Dickere Haare bekommen: So klappt es natürlich

dickere haare bekommen
Foto: CC0 / Pixabay / Free-Photos

Du möchtest dickere Haare bekommen? In diesem Artikel verraten wir dir, wie du auf ganz natürliche Weise zu voluminöseren und fülligeren Haaren kommst.

Dicke und voluminöse Haare sind leider nicht allen Menschen gegeben. Vielmehr bestimmt die genetische Veranlagung, ob man feine, dicke oder normale Haare hat. Glücklicherweise gibt es Mittel und Wege, wie du auf natürliche Weise dickere Haaren bekommst oder sie zumindest voluminöser wirken lässt.

1. Verzichte auf chemische Pflegeprodukte und Hitze

Hitze tut dem Haarwachstum nicht gut, weshalb du deine Mähne nicht zu oft föhnen solltest.
Hitze tut dem Haarwachstum nicht gut, weshalb du deine Mähne nicht zu oft föhnen solltest. (Foto: CC0 / Pixabay / RyanMcGuire)

Damit du dich über fülligere Haare freuen kannst, solltest du zunächst einmal auf Dinge, die deinem Haar schädigen, verzichten. Dazu gehören beispielsweise die meisten chemischen Pflegeprodukte und Haarfärbemittel. Diese nutzen das Haar zunehmend ab, sodass es austrocknet und leichter ausfällt.

Verwende stattdessen lieber sulfatfreie Shampoos aus natürlichen Ölen wie Kokos- oder Aloe-Vera-Öl. Auch Frisierwerkzeuge wie Glätteisen und Fön solltest du – wenn überhaupt – sparsam einsetzen, um dickere Haare zu bekommen.

2. Dickere Haare bekommen: Die richtige Frisur und Haarlänge

Ein lässiger Kurzhaarschnitt lässt deine Haare automatisch dicker wirken.
Ein lässiger Kurzhaarschnitt lässt deine Haare automatisch dicker wirken. (Foto: CC0 / Pixabay / Free-Photos)

Vermeide zu feste Frisuren wie einen Dutt oder einen Pferdeschwanz und trage öfter offenes Haar. Der Grund: Wenn die Haarfasern zu fest gespannt sind, kann ihr Wachstum beeinträchtigt sein, wodurch sie feiner nachwachsen oder ausfallen. In der Wissenschaft bezeichnet man dieses Beobachtung als Traktionsalopezie. Lockere Frisuren wie lose Knoten und offene Haare üben folglich weniger Druck auf die Haare aus und du kannst mit ihrer Hilfe dickere Haare bekommen.

Tipps, damit deine Haare optisch dicker wirken:

  • Deine Haarlänge entscheidet mit darüber, ob deine Haarpracht voluminöser wirkt. Denn optisch kaschiert beispielsweise ein kurzer Haarschnitt oder ein Pony dünnes Haar. Außerdem förderst du dadurch ebenfalls, dass deine Haare dicker nachwachsen.
  • Wenn du deinen Scheitel häufig wechselst, liegt dein Haar nicht so platt auf der Kopfhaut auf und sieht folglich dicker aus.
  • Falls dein Haar prinzipiell für Locken geeignet ist, kannst du versuchen, deinem Haar mit Locken mehr Volumen zu geben. Mehr Infos dazu findest du hier: Locken machen: Schonende Techniken und Tipps oder hier Curly-Girl-Methode: So funktioniert sie.

3. Nährstoffmangel ausgleichen

Ein Nährstoffmangel beeinträchtigt das Haarwachstum und ist ein häufiger Grund für Haarausfall.
Ein Nährstoffmangel beeinträchtigt das Haarwachstum und ist ein häufiger Grund für Haarausfall. (Foto: CC0 / Pixabay / Free-Photos)

Eine falsche Ernährungsweise begünstigt dünnes Haar. Indem du dich gesund und ausgewogen ernährst, lieferst du deinem Körper alle wichtigen Stoffe, damit die Haarqualität steigt. Da Haare zu einem Großteil aus Proteinen bestehen, solltest du vor allem proteinreiche Nahrungsmittel zu dir nehmen.

Auch Zink und Vitamin H (Biotin) sind wichtig, da sie das Haarwachstum fördern sollen. Um Haarausfall zu vermeiden, solltest du darüber hinaus auf eine ausreichende Eisenzufuhr achten. Wie das Ärzteblatt berichtet, stellt Eisenmangel eine häufige Ursache für Haarausfall bei Frauen dar.

4. Dickere Haare bekommen: Für ausreichend Feuchtigkeit sorgen

Sobald dein Haar zu trocken ist, nimmt die Haarqualität dauerhaft ab. Du solltest also sicherstellen, dass deine Haare regelmäßig gut mit Feuchtigkeit versorgt sind. So hältst du die Haare elastisch und geschmeidig. Dafür eignet sich beispielsweise ein gutes Haaröl aus Kokos- oder Olivenöl.

Tipp: Auch ätherische Öle stärken mit ihren pflanzlichen Aromen deine Haare, sind allerdings nicht so feuchtigkeitsspendend wie etwa das Kokosöl. Dafür wirken ätherische Öle anregend auf den Stoffwechsel und fördernd die Durchblutung. Zur Sicherheit solltest du ätherische Öle stets verdünnt auf die Kopfhaut auftragen, um Irritationen wie Hautreizungen zu vermeiden.

5. Haare richtig bürsten für dickere Haare

Schnell das Haar bürsten zu wollen, ist keine gute Idee, falls du dickere Haare bekommen möchtest. Denn mit ruppigen Bewegungen läufst du Gefahr, einzelne Haare herauszureißen. Auch das erhöht die Gefahr der Traktionsalopezie. Besser ist es, eine weiche Keramikbürste zu verwenden; die ist sanft zur Kopfhaut und minimiert das Risiko für einen Haarbruch.

Solltest du längere Haare haben, ist es zudem ratsam, deine Spitzen zuerst zu kämmen. Sobald du die Längen entwirrt hast, kannst du mit dem Ansatz fortfahren.

6. Dickere Haare bekommen: Gesundheitlich vorsorgen

Dickere und schönere Haare sind auch an Stress und hormonelle Veränderungen gebunden.
Dickere und schönere Haare sind auch an Stress und hormonelle Veränderungen gebunden. (Foto: CC0 / Pixabay / anncapictures)

Stress ist Gift für Haut und Haar. Achte also auf ausreichend Selbstfürsorge, indem du Stressfaktoren in deinem Leben reduzierst (lies auch: Stress abbauen) und jeden Tag ausreichend schläfst. Mehr dazu erfährst du hier: Tipps zum Einschlafen: Praktische Einschlafhilfen.

Es schadet zudem nicht, wenn du deinen Körper aufmerksam beobachtest und gelegentlich deinen Hormonstatus überprüfst. Denn einige hormonelle Störungen wie beispielsweise eine Schilddrüsenunterfunktion wirken sich auf die Haare aus. Im Zweifelsfall solltest du ärztlichen Rat aufsuchen und entsprechende Untersuchungen veranlassen.

Weiterlesen auf Utopia.de:

** mit ** markierte oder orange unterstrichene Links zu Bezugsquellen sind teilweise Partner-Links: Wenn ihr hier kauft, unterstützt ihr aktiv Utopia.de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös. Mehr Infos.

Gefällt dir dieser Beitrag?

Vielen Dank für deine Stimme!

Schlagwörter: