62639
sodasan vollwaschpulver vollwaschmittel
Foto: © Sodasan
  • Reinigt mit biologischer Pflanzenseife, vegan
  • frei von Enzymen, Inhaltsstoffen auf Erdöl-Basis, synthetischen Duftstoffen, Farbstoffen, Konservierungsstoffen
  • enthält natürliche Duftstoffe
  • in 1,2-kg-, 5-kg- und 20-kg-Packung erhältlich
  • für Weißwäsche und farbechte Buntwäsche, Anwendung ab 40 Grad
Bezugsquellen**:
ab ca. 7 Euro Preisangaben ohne Gewähr

Beschreibung: Sodasan-Vollwaschmittel

  • Utopia Empfehlung

Das Sodasan-Vollwaschmittel reinigt durch Bio-Pflanzenseife. Reine ätherische Parfümöle sorgen dafür, dass die Wäsche angenehm riecht. Das Waschmittel enthält keine Enzyme. Das verwendete Palmöl ist nachhaltig zertifiziertes.

SodasanVollwaschmittel: mehrfach nachhaltig zertifiziert

Das Vollwaschmittel ist mit dem Ecocert-, dem Ecogarantie-, dem CSE– sowie dem NCP-Siegel ausgezeichnet. Besonders letzteres gilt als sehr streng. Um das NCP-Siegel zu erhalten, muss das Unternehmen ein Produkt „so nachhaltig wie möglich“ herstellen. Was das genau bedeutet, definiert eine Expertengruppe immer wieder neu. Mehr dazu: Wasch- und Reinigungsmittel: die anspruchsvollsten Nachhaltigkeitssiegel

Außerdem trägt das Waschmittel die Veganblume des Vegan Society. Das heißt, das Produkt wurde weder an Tieren getestet, noch enthält es direkt oder indirekt tierische Bestandteile.

So wendest du das Vollwaschmittel an

Das Sodasan-Vollwaschmittel kann für weiße und farbechte Buntwäsche bei Waschtemperaturen von 40 bis 95 Grad verwendet werden. Wir von Utopia empfehlen jedoch, Wäsche nie so heiß zu waschen: Der Kochwaschgang ist ein Relikt aus Großmutters Zeiten und verschwendet unnötig Energie. Außerdem reinigen heutige Waschmittel viel effizienter – auch bei niedrigen Temperaturen. Weitere Informationen: Wäsche richtig waschen: Sortieren, Temperatur, Waschmittel

Übrigens: Für Menschen mit empfindlicher Haut gibt es das duftneutrale Comfort-sensitiv Waschpulver, welches keine ätherischen Öle enthält. Darüber hinaus reinigt es mit ähnlichen Inhaltsstoffen. Auch das Color-Waschpulver sensitiv unterscheidet sich in seiner Zusammensetzung nicht stark von dem hier vorgestellten Produkt.

Das Waschpulver gibt es in einigen Bio-Läden zu kaufen, sowie online. (Bezugsquellen** findest du rechts neben dem Artikel.) Das Produkt ist im 1,2-Kilo-Karton, einem 5-Kilo- oder einem 20-Kilo-Sack erhältlich. Auch bei der Produktion bemüht sich Sodasan um Nachhaltigkeit: So bezieht das Unternehmen seinen Strom ausschließlich von Greenpeace Energy.

Bestenliste: Die besten Bio-Waschmittel und -Waschpulver
  1. Comfort Sensitiv ohne Duftstoffe

    Wir verwenden das Waschmittel ohne zugesetztem Duft für unsere Familie. Wir Erwachsenen mögen es nämlich am liebsten, wenn wir jemanden beim Begrüßen umarmen, und dabei von einer Waschmittel-Duftwolke verschont werden!

    Hartes Wasser sollte vorher dringend mit Enthärter weich gemacht werden! So kann man das Waschmittel geringer dosieren.
    Ebenso Flecken sollten vorbehandelt werden!

    Das Waschmittel lässt sich hervorragend auch bei 30°C verwenden, wenn man das Pulver vorher in einem Schraubglas mit warmem Wasser auflöst. Ich lasse die Maschine erst mit kaltem Wasser starten. Die Wäsche kann etwas einweichen, das Programm nach wenigen Minuten gestoppt. Dann den Wasch-Sud auf die Wäsche gießen und die Maschine anstellen. 30°C einstellen und normal waschen.
    Auf diese Art kann man sich getrost Flüssig-Waschmittel und den damit verbundenen Müll sparen.

  2. "Fettläuse"

    Ich bin mit der Wirkung von Sodasan nicht zufrieden. Nach einiger Zeit, egal ob Flüssig- oder Colorwaschmittel, bekam die Wäsche, und die Trommel selber, nach einiger Zeit Fettläuse. Jetz habe ich Ecover und dieses Problem nicht mehr – schon komisch.
    (Ich finde es aber sehr schade, weil ich diesen leicht zitronigen Geruch sehr mag.)

  3. Mitelmäßiges Waschpulver

    Das Waschpulver erfüllt seinen Zweck für leicht verschmutze Wäsche. Starke Flecken wie z.B. Rotwein kriege ich damit nicht ganz raus. Ist nur bedingt eine Alternative zu herkömmlichen Waschmitteln

  4. Glasklares: TOP!

    Sodasan ist ein Unternehmen, welches 1982 mit handgemachtem Geschirrspülmittel und Scheuerpulver anfing. Mittlerweile verkauft es über 70 verschiedene Produkte in über 40 Ländern. Hier könnt Ihr einiges über den Werdegang der Marke lesen, in dem es u.a. heißt:

    „Sodasan ist Mitglied der Wertemarken. Dieser Verbund von den 8 Pionier-Firmen regt eine Ethik-Diskussion in der Biobranche an und signalisiert, dass Bio allein kein ausreichendes Kriterium ist. Es geht vielmehr immer um das gesamte Unternehmen und seine Verantwortung, sozial, nachhaltig und ethisch zu handeln. SODASAN – Für Dich und Deine Welt”
    Das Spülpulver hat folgende Eigenschaften:

    keine Rückstände von unnötigen Chemikalien auf dem Geschirr
    ohne petrochemische Inhaltsstoffe
    enzymfrei, gentechnikfrei, phosphatfrei
    duftneutral
    keine chlorabspaltenden Substanzen

    Außerdem enthält es nur Waschsubstanzen pflanzlicher Herkunft, also komplett biologisch abbaubar. Natriumcitrat wird als Enthärter eingesetzt , somit bleiben die Phosphate weg. Die Produktion des Maschinenspülmittels erfolgt CO2-neutral und mit Strom von Greenpeace energy. Es ist natürlich nach allen Richtlinien von ECOCERT, Ecogarantie und der Vegan Society.

    Auf der Produktseite findet man sogar Infos zur Umweltverträglichkeit bis hin zu der Verpackung. Das nenne ich wirklich mal informativ! So liebe ich es 🙂 Da heißt es zum Beispiel:

    „Zuckertenside werden hergestellt aus Zucker, Stärke und Kokosfett. Sie sind zusammen mit Fettalkoholsulfaten nach Seifen Waschrohstoffe, die das beste Abbauverhalten aufweisen. Sie haben auch in hartem Wasser sehr gute Reinigungsleistungen.
    Trinatriumcitrat enthärtet das Wasser und ersetzt die sonst üblichen Phosphate.”

    Es gibt sogar eine kleine Anleitung, in der steht, dass man aus Liebe zur Umwelt wirklich nur die Geschirrspülmaschine in Betrieb nehmen soll, wenn es sein muss und sie voll ist. Auch sollte man darauf achten, bei niedrigen Temperaturen zu waschen.

    Für den Test sollte ich das Spülmittel so einsetzen, wie ich sonst auch mein Spülmittel einsetze. Ich lasse meistens bei 70° waschen, da ich auch die Hundenäpfe und Schnuller in der Geschirrspüle waschen lasse. Das entspricht zwar nicht dem Umwelttipp von eben, aber ich bin der Meinung, so lange meine Tochter so klein ist, sollte ich diese zusätzliche Hygienemaßnahme ergreifen.
    Ich füllte eine normale Menge an Sodasan in die Öffnung. Dabei fiel mir auf, wie gut es riecht. Ich glaube ich fand ein Geschirrspülmittel noch nie angenehm im Geruch, also noch ein Pluspunkt! Übrigens ist die Dosierungsempfehlung 1 EL pro Spülgang bei normaler Verschmutzung, dies kann auf 2 EL für stärkere Verschmutzung erhöht werden. Ein Kilo Waschmittel reicht somit für ca 66 Spülgänge; sehr ergiebig! Ich habe einen knappen EL eingefüllt.
    ich kann Euch versichern, dass alles blitzblank und rein war.

    Ich bin total zufrieden damit! Aber klappt das nun auch bei niedrigeren Temperaturen? Hab ich ausprobiert. klappt 🙂 Alles sauber, alles gut zitronig duftend!

    Alles in allem bin ich total hin und weg von Sodasan. Nicht nur von der Wirkung, sondern auch von der Firmenphilosophie, dem Umweltaspekt. Ich für meinen Teil habe eine neue Marke für mich entdeckt und werde die Produkte auf jeden Fall weiter kaufen. So etwas sollte man unterstützen und 2 Kilo für knapp 10 Euro, also mehr als 130 Spülgänge…das ist echt günstig für die Leistung und zusätzlich tut man etwas für den Umweltschutz.

  5. Super Sauberkeit

    Ich bin ja wirklich überrascht… bin die ganze Sache sehr skeptisch angegangen, aber wurde von der Sauberkeit wirklich überrascht… Fleckenreine Wäsche, absolut ein gutes Waschergebnis… ich bin begeistert… und kann es nur wärmstens empfehlen… der Kauf lohnt sich wirklich.

  6. sehr sauber

    Wäsche riecht super und selbst hartnäckige flecken waren bei mir weg. Ich bin überzeugt dass das waschmittel seinen zweck erfüllt.ich habe bei 40 grad gewaschen und hatte lebensmittelfarbe auf meinen kleidern. Die geht immer schwer raus und selbst diese flecken waren weg.

  7. Sodasan sensitiv

    Seit Jahren wasche ich mit Sodasan sensitiv, da ich gegen einige Duftstoffe allergisch bin.
    Die Wäsche wird sauber und „stinkt“ nicht mehr nach irgendwelchen Duftstoffen, die niemand braucht.
    Toll im Karton und mit aufklappbarer Dosiethilfe.
    Auch bei niedrigen Temperaturen löst sich das Pulver follständig auf.

  8. Umfassend gut!

    Für mich eines der besten ökologischen Waschmittel für weiße Wäsche!
    Außer waschaktiven Seifen und Tensiden, Enthärter und Bleichmittel ist nicht viel enthalten – und mehr gehört in ein Waschmittel ja auch nicht rein. Duftstoffe sind auf Basis ätherischer Öle gewonnen und alle Zutaten zu 100% biologisch abbaubar – die Seife wird sogar durch Primärabbau bereits im Abwasser inaktiv. Somit ist es auch für Pflanzenkläranlagen geeignet.

    Ergänzend kann man bei hartem Wasser einen Enthärter verwenden und so das Waschmittel dosieren als würde in weichem Wasser gewaschen – so hat man genau die Menge Seife/Tenside und Bleichmittel die für den Waschgang und Verschmutzungsgrad der Wäsche benötigt werden und dosiert diese nicht über.
    Man hat also auch die Möglichkeit wie im Baukastensystem zu waschen, nur dass das Bleichmittel bereits zugegeben ist. Aber für Buntwäsche nutze ich eh lieber Flüssigwaschmittel, da dieses auch bei schon 30° einsetzbar ist. Die hier angegebenen 40° finde ich für Weißes okay, immerhin kann man so auch auf Enzyme verzichten. Zudem ist das Bleichmittel hier auch eher gering dosiert – hartnäckige Flecken sollte man also vorbehandeln. Macht für mich aber auch Sinn, diese gezielt durch Fleckengel anzugehen und nicht die gesamte Waschladung mit einer hohen Menge Bleiche zu belasten. Zur Not gibt es diese aber auch seperat zu kaufen – sinnvoll z.B. für Geschirrtücher oder andere weiße Hygienewäsche.

    Positiv hervorzuheben ist außerdem die Verpackung in Pappe (ohne PE-Tüte innen!) oder Papier!

** Affiliatelinks auf Utopia