Wirsingeintopf: Rezept mit saisonalem Gemüse

Foto: CC0 / Pixabay / Leo_65

Wirsingeintopf ist voll von gesundem Gemüse und lässt sich einfach selber machen. Wir zeigen dir ein vegetarisches Rezept für das winterliche Gericht.

Wirsingeintopf: Das sind die Zutaten

Viele Rezepte für Wirsingeintopf enthalten Kasseler, wir wollen dir jedoch eine vegetarische Variante vorstellen. Grundsätzlich empfiehlt Utopia, kein oder zumindest viel weniger Fleisch zu konsumieren. Das kommt nicht nur den Tieren, sondern auch deiner eigenen Gesundheit zugute. Tipp: Wenn es doch einmal Fleisch sein soll, solltest du auf das Billigfleisch aus dem Supermarkt verzichten. Kaufe stattdessen hochwertiges Fleisch mit Bio-Siegel beim Fleischer. Mehr Infos dazu, was die Bio-Siegel für die Tierhaltung bedeuten, bekommst du hier: BioSiegel im Vergleich: Was haben die Tiere von Bio-Tierhaltung?

Für vier Portionen vegetarischen Wirsingeintopf benötigst du:

  • 2 Zwiebeln
  • 400 g Kartoffeln
  • 500 g Wirsing (etwa 1/2 Kopf)
  • etwas Olivenöl
  • 1 l Gemüsebrühe
  • 300 g Möhren
  • Salz und Pfeffer

Deine Zutaten für den Eintopf kaufst du am besten mit Bio-Siegel und aus regionalem Anbau. Heimischen Wirsing bekommst du fast das ganze Jahr über – von Juni bis November sogar frisch vom Feld.

Tipp: Wenn du einen Garten hast, kannst du viele Gemüsesorten selbst anbauen. Dann weißt du ganz sicher, was drin steckt. Probier’s doch zum Beispiel mal mit Kartoffeln oder Zwiebeln.

Wirsingeintopf in 7 Schritten zubereiten

Den Wirsing schneidest du in gleichmäßige Streifen.
Den Wirsing schneidest du in gleichmäßige Streifen. (Foto: CC0 / Pixabay / lbokel)

Den Wirsingeintopf kannst du schnell und einfach zubereiten. So geht’s:

  1. Schäle die Zwiebeln und Kartoffeln. Würfle die Zwiebeln fein und schneide die Kartoffeln in mundgerechte Stücke.
  2. Putze den Wirsing. Viertele ihn anschließend, entferne den Strunk in der Mitte und schneide ihn in gleich große Streifen.
  3. Erhitze zwei Esslöffel Olivenöl in einem Topf. Gib die Kartoffeln, den Wirsing und die Zwiebeln hinein und brate alles an.
  4. Gib die Gemüsebrühe dazu und koche den Topfinhalt einmal auf.
  5. Würze den Eintopf mit Salz und Pfeffer und lass ihn für eine halbe Stunde bei mittlerer Hitze köcheln.
  6. In der Zwischenzeit schälst du die Möhren und schneidest sie ebenfalls in mundgerechte Stücke. Füge sie nach etwa zehn Minuten Garzeit zu den restlichen Zutaten hinzu.
  7. Schmecke den fertigen Wirsingeintopf noch einmal ab und verteile ihn auf Schalen oder tiefe Teller.

Tipp: Wenn du möchtest, kannst du noch etwas frischen Schnittlauch über den Eintopf geben. Auch etwas Meerrettich macht sich gut dazu.

Schon gewusst? Aus Wirsing kannst du gesunde Wirsing-Chips machen.

Weiterlesen auf Utopia.de:

** Links zu Bezugsquellen sind teilweise Affiliate-Links: Wenn ihr hier kauft, unterstützt ihr aktiv Utopia.de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös.

Gefällt dir dieser Beitrag?

Vielen Dank für deine Stimme!

Schlagwörter: