1 Million Unterschriften gegen Glyphosat

Europäische Bürgerinitiative gegen Glyphosat, Video
Foto: Screenshot/ © Campact

Dieses Jahr entscheidet die EU über die Zukunft von Glyphosat. Ein großes europäisches Bündnis fordert das Aus des Pestizids und will dafür eine Million Unterschriften sammeln.

Ein Bündnis aus mehr als 20 europäischen Organisationen, darunter Campact und der BUND, ruft zur Teilnahme an einer Europäischen Bürgerinitiative auf. Die Forderung: Ein Verbot von Glyphosat, transparente Zulassungsverfahren und Reduktionsziele für Pestizide in der EU. Dafür werden bis Ende Juni 2017 online Stimmen gesammelt. Das Ziel: mindestens eine Million Unterschriften aus mindestens sieben EU-Mitgliedsstaaten.

Glyphosat: umstrittenes Pestizid

Glyphosat ist das meist verwendete Pestizid der Welt, es zerstört die Artenvielfalt und soll krebserregend sein. Ende 2017 entscheidet die EU darüber, ob das Pestizid für weitere 10 bis 15 Jahre zugelassen wird.

Mit einer Europäischen Bürgerinitiative (EBI) können Europäer die Europäische Kommission auffordern, europäisches Recht zu ändern. Im Gegensatz zu einer normalen Petition verpflichtet eine EBI die EU-Kommission gesetzlich, die Forderungen der Bürgerinnen und Bürger zu prüfen. Hier geht es zur Bürgerinitiative gegen Glyphosat.

Mehr zum Thema Glyphosat:

Weiterlesen auf Utopia.de:

Schlagwörter: , , ,

(13) Kommentare

Kommentar schreiben

0/2500

* Pflichtfelder

** Links zu Bezugsquellen sind teilweise Affiliate-Links: Wenn ihr hier kauft, unterstützt ihr aktiv Utopia.de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös.