Geröstete Salzmandeln: So geht’s

Foto: Colourbox.de / #76232

Wir stellen dir zwei Rezepte für geröstete Salzmandeln vor. Alles, was du dafür benötigst, sind Mandeln, Salz und Wasser – und es dauert auch nicht lange, den Snack zuzubereiten.

Hauptbestandteil der Salzmandeln.
Hauptbestandteil der Salzmandeln.
(Foto: CC0 / Pixabay / Alexei_other)

Salzmandeln sind ein herzhafter Snack, den du aus nur drei Zutaten unkompliziert selber machen kannst. Die Zubereitung ist sowohl im Backofen als auch in der Pfanne möglich – wir stellen dir für beide Varianten ein Rezept vor.

Mandeln sind lecker und gesund. Außerdem kannst du sie vielfältig zubereiten und beispielsweise zu Mandelmus, Mandelmilch oder gebrannten Mandeln verarbeiten. Leider sind sie aber nicht gerade nachhaltig, denn der Anbau ist wasserintensiv, die Transportwege weit. Deswegen solltest du möglichst selten Mandeln kaufen und nur diejenigen, die aus Europa kommen. Mehr über den Nachhaltigkeitsaspekt erfährst du in unserem Beitrag über Mandeln: Mandeln: gesund, lecker und unnachhaltig?

Geröstete Salzmandeln: Ein Rezept für den Backofen

  • Zubereitung: ca. 5 Minuten
  • Koch-/Backzeit: ca. 20 Minuten
  • Menge: 2 Portion(en)
Zutaten:
  • 250 g Mandeln
  •   Wasser
  •   Salz
  •   optional: Paprika- oder Chilipulver, Kräuter
Zubereitung
  1. Wasche die Mandeln mit Wasser ab. Lege die noch feuchten Mandeln auf ein Backblech. Sie sollten möglichst nicht übereinander, sondern gleichmäßig verteilt in einer Schicht auf dem Blech liegen.

  2. Bestreue die Mandeln mit Salz und, wenn du möchtest, Gewürzen oder Kräutern.

  3. Schiebe das Backblech 15 bis 20 Minuten lang bei 150 °C Ober- und Unterhitze auf die mittlere Schiene deines Backofens. Achte darauf, dass die Mandeln nicht verbrennen.

Geröstete Salzmandeln: Ein Rezept für die Pfanne

Geröstete Salzmandeln kannst du auch in der Pfanne zubereiten.
Geröstete Salzmandeln kannst du auch in der Pfanne zubereiten.
(Foto: CC0 / Pixabay / teerananbintayeb)
  • Zubereitung: ca. 10 Minuten
  • Menge: 2 Portion(en)
Zutaten:
  • 250 g Mandeln
  •   Wasser
  •   Salz
Zubereitung
  1. Wasche die Mandeln mit Wasser und bestreue die feuchten Mandeln mit Salz. Tipp: Rauchsalz verleiht den Mandeln einen besonders intensiven Geschmack.

  2. Gib die Mandeln in eine Pfanne ohne zusätzliches Fett. Röste die Mandeln, bis sich ein weißer Salzfilm darauf bildet. Rühre währenddessen regelmäßig um, da die Mandeln schnell anbrennen.

  3. Nimm die Salzmandeln aus der Pfanne und lass sie auskühlen.

Geröstete Salzmandeln: Regionale Alternativen

Regionale Alternative zu Mandeln: Hasel- und Walnüsse.
Regionale Alternative zu Mandeln: Hasel- und Walnüsse.
(Foto: CC0 / Pixabay / TanteTati)

Alternativ kannst du für die Rezepte regionale Nusssorten wie Hasel- oder Walnüsse verwenden. Die Zubereitung funktioniert auch mit Kürbiskernen. Achte hier aber darauf, dass die Zubereitungszeit kürzer ist und die Kerne schneller verbrennen als die meisten Nüsse.

Wenn du die Möglichkeit hast, schau dich ruhig einmal in deiner Umgebung um. Vielleicht kannst du dort ja sogar selbst Nüsse sammeln. Die Plattform mundraub.org hilft dir bei der Suche nach frei zugänglichen Nussbäumen und -sträuchern.

Weiterlesen auf Utopia.de:

** Links zu Bezugsquellen sind teilweise Affiliate-Links: Wenn ihr hier kauft, unterstützt ihr aktiv Utopia.de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös.

Gefällt dir dieser Beitrag?

Vielen Dank für deine Stimme!

Schlagwörter: