Utopia Image

Haltbarkeit von Tee: Wann du ihn nicht mehr trinken solltest

tee haltbarkeit
Foto: CC0 / Pixabay / congerdesign

Die Haltbarkeit von Tee hängt von der richtigen Lagerung ab: Gut aufbewahrt ist er noch weit über das Verfallsdatum haltbar. Worauf du dabei achten musst und wann du abgelaufenen Tee nicht mehr trinken solltest, erfährst du in diesem Artikel.

Nur weil das Mindesthaltbarkeitsdatum deines Tees abgelaufen ist, heißt das noch lange nicht, dass du ihn wegwerfen musst. Normalerweise kannst du abgelaufenen Tee noch problemlos genießen. Alles Wichtige über die Lagerung und Haltbarkeit von Tee erfährst du hier.

Wie lange hält sich Tee?

Die Haltbarkeit von Tee hängt nicht zwingend vom Mindesthaltbarkeitsdatum ab.
Die Haltbarkeit von Tee hängt nicht zwingend vom Mindesthaltbarkeitsdatum ab.
(Foto: CC0 / Pixabay / dungthuyvunguyen)

Generell verdirbt Tee nicht wie andere Lebensmittel. Als Mindesthaltbarkeitsdatum sind auf Teepackungen meist je nach Sorte etwa zwei Jahre angegeben. Eine Ausnahme stellen Arzneitees dar: Die Haltbarkeit dieser Tees ist auf 18 Monate beschränkt, da die Heilwirkung anschließend nachlässt. Daher solltest du Arzneitees möglichst innerhalb des angegebenen Zeitraums trinken, um die beste Wirkung zu erzielen. Auch nach Ablauf der Haltbarkeit wird der Tee aber nicht „schlecht“ und ist trotzdem noch trinkbar.

Was tun nach Ablauf des Mindesthaltbarkeitsdatums?

Wichtig anzumerken ist, dass abgelaufener Tee der Gesundheit nicht schadet. Lediglich das Aroma kann mit der Zeit an Qualität verlieren. Prinzipiell ist abgelaufener Tee aber bedenkenlos genießbar. Ein paar Dinge solltest du trotzdem beachten, wenn dein Tee die Haltbarkeit überschritten hat. Grundsätzlich ist es dabei immer empfehlenswert, sich auf die eigenen Sinne zu verlassen:

  1. Schau dir den Teebeutel an. Ist er richtig verschlossen, gibt es Verfärbungen oder ungewöhnliche Partikel? Wenn der Tee zum Beispiel Feuchtigkeit ausgesetzt ist, kann sich Schimmel bilden. In diesem Fall ist der Tee ungenießbar und muss entsorgt werden. 
  2. Rieche am Tee. Riecht er noch gut oder fade und abgestanden?
  3. Brühe den Tee wie gewohnt auf und probiere ihn. Wenn er normal schmeckt, kannst du ihn bedenkenlos trinken.

Haltbarkeit von Tee: Die richtige Lagerung

Der wichtigste Faktor für die Haltbarkeit von Tee ist die Lagerung. Loser Tee sollte luftdicht verpackt sein, zum Beispiel in einer geschlossenen Metall- oder Keramikdose. Bewahre Beuteltee in der Originalverpackung auf, sodass das Aroma nicht verloren geht.

Wichtig ist es auch, den Tee kühl (bei ca. 19 Grad Celsius), dunkel und trocken zu lagern. Beachte diese Faktoren, denn Feuchtigkeit kann zu Schimmelbildung am Teebeutel führen. Unter Lichteinwirkung dagegen oxidiert der Tee und verliert an Aroma.

Zudem solltest du deinen Tee nicht mit anderen Gewürzen zusammen lagern, da Tee leicht Geruch von anderen Lebensmittel aufnehmen kann und sich so sein Geschmack verändert.

Weiterlesen auf Utopia.de

** mit ** markierte oder orange unterstrichene Links zu Bezugsquellen sind teilweise Partner-Links: Wenn ihr hier kauft, unterstützt ihr aktiv Utopia.de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös. Mehr Infos.

Gefällt dir dieser Beitrag?

Vielen Dank für deine Stimme!

Schlagwörter: