Öko-Test: Alle Halsschmerzmittel für Kinder sind mangelhaft oder ungenügend

Öko-Test Halsschmerzmittel Kinder
Fotos: © Öko-Test

Öko-Test hält von den getesteten Halsschmerzmitteln für Kinder gar nichts: Alle Mittel gegen Halsschmerzen sind im Test durchgefallen. Denn für kein Halsschmerzmittel ist die Wirkung nachgewiesen und noch dazu haben viele Produkte Nebenwirkungen. 

Viele Eltern geben ihrem Nachwuchs bei Halsschmerzen ein speziell für Kinder ausgewiesenes Halsschmerzmittel. 16 verschiedene Lutschdragees, Halssprays, Gurgellösungen und Halsschmerzensäfte hat Öko-Test auf ihre Wirkstoffe hin untersuchen lassen.

Darunter befinden sich rezeptfreie Arzneimittel aus der Apotheke, Halsschmerzmittel aus dem Drogeriemarkt und Medizinprodukte. Im Fokus der Untersuchung stand dabei die Frage, welchen Nutzen und welche Risiken die Stoffe in den einzelnen Mitteln haben.

Öko-Test: Wirkung von Halsschmerzmitteln fraglich

Kein einziges Mittel gegen Halsschmerzen konnte im Test überzeugen. Das liegt vor allem daran, dass es zu fast allen Wirkstoffen keine wissenschaftlich fundierten Studien gibt, die stichhaltige Belege für eine Linderung bei Halsschmerzen liefern.

Mit Blick auf die Wirkungsweise der Präparate ist auch schnell klar, warum das so ist: „Ein Grundproblem ist, dass die Lutschtabletten, Gurgellösungen und Sprays nur an der Oberfläche wirken“, schreibt Öko-Test im Magazin 01/2019. Doch die eigentliche Entzündung sitzt viel tiefer im Hals – dort gelangen die Wirkstoffe nur selten hin.
Öko-Test Halsschmerzmittel für Kinder als PDF kaufen**

Alkohol für Kinder bei Halsschmerzen?

Wirken die Mittel oder nicht? Und wenn sie wirken, wie effektiv sind sie? Wenn das die einzigen Fragen wären, könnten Eltern mindestens auf die Placebo-Wirkung vertrauen. Doch in vielen Halsschmerzmitteln stecken bedenkliche Wirkstoffe, die Nebenwirkungen hervorrufen können.

Besonders problematisch ist Alkohol in den Präparaten für Kinder. Relativ viel Alkohol steckt im Neo-Angin Halsspray mit 23,8 Vol.-Alkohol. Es hat damit einen doppelt so hohen Alkoholgehalt wie Sekt und Wein.

Das Problem: Alkohol hat in Präparaten für Kinder eigentlich nichts zu suchen. Denn unbewusst kann sich der Körper dadurch an Alkohol gewöhnen. Außerdem reagieren Kinder viel sensibler auf Alkohol als Erwachsene. Untersuchungen mit alkoholhaltigen Hustenmitteln haben gezeigt, dass Säuglinge bereits durch die Tagesdosis 0,4 Promille Alkohol im Blut haben können.
Öko-Test Halsschmerzmittel für Kinder als PDF kaufen**

Nebenwirkungen bei vielen Halsschmerzmitteln

Das alkoholhaltige Neo-Angin Halsspray ist das einzige Mittel, dessen Wirkung Öko-Test als „teilweise belegt“ einstuft. Trotzdem ist es im Test durchgefallen, unter anderem wegen des Alkohols und weil es in Kombination mit anderen enthaltenen Stoffen Nebenwirkungen wie Allergien hervorrufen kann.

Drei weitere Inhaltsstoffe stufen die Experten im Test als besonders bedenklich ein:

  • Tyrothricin wirkt zwar gut an der Oberfläche gegen Bakterien, doch für Halsschmerzen sind in 50 bis 80 Prozent der Fälle Viren verantwortlich.
  • Benzocain soll Halsschmerzen lindern, indem es lokal betäubt. An der Entzündung selbst ändert Benzocain aber nichts. Problematisch ist, dass der Stoff Allergien und eine Sauerstoffunterversorgung auslösen kann.
  • Benzalkoniumchlorid kann ebenfalls für Allergien verantwortlich sein.

Tyrothricin befindet sich unter anderem im Halsschmerzmittel von Lemocin. Alle drei angeführten Wirkstoffe stecken zudem in den Halstabletten von Dorithricin.

Bei einem anderen Halsschmerzmittel kritisiert Öko-Test den künstlichen Farbstoff Chinolingelb (E104). Hersteller müssen auf der Packung inzwischen warnen, dass der Stoff die „Aktivität und Aufmerksamkeit von Kindern beeinträchtigen“ kann. Es handelt sich also um einen äußerst bedenklichen Stoff und das, obwohl die Wirkung des Präparates überhaupt nicht bewiesen ist.

Tipps von Öko-Test: Was tun bei Halsschmerzen?

Bei Halsschmerzen solltest du viel Tee trinken.
Öko-Test: Bei Halsschmerzen lieber viel Tee trinken. (Foto: CC0 / Pixabay / congerdesign)
Öko-Test
Öko-Test Ausgabe 01/2019 (Foto: Öko-Test)

In den meisten Fällen heilen Halsschmerzen innerhalb weniger Tage von alleine aus, ganz ohne spezielle Mittel. Eine eindeutig nachgewiesene Wirkung gibt es nur für klassische Schmerzmittel wie Ibuprofen und Paracetamol. Im Zweifel sollte immer ein Kinderarzt aufgesucht werden. Gegenüber Öko-Test empfiehlt ein Kinderarzt Tee mit Honig und Gurgeln mit Salzwasser.

Alle Details findest du in der Ausgabe 01/2019 von Öko-Test sowie online auf www.ökotest.de.

Wichtige Beiträge zu dem Thema bei Utopia:

Gefällt dir dieser Beitrag?

Vielen Dank für deine Stimme!

Schlagwörter:

** Links zu Bezugsquellen sind teilweise Affiliate-Links: Wenn ihr hier kauft, unterstützt ihr aktiv Utopia.de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös.