Sonnencreme-Flecken entfernen: Damit wirst du die weißen Flecken los

Foto: CC0 / Pixabay / dimitrisvetsikas1969

Wenn du Sonnencreme-Flecken entfernen möchtest, kannst du zu verschiedenen Hausmitteln greifen. Sie sind schonender als chemische Flecken-Mittel, aber genauso effektiv.

Wenn du dich mit Sonnenmilch eincremst, können Flecken auf der Kleidung zurückbleiben. Diese Sonnencreme-Flecken lassen sich nur schwer wieder entfernen. Dies betrifft alle Sonnencreme-Produkte, egal welcher Marke.

Denn der Grund für die Flecken sind die UV-Filter in der Sonnenmilch, die sich gelblich oder weiß in den Textilien festsetzen. Zudem gilt: Je höher der Lichtschutzfaktor, desto hartnäckiger ist der Fleck, da in diesen Produkten der Anteil an UV-Filtern höher ist.

Doch keine Angst: Rückstände bedeuten nicht, dass T-Shirt oder Strandkleid ruiniert sind. Mit unseren Hausmitteln kannst du Sonnencreme-Flecken in der Regel wieder entfernen.

Sonnencreme-Flecken entfernen: diese Hausmittel helfen

Backpulver und Natron entfernen Sonnencreme-Flecken
Backpulver und Natron entfernen Sonnencreme-Flecken (Foto: CC0 / Pixabay / evitaochel)

Ganz egal, für welche Methode du dich entscheidest: Handle, sobald du den Fleck bemerkt hast. Denn je länger die Sonnenmilch in die Kleidung einzieht, desto schwieriger geht sie wieder raus. Diese Mittel helfen:

  • Spülmittel: Das Reinigungsmittel ist ein Fettlöser und kann daher auch Sonnencreme-Flecken entfernen: Decke den frischen Fleck zuerst mit einem Tuch ab und sauge so die Sonnencreme auf. Reiben solltest du aber nicht, dadurch zieht der Sonnenschutz nur besser ein. Gib danach Spülmittel auf den Fleck, reibe dieses ein und wasche das Kleidungsstück in der Waschmaschine.
  • Gallseife: Benutze dieses Hausmittel ähnlich wie das Spülmittel: Sauge erst die Sonnenmilch mit einem Tuch auf, bevor du den Fleck mit Gallseife einreibst. Hartnäckige Flecken kannst du mit der Hand auswaschen. Kleidung mit kleineren Spritzern kannst du in die Waschmaschine geben.
  • Backpulver oder Natron: Feuchte die Stelle mit dem Fleck leicht mit Wasser an. Gib dann so viel Backpulver oder Natron darüber, bis der Sonnencreme-Fleck bedeckt ist. Lasse alles eine halbe Stunde einwirken. Anschließend kannst du das Kleidungsstück in die Waschmaschine geben. Dieser Trick wirkt am besten bei weißen Stoffen. Farbige Textilien könnte das Natron ausbleichen.
  • EssigDas vielseitige Hausmittel hilft selbst gegen Sonnencreme-Flecken. Dafür gibst du Essig mit Wasser im Verhältnis 1:10 in eine Schüssel und lässt die Kleidung eine Stunde lang einweichen. Nur für Wolle und Seide ist diese Vorgehen nicht geeignet: Die empfindlichen Textilien könnte der aggressive Essig schädigen.
  • Zitronensäure: Mische die Zitronensäure ebenfalls in einem Mischverhältnis von 1:10, um Sonnencreme-Flecken zu entfernen. Der einzige Unterschied ist, dass die Stelle mit dem Fleck zwei Stunden einwirken muss.

Die aufgelisteten Hausmittel kannst du übrigens auch einsetzen, wenn dir erst nach dem Wäschewaschen ein Sonnencreme-Fleck aufgefallen ist.

Sonnencreme-Flecken vermeiden

Lass die Sonnencreme einziehen, um Flecken zu vermeiden
Lass die Sonnencreme einziehen, um Flecken zu vermeiden (Foto: CC0 / Pixabay / chezbeate)

Leider lassen sich die Sonnencreme-Flecken nicht immer entfernen. Vor allem in hellen Stoffen aus Baumwolle, Viskose oder Leinen oder empfindlichen Textilien wie Seide können sich die UV-Filter hartnäckig halten.

Du kannst Sonnencreme-Flecken aber leicht vermeiden:

  • Lasse die Sonnencreme immer gut einwirken, bevor du dir wieder Kleidung anziehst.
  • Trage keine empfindlichen Stoffe, wenn du weißt, dass du dich mit Sonnenmilch eincremen wirst.

Achte auf die Wahl der Sonnencreme

Auch wenn mineralische Bio-Sonnencremes genau wie herkömmliche Produkte Flecken machen, sind sie aus ökologischer Sicht die bessere Wahl.

Denn herkömmliche Cremes enthalten Stoffe, die für Meeresbewohner schädlich sein können. Vor allem Korallenriffe leiden unter Inhaltsstoffen, die durch die vielen Badegäste ins Wasser geraten. Noch dazu stehen die Sonnenschutz-Produkte im Verdacht, Allergien auszulösen.

Mineralische Bio-Sonnencremes verzichten auf diese chemischen Stoffe, schützen aber genauso gut vor Sonnenbrand.

Weiterlesen bei Utopia.de:

Gefällt dir dieser Beitrag?

Vielen Dank für deine Stimme!

Schlagwörter:

** Links zu Bezugsquellen sind teilweise Affiliate-Links: Wenn ihr hier kauft, unterstützt ihr aktiv Utopia.de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös.