgesetzt werden, nutzt das Bio-Siegel des Hofes nichts.

Für Kinder hat ein Bio-Bauernhof übrigens auch einen erzieherischen Effekt. Sie erleben, wie unser Essen entsteht, können vielleicht sogar selber mithelfen und erfahren, dass es auch ganz ohne Kunstdünger, Pestizide und Co. geht. Und wer einmal den Unterschied zwischen frischer Bio-Milch und „normaler“ Milch geschmeckt hat, wird auch künftig Wert auf ökologische Landwirtschaft legen. Und vielleicht können die leckeren Produkte aus dem Hofladen als Urlaubserinnerung mit nach Hause reisen.

Urlaub auf dem Bauernhof: hier gehts

Urlaub auf dem Bauernhof sammelt bei der Anreise weitere Pluspunkte in Sachen Nachhaltigkeit. Kurze Wege, die du mit Bahn oder Bus zurücklegst, sind ökologisch nun einmal deutlich verträglicher als die Flugreise in die Karibik. In Österreich, der Schweiz und Süddeutschland, insbesondere Bayern, gibt es viele landwirtschaftliche Betriebe, die auch Feriengäste aufnehmen. Dort kannst du besonders leicht einen passenden Hof für deine Ferien am Bauernhof finden.

Urlaub auf dem Bauernhof
Wer selbst Hand angelegt hat, weiß das Essen am Abend erst so richtig zu schätzen. (Foto: © Corinaselberg / Pixabay)

Aber auch im Norden Deutschlands musst du nicht auf diese umweltfreundliche Art des Urlaubs verzichten. Die Angebote sind dort zwar nicht so dicht gesät, doch es lässt sich überall in Deutschland ein passender Bio-Bauernhof finden. Und falls nicht, kannst du etwas weiter entfernte Höfe auch gut mit dem Nachtzug erreichen. Adressen für Urlaub auf dem Bauernhof in Biobetrieben findest du beispielsweise auf einem dieser Portale:

Sanfter Tourismus, bitte!

Zwar zählt Urlaub auf dem Bauernhof aufgrund der kurzen, vergleichsweise emissionsarmen Anreise und der Nachhaltigkeit durch die Förderung von biologischer Landwirtschaft zu den nachhaltigen Formen von Ferien. Die Aktivitäten am Ferienort solltest du trotzdem auch immer unter ökologischen Gesichtspunkten wählen.

Natürlich ist es besser, während des Skiurlaubs am Bauernhof zu übernachten statt im Luxushotel. Der Natur ist jedoch mit sanftem Tourismus besser gedient. Ausgedehnte Wanderungen, eventuell sogar mit Übernachtung im Schlafsack auf einer Almhütte, Mitarbeit im Stall oder auf dem Feld sowie Erkundungstouren zu Pferd oder mit dem Rad sind ein paar der Möglichkeiten zur Urlaubsgestaltung. Außerdem lässt sich auf diese Weise die Ruhe viel besser genießen, abschalten und auftanken. Und deswegen macht man doch Urlaub, oder?

Weiterlesen auf Utopia.de:

Gefällt dir dieser Beitrag?

Vielen Dank für deine Stimme!

Schlagwörter:

** Links zu Bezugsquellen sind teilweise Affiliate-Links: Wenn ihr hier kauft, unterstützt ihr aktiv Utopia.de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös.