Yucca-Palme pflegen: Die besten Tipps

Foto: CC0 / Pixabay / ulleo

Die Yucca-Palme ist eine schöne und unkomplizierte Pflanze – wenn du sie richtig pflegst. Du kannst die Yucca als Zimmerpflanze oder im Freien halten. Hier erfährst du, worauf du bei der Pflege deiner Yucca-Palme achten solltest.

Die Yucca-Palme ist pflegeleicht

Die Yucca oder Palmlilie ist eine beliebte Pflanze für Zimmer, Balkon und Garten. Sie wird häufig als Yucca-Palme bezeichnet, was botanisch nicht ganz richtig ist. Obwohl ihr Äußeres dem einer Palme sehr ähnlich sieht, gehört die Yucca genau genommen zu den Spargelgewächsen.

Im Topf kann eine Yucca eine Höhe bis zu fünf Metern erreichen. Yuccas sind recht pflegeleichte Pflanzen und passen sich unterschiedlichen Standorten meist gut an. Um eine üppige und gesunde Pflanze heranzuziehen, solltest bei der Pflege ein paar Dinge beachten.

Der richtige Standort

Typischer Blattwuchs der Yucca
Typischer Blattwuchs der Yucca (Foto: CC0 / Pixabay / PublicDomainPictures)

Wichtig ist die Wahl des geeigneten Standorts:

  • Die Yucca mag einen hellen bis halbschattigen Ort, allerdings ohne direkte Sonneneinstrahlung.
  • Bei mäßiger direkter Sonneneinstrahlung solltest du die Pflanze langsam daran gewöhnen.
  • im Sommer gerne draußen platzieren.
  • Überwinterung in einem nicht beheizten, hellen Raum.
  • Leichter bis mäßiger Wind ist kein Problem.
  • Zu dunkle Standorte vermeiden.
  • Stehende Nässe unbedingt vermeiden.

Yucca pflegen mit Substrat

Substrat einfach selbst mischen
Substrat einfach selbst mischen (Foto: CC0 / Pixabay / walkersalmanac)

Deiner Yucca schadet nichts so sehr wie nasse Wurzeln durch Staunässe. Als Substrat ist daher ein durchlässiger, lockerer Boden unabdingbar. Wenn du es dir einfach machen möchtest, pflanze deine Yucca in ein Gemisch aus Bio-Erde, Quarzsand und etwas Torf oder Kompost. Diesen kannst du auch einfach selbst anlegen.

Etwas Perlite und Bimsstein lockern das Substrat zusätzlich auf und binden Feuchtigkeit. Zusätzlich ist eine Drainage am Topfboden deiner Yucca zu empfehlen. Ideal ist es, wenn dein Substrat ein pH-Wert von 6,0 bis 7,0 aufweist.

Alternative: Hydrokultur

Wenn du auf Nummer sicher gehen möchtest, häufig verreist, oder auch mal das Gießen vergisst, probiere doch, eine Hydrokultur für deine Yucca anzulegen. Auf diese Weise kann sich die Pflanze bei Bedarf einfach selbst mit Wasser versorgen. Diese Art der Haltung ist außerdem für Allergiker gut geeignet. Bei der Umstellung von Erd- auf Hydrokultur solltest du allerdings schrittweise vorgehen, um deine Pflanze nicht zu überfordern. Besonders ältere Yuccas benötigen etwas Zeit für die Umstellung.

Yucca-Palme umpflanzen

Die Yucca wächst nur sehr langsam. Umtopfen ist daher in der Regel nur alle paar Jahre nötig. Sobald die Wurzeln deiner Yucca jedoch anfangen, gegen die Topfwand zu stoßen oder über den Rand herauswachsen, solltest du sie in einen größeren Topf verfrachten. Der beste Zeitpunkt dafür ist zu Beginn ihrer Wachstumsphase im März oder April.

Hast du deine Yucca gerade erst neu gekauft, solltest du sie aber auf jedem Fall umgehend umtopfen. Um beim Transport Platz zu sparen, werden die Pflanzen meist in viel zu kleinen Töpfen verkauft, in denen sie nicht lange gesund bleiben können.

Yucca pflegen mit Dünger

Mit Bio-Dünger zu einem üppigen Wuchs
Mit Bio-Dünger zu einem üppigen Wuchs (Foto: CC0 / Pixabay / kaboompics)

Die Yucca-Palme hat keinen besonders hohen Nährstoffbedarf und ist im Allgemeinen sehr genügsam. In ihrer Hauptwachstumsphase von März bis September solltest du deine Yucca jedoch im 14-tägigen Rhythmus mit Bio-Volldünger verwöhnen. Über Herbst und Winter solltest du die regelmäßigen Düngegaben einstellen, die Pflanze geht jetzt in ihren Energiesparmodus und benötigt keine zusätzlichen Nährstoffe mehr.

Weiterlesen auf Utopia.de: 

Gefällt dir dieser Beitrag?

Vielen Dank für deine Stimme!

Schlagwörter:

** Links zu Bezugsquellen sind teilweise Affiliate-Links: Wenn ihr hier kauft, unterstützt ihr aktiv Utopia.de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös.