Kaffeeflecken entfernen: Mit diesen Tipps klappt es

Foto: Colourbox.de

Ein Kaffeefleck ist schnell passiert – aber was tun, um den hartnäckigen Fleck zu entfernen? Wir zeigen dir wirksame Hausmittel als natürliche Alternative zu chemischen Fleckenentfernern, um gegen Kaffeeflecken vorzugehen.

Wie für fast alle Flecken gilt: Du solltest versuchen, den Fleck möglichst schnell zu entfernen, solange er noch „frisch“ ist. Am besten nimmst du als erstes ein Tuch und versuchst, den verschütteten Kaffee damit aufzusaugen. Reibe dabei auf keinen Fall, sondern tupfe oder presse nur vorsichtig, damit das Tuch die überschüssige Flüssigkeit aufnehmen kann.

Hausmittel gegen Kaffeeflecken

Kaffeeflecken kannst du mit Backpulver entfernen.
Kaffeeflecken kannst du mit Backpulver entfernen.
(Foto: CC0/pixabay/evitaochel)
  • Mineralwasser: Eine wirkungsvolle Sofortmaßnahme, die du gleich am Ort des Geschehens einsetzen kannst, ist kohlensäurehaltiges Wasser. Anwendung: Die betroffene Stelle einfach mit dem Mineralwasser durchtränken und ausspülen. Handelt es sich um einen Milchkaffee, dann verwende zusätzlich etwas Spülmittel oder Seife, damit sich auch die Fettrückstände lösen. Wasche zu Hause das Kleidungsstück wie gewohnt, aber bei höchstmöglicher Temperatur (siehe Kleideretikett), mit Waschmittel in der Maschine. Tipp: Mineralwasser hilft auch bei Kaffeeflecken in Teppichen!
  • Backpulver, Natron und Soda: Diese drei altbewährten Hausmittel gegen Flecken sind günstiger als Fleckenmittel aus dem Supermarkt und in vielen Haushalten bereits vorhanden. Anwendung: Einfach etwas Backpulver, Natron oder Soda auf den Kaffeefleck streuen und einziehen lassen. Anschließend lauwarmes Wasser dazugeben und noch einmal einwirken lassen. Backpulver, Natron und Soda reagieren mit dem Wasser und es entsteht Kohlendioxid, welches dabei hilft, den Kaffee aus dem Stoff zu lösen. Danach wie gewohnt in der Waschmaschine waschen. Achtung: Backpulver, Natron und Soda haben eine bleichende Wirkung, daher nur bei weißen oder sehr hellen Textilien verwenden!
  • Gallseife bei eingetrockneten Flecken: Flecken lassen sich am besten entfernen, wenn sie noch frisch sind. Aber auch für eingetrocknete Kaffeeflecken gibt es altbewährte Hausmittel. Besonders wirksam ist Gallseife (gibt es zum Beispiel bei **Avocadostore), die aus Rindergalle und Kernseife besteht. Die Gallsäure wirkt besonders effektiv gegen farbstoffhaltige Verschmutzungen. Anwendung: Die Seife gründlich auf dem Fleck verteilen und für 15 Minuten einwirken lassen. Danach mit lauwarmem Wasser ausspülen und wie gewohnt in der Waschmaschine waschen. Sollte der Fleck nicht ganz verschwunden sein, den Vorgang wiederholen. Wer keine Gallseife verwenden möchte, kann es mit veganer Kernseife probieren.
  • Salz: Salz wird schon seit Generationen als natürliches Fleckenmittel eingesetzt – vor allem wenn nicht sicher ist, woher der Fleck eigentlich kommt. Anwendung: Den Fleck, sollte er schon eingetrocknet sein, anfeuchten und mit Salz bedecken. Über Nacht einwirken lassen und am nächsten Tag mit lauwarmem Wasser ausspülen. Falls noch Kaffeerückstände erkennbar sind, sollte ein Durchgang in der Waschmaschine den Rest erledigen.

Falls du statt Hausmittel doch ein Fleckenmittel nutzen willst, halte dich lieber fern von den chemischen Mitteln aus dem Supermarkt – sie sind in der Regel schädlich für die Umwelt und deine Gesundheit. Ökozertifiziertes Fleckensalz findest du zum Beispiel bei **Avocadostore.

Weiterlesen auf Utopia.de:

English version available: How To Remove Coffee Stains Without Chemicals: Tips and Tricks

** Links zu Bezugsquellen sind teilweise Affiliate-Links: Wenn ihr hier kauft, unterstützt ihr aktiv Utopia.de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös.

Gefällt dir dieser Beitrag?

Vielen Dank für deine Stimme!

Schlagwörter: