16752

Die beste Bio-Unterwäsche

Unterwäsche tragen wir Tag für Tag auf der Haut. Grund genug, auf chemiebehandelte Billig-Wäsche zu verzichten und stattdessen auf Bio-Baumwolle zu setzen. Die ist nicht nur besser für dich, sondern auch für die Umwelt und die Textil-Arbeiter, denn beim Anbau werden keine schädlichen Pestizide oder Gentechnik eingesetzt. Die Hersteller in unserer Bestenliste achten außerdem darauf, in der Produktion ihrer Bio-Unterwäsche möglichst keine schädlichen Chemikalien einzusetzen und ihre Arbeiter fair zu behandeln.

Bestenliste: Die beste Bio-Unterwäsche

So entstehen die Utopia-Bestenlisten im Produktguide ›

Kriterien für Bio-Unterwäsche Shops

Das Sortiment: Die Unterwäsche ist möglichst nachhaltig und fair produziert. Ein großer Teil der Produkte trägt Nachhaltigkeitssiegel wie das GOTS-Siegel und/oder Fair-Trade-Zertifikate wie IVN und Fairtrade. Sie besteht größtenteils aus Bio-Baumwolle oder anderen natürlichen, ökologisch erzeugten Materialien. In der Produktion werden möglichst wenige schädliche Chemikalien eingesetzt, so dass die Endprodukte frei von Schadstoffen sind.

Der Standort: Die Bio-Unterwäsche Shops haben ihren Firmensitz in Deutschland, Österreich oder der Schweiz, um die Transportwege möglichst kurz zu halten.

Lies mehr zum Thema Mode auf Utopia.de: