Utopia Image

Reisetaschen & Trolleys: 7 nachhaltige Labels

  • Foto: © olezzo - Fotolia.com, dakine, patagonia

    Nachhaltig verreisen – mit dem richtigen Gepäck

    Reisen erweitert den Horizont und gibt Einblicke in andere Kulturen und Gesellschaften. Wem dazu noch die passende Tasche fehlt, wird hier vielleicht fündig: Wir stellen Reisetaschen, Koffer und Trolleys von Unternehmen vor, die es besser machen – etwa durch faire Löhne, gute Arbeitsbedingungen oder robuste Materialien.

    Darunter sind auch Modelle mit synthetischen Fasern – diese sind sehr robust und halten daher besonders lange. Denn eines sollte eine Reisetasche unbedingt sein: langlebig!

  • Foto: Verena Bellutti

    Weekender Kawikani von Verena Bellutti

    Das österreichische Modelabel Verena Bellutti setzt auf Upcycling: Der schwarze Weekender Kawikani wurde aus den Resten hochwertiger Planen hergestellt. Fertig ist die vegane, robuste und wasserabweisende Reisetasche im schlichten Design!

    Ein Sonderfach für Schuhe sowie eine Außentasche mit Reißverschluss sorgen für zusätzliche Flexibilität.

    Preis: ca. 200 Euro

    Kaufen: Am besten direkt bei Verena Bellutti

     

  • Foto: © Patagonia

    Black Hole Duffel von Patagonia

    Der amerikanische Outdoor-Ausrüster Patagonia ist im Umweltschutz schon lange Branchenvorreiter. Diese Tasche von Patagonia ist Reisetasche und Rucksack in einem: Die gepolsterten und abnehmbaren Schultergurte machen’s möglich. Die wasserdichte Tasche hat ein großes Hauptfach, einen gepolsterten Boden und besteht aus Polyester, das Bluesign-zertifiziert ist. Dieses Label garantiert einen strengen Umweltstandard.

    Preis: ca. 80 Euro

    Kaufen**: bei Bergfreunde oder Amazon

  • Foto: © Chicobag

    Duffel rePETe von Chicobag

    Klein, aber fein: Diese Duffel-Reisetasche von Chicobag kann bis zu 26 Liter fassen, ist sie leer, schrumpft sie jedoch auf einen Bruchteil der ursprünglichen Größe. Es gibt ein Hauptfach mit Reißverschluss sowie drei Netzfächer und einen Tragegurt. Die Tasche besteht aus recycelten PET-Flaschen.

    ChicoBag legt Wert auf faire Arbeitsbedingungen, produziert wird unter der Aufsicht der Fair Labor Association.

    Preis: ca. 20 Euro

    Kaufen**: Avocadostore

     

  • Foto: Vaude

    Reisetrolley Turin von Vaude

    Dieser Reisetrolley von Vaude besteht aus Recycling-Polyester und ist wasserabweisend. Das Recycling-Polyester stellt Vaude aus gebrauchten Textilien oder PET-Flaschen her. Der Trolley fasst 95 Liter, hat zwei gepolsterte Tragegriffe, einen ausziehbaren Griff und Rollen. Zum Kauf gibt es einen kostenlosen Schuhbeutel.

    Vaude ist Mitglied der Fair Wear Foundation und setzt sich für faire Löhne und gute Arbeitsbedingungen ein.

    Preis: ab ca. 100 Euro

    Kaufen**: Amazon, Bergfreunde, beim lokalen Taschenhändler oder Outdoor-Laden

  • Foto: Upcycling Deluxe

    Sport- und Reisetasche von Upcycling Deluxe

    Aus einem ehemaligen Zementsack besteht diese Sport- und Reisetasche von Upcycling Deluxe. Sie hat einen größenverstellbaren Schultergurt, zwei Tragegriffe und sie lässt sich mit einem Reißverschluss verschließen.

    Hergestellt wurde die Tasche vom Familienbetrieb AC Greenshop in Kambodscha.

    Preis: ca. 42 Euro

    Kaufen**: Avocadostore

     

  • Foto: © Milchmeer

    Reisetasche fair.reist – weißer Fisch von Milchmeer

    Auch die Upcycling-Tasche fair.reist von Milchmeer hatte vor ihrer Zeit als Reisetasche ein anderes Leben: Die Tasche ist aus einem recycelten Fischfuttersack doppelt genäht. Sie hat ein geräumiges Hauptfach, außen zwei Reißverschlussfächer sowie einen längenverstellbaren Tragegurt. Zusätzlich gibt es zwei Träger, die man mit einem Klettverschluss verbinden kann.

    Das Fürther Label Milchmeer lässt seine Recyclingtaschen von Landminenopfern und Frauen fertigen, die an Polio oder HIV erkrankt sind.

    Preis: ca. 50 Euro

    Kaufen: bei Milchmeer

     

  • Foto: © Dakine

    Split Roller von Dakine

    Eine Kombi aus Koffer und Reisetasche gibt es auch vom Label Dakine. Der sportliche Reisetrolley mit Teleskopgriff fasst 100 Liter, lässt sich vollständig aufklappen und hat neben dem großen Hauptfach noch kleine Innen- und Nebenfächer sowie eine Außentasche. Er besteht aus wiederverwerteten Plastikflaschen.

    Dakine setzt sich für Umweltschutz, faire Arbeitsbedingungen und soziale Projekte ein.

    Kaufen: ab ca. 100 Euro

    Kaufen**: Amazon

     

  • Foto: Pixabay, CCO Public Domain

    Nachhaltige Alternativen: ausleihen & mieten

    Reisetaschen und Koffer sind Gegenstände, die wir in der Regel selten nutzen und daher teilen können. Frage bei Freunden, Familie und Bekannten rechtzeitig nach, wenn du verreist: Irgendjemand borgt dir sicherlich eine Reisetasche oder einen Koffer für die nächste Reise. Im Gegenzug kannst du den Verleihern ein kleines Mitbringsel aus dem Urlaub schenken.

    In Leihläden wirst du vielleicht ebenfalls fündig, Koffer und Reisetaschen kann man auch gebraucht kaufen – und sogar mieten.

  • Foto: Unsplash / STIL, CCO Public Domain

    Jetzt geht's ans Packen!

    Egal, wo du hin fährst, mit unseren Packlisten bist du bestens vorbereitet:

    Wir wünschen einen wunderbaren Urlaub!

  • Foto: knallgrün photocase.de

    Komm in die Community!

    Du willst mehr wissen?

    Oder folge uns auf den verschiedenen Kanälen:

** mit ** markierte oder orange unterstrichene Links zu Bezugsquellen sind teilweise Partner-Links: Wenn ihr hier kauft, unterstützt ihr aktiv Utopia.de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös. Mehr Infos.

Gefällt dir dieser Beitrag?

Vielen Dank für deine Stimme!

Schlagwörter: