Gurkenwasser trinken: Warum du Gewürzgurken-Wasser nicht wegschütten solltest

Gurkenwasser trinken: Gewürzgurken
Foto: CC0 Public Domain / Pixabay - Luzia_83

Gewürzgurken schmecken gut und passen zu vielen Gerichten. Aber leider landet die Flüssigkeit aus dem Gewürzgurkenglas oft im Abfluss, sobald die Gurken aufgegessen sind. Dabei ist das Gurkenwasser zu trinken ziemlich gesund und kann sogar wie ein pflanzliches Heilmittel wirken.

Essiggurken-Wasser ist viel zu schade, um es einfach wegzuschütten. Die Flüssigkeit enthält noch viele wertvolle Inhaltsstoffe – und hat zudem mehrere positive Effekte:

Gurkenwasser trinken: Mittel gegen Muskelkrämpfe

Die Flüssigkeit besteht im Wesentlichen aus Essig, Kräutern und Gewürzen. Das ist die ideale Kombination gegen Muskelkrämpfe – behauptet zumindest eine Studie aus dem Fachmagazin „Medicine & Science in Sports &  Excercise“.

Der Studie zufolge soll das Wasser die Aktivität der impulsgebenden Nervenzellen drosseln und somit krampflösend wirken. Wer bei einem akuten Krampf Essiggurken-Wasser trinkt, könne die Dauer der Verspannung um fast die Hälfte reduzieren, schreiben die Forscher:innen. Sie empfehlen dabei einen Milliliter Gurkenwasser pro Kilogramm Gewicht – oder einfach einen ordentlichen Schluck der Flüssigkeit.

Ein Physiotherapeut erklärte der „Pharmazeutischen Zeitung“, dass Gurkenwasser bei längerer Einnahme sogar vorbeugend gegen Krämpfe wirken kann. Dazu gibt es allerdings noch keine wissenschaftlich gesicherten Erkenntnisse.

Gurkenwasser trinken und den Elektrolyt-Haushalt ausgleichen

Selbstgemachte Essiggurken
Essiggurken-Wasser für den Elektrolyt-Haushalt. (Foto: CC0 Public Domain / Pixabay / Photo-Mix)

Nach einem Workout soll man viel trinken – neben Wasser empfiehlt sich auch Essiggurken-Wasser. Die Flüssigkeit enthält nämlich Natrium und Kalium, also Elektrolyte, die der Körper beim Schwitzen verliert. In den USA gibt es deshalb sogar „Pickle Juice“ („Essiggurken-Saft“) in der Flasche zu kaufen:

Das Immunsystem stärken durch Gurkenwasser

Das Wasser aus dem Gewürzgurken-Glas enthält nicht nur wichtige Elektrolyte, sondern auch Vitamin C und Vitamin E. Ein positiver Nebeneffekt: Der Säuregehalt des Wassers kann die Aufnahme dieser Stoffe noch begünstigen.

Mehr Tipps: Immunsystem stärken: 10 natürliche Tipps für bessere Abwehrkräfte

Natürliche Abnehm-Hilfe

Auch wer abnehmen will, kann es mal mit Gewürzgurken-Wasser probieren. Verschiedenen Studien zufolge soll Essig die Verdauung anregen, den Appetit herunterfahren und so beim Abnehmen helfen. Das Gewürzgurken-Wasser besteht zu einem großen Anteil aus Essig.

Wir empfehlen in jedem Fall, Bio-Gurken zu kaufen. Und Achtung: Bei manchen Gewürzgurken-Sorten steckt viel Zucker in der Flüssigkeit, was nicht gerade förderlich für die Gesundheit oder zum Abnehmen ist. Wer auf der sicheren Seite sein will, sollte das Etikett genau überprüfen oder seine Gurken einfach selber einlegen.

Und wenn mir Gewürzgurken-Wasser nicht schmeckt?

Auch wenn das saure Gurkenwasser einige positive Effekte hat – nicht jede:r wird die Flüssigkeit herunterkriegen. All diejenigen, denen das Wasser nicht schmeckt, müssen es aber trotzdem nicht wegschütten. Die Flüssigkeit eignet sich noch als Dressing für Salate, Würze für Mayonnaise, Dips oder zum Einlegen.

Weiterlesen auf Utopia.de:

Bitte lies unseren Hinweis zu Gesundheitsthemen.

** mit ** markierte oder orange unterstrichene Links zu Bezugsquellen sind teilweise Partner-Links: Wenn ihr hier kauft, unterstützt ihr aktiv Utopia.de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös. Mehr Infos.

Gefällt dir dieser Beitrag?

Vielen Dank für deine Stimme!

Schlagwörter: