Schlagwörter:

(6) Kommentare

  1. Meiner Meinung nach ist Leder ein Naturprodukt welches die Menschheit schon immer genutzt hat und immer nutzen wird. Es ist langlebig, robust und gehört wertgeschätzt. Mal abgesehen von der (Chrom-)Gerbung ist es auf Dauer sogar umweltbewusster als die meisten Kunststoffe. Die meisten Tiere werden ja nicht fürs Leder gezüchtet. Schafshäute werden heute sogar auf Grund des gesunkenen Absatzes eher weggeschmissen als weiterverarbeitet – dies ist der falsche Ansatz.

    Wie jeder mit der Frage umgeht, ob man Tiere generell als Nutztier nutzen darf/soll steht natürlich auf einen anderem Blatt. Für Bioleder gibt es übrigens keinen Markt, die Qualität der Häute reicht nicht aus.

  2. es wäre richtig, wenn Hersteller dazu schreiben würden, woher das verarbeitete Leder stammt und wie die Tiere gelebt haben. Ich habe selbst von GEA Waldviertler auf Facebook dazu keine echte Antwort bekommen: ich könne mal anrufen – es wäre schon eher aus der Nähe, aber auch nicht einfach oder so hieß es (Facebookbeiträge sind kaum wieder auffindbar, deswegen weiß ich den genauen Wortlaut nicht mehr).

** Links zu Bezugsquellen sind teilweise Affiliate-Links: Wenn ihr hier kauft, unterstützt ihr aktiv Utopia.de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös.