Odlo-Logo
Logo: Odlo
  • Mitglied der Fair Wear Foundation seit 2008.
  • Hat seit den 90ern einen eigenen Verhaltenskodex.
  • Veröffentlicht seit 2009 einen jährlichen Nachhaltigkeitsbericht.
  • Wasserabweisende Produkte sind zu 95 % PFC-frei.
  • Unterwäsche & Shirts zu 100 % Öko-Tex-zertifiziert.

Beschreibung: Odlo

Odlo hat zwar norwegische Wurzeln, seinen Hauptsitz aber seit 1986 in der Schweiz. Die Marke ist vor allem für ihre Funktionsunterwäsche bekannt, bietet aber auch Outdoor- und Sport-Mode sowie passende Accessoires an.

Rund drei Viertel der Bekleidung von Odlo werden in Europa und im Nahen Osten hergestellt, mehrheitlich in eigenen Produktionsstätten in Portugal und Rumänien. Weitere Produktionsorte befinden sich in Asien.

Seit 2008 ist Odlo Mitglied der Fair Wear Foundation (FWF), die sich als Non-Profit-Organisation dafür einsetzt, dass die Arbeitsbedingungen in der Bekleidungsindustrie verbessert werden. Alle Produzenten von Odlo werden regelmäßig auditiert und haben einen eigenen Verhaltenskodex unterzeichnet, den das Unternehmen für Outdoor-Mode bereits seit den 90er Jahren verfolgt.

Nachweisbarer Einsatz um faire Arbeitsbedingungen und Nachhaltigkeit

Seit 2009 veröffentlicht Odlo einen jährlichen Nachhaltigkeitsbericht; der aktuelle Report (aus dem Jahr 2018) kann an dieser Stelle heruntergeladen werden.

2010 verglich die Schweizer Nichtregierungsorganisation Erklärung von Bern (die inzwischen Public Eye heißt) im Rahmen ihrer „Clean Clothes Campaign“ die Herstellungsbedingungen von 77 Modelabels, um die Qualität der Sozial- und Arbeitsstandards in den jeweiligen Produktionsländern zu prüfen. Odlo wurde dabei in die beste Kategorie „Fortgeschrittene“ eingestuft.

2017 ist Odlo darüber hinaus Mitglied der Sustainable Apparel Coalition (SAC). Die NGO hat sich zur Aufgabe gemacht, einen Index zu entwickeln, der akkurat bestimmen soll, wie nachhaltig bestimmte Bekleidungshersteller vorgehen. Verwertbare Ergebnisse liegen hier allerdings noch nicht vor.

Wasserabweisende Produkte zu 95 % PFC-frei

Was die Vermeidung von (möglichen) Schadstoffen angeht, sind alle Odlo-Produkte, die eine wasserabweisende Veredelung erhalten, bereits zu 95 % frei von PFC. Die Firma gibt an, so bald wie möglich ohne PFC auskommen zu wollen. Odlo arbeitet nach eigenen Angaben nur mit Lieferanten, die Öko-Tex- und/oder bluesign-zertifiziert sind, die eng mit unabhängigen Laboren arbeiten oder ihre eigenen zertifizierten Prüfeinrichtungen unterhalten.

Unterwäsche und T-Shirts von Odlo sind bereits zu 100 % nach dem Öko-Tex Standard 100 zertifiziert.

Auch was Transport und Verpackung betrifft, unternimmt Odlo besondere Anstrengungen. So versucht die Firma, so viele Produkte wie möglich auf dem Seeweg zu transportieren; 2015 waren dies immerhin 41 %.

Bestenliste: Outdoor-Bekleidung: Die besten Marken
** Affiliatelinks auf Utopia