Handwaschpaste: Selbstgemachte Waschpaste aus Kaffeesatz

Foto: CC0 / Pixabay / ChopyWorks

Handwaschpaste selber herstellen ist mit dieser Anleitung ganz einfach. Du benötigst für die selbst gemachte Handwaschpaste nur Zutaten, die du sowieso zu Hause hast und die großteils im Müll landen würden.

Ölhaltiger Schmutz an den Händen, beispielsweise vom Fahrrad oder Auto, lässt sich sehr schwer beseitigen. Auch wenn deine Hände von der Gartenarbeit erdig sind, ist es manchmal schwierig, den Schmutz zu entfernen.

Handwaschpaste dient dazu, besonders hartnäckige Verschmutzungen der Hände möglichst schonend zu entfernen. Mit diesen beiden sehr einfachen Rezepten kannst du Handwaschpaste selber machen. Alle Zutaten, die du dafür brauchst, befinden sich bereits in deinem Haushalt. Du brauchst nichts Neues zu kaufen und schonst dadurch die Umwelt. Ein Teil der Zutaten würde sogar im Müll landen und findet so eine weitere sinnvolle Verwendung.

Zutaten für Handwaschpaste mit Kaffeesatz

Handwaschpaste aus Kaffeesatz bereitest du ganz einfach zu.
Handwaschpaste aus Kaffeesatz bereitest du ganz einfach zu.
(Foto: CC0 / Pixabay / eliasfalla)

Bereite deine Handwaschpaste stets frisch zu, da sie nicht länger als ein bis zwei Tag im Kühlschrank gelagert hält. Kaffeesatz beginnt leider sehr schnell zu schimmeln.

Diese Zutaten benötigst du für zwei bis drei Anwendungen:

  • 2 TL Kaffeesatz
  • 2 TL Wasser
  • 2-3 Tropfen Spülmittel oder Flüssigseife

Zubereitungszeit: 1 Minute

Tipp: In manchen Anleitungen für Handwaschpaste findest du Natron in der Zutatenliste. Das empfehlen wir nicht, da Natron die Haut sehr stark austrocknet.

Zubereitung der Handwaschpaste

Selbst gemachte Handwaschpaste hilft sehr gut gegen starke Verunreinigungen.
Selbst gemachte Handwaschpaste hilft sehr gut gegen starke Verunreinigungen.
(Foto: Maria Hohenthal / Utopia)

Die Zubereitung von selbst gemachter Handwaschpaste ist sehr einfach:

  1. Fülle zwei Teelöffel getrockneten Kaffeesatz in eine kleine Schale.
  2. Gib zwei Teelöffel Wasser hinzu.
  3. Füge zwei bis drei Tropfen Spülmittel dazu.
  4. Verrühre alle Zutaten mit dem Teelöffel miteinander.

Zubereitungstipp ohne Vorbereitung:

  1. Befeuchte deine Hände.
  2. Gib einen gestrichenen Teelöffel getrockneten Kaffeesatz in deine offene, feuchte Hand.
  3. Tropfe etwas Geschirrspülmittel dazu.
  4. Und schon kannst du die Handwaschpaste anwenden.

So wendest du die Handwaschpaste an

Hände waschen mit selbst gemachter Handwaschpaste.
Hände waschen mit selbst gemachter Handwaschpaste.
(Foto: Maria Hohenthal / Utopia)

Die Handwaschpaste mit Kaffeesatz solltest du nicht über den Abfluss des Handwaschbeckens entsorgen, da die engen Abwasserrohre dabei verstopfen könnten. Verwende daher eine Waschschüssel oder einen Eimer, um deine Hände darüber zu waschen. Das Waschwasser kannst du anschließend über den Abwasserkanal in der Toilette entsorgen.

Tipps für die Anwendung der Handwaschpaste:

  1. Reibe deine Hände gründlich mit der Handwaschpaste ein.
  2. Sollte die Paste zu trocken sein, füge etwas Wasser hinzu.
  3. Wasche die Hände mit klarem Wasser ab.
  4. Wiederhole den Vorgang für weitere ein bis zwei Mal, bis die Hände sauber sind.
  5. Wasche die Hände anschließend wie gewohnt mit etwas Seife.
  6. Trockne deine Hände gut ab.
  7. Durch den starken Peeling-Effekt des Kaffeesatz können die Hände austrocknen. Verteile daher anschließend etwas (selbstgemachter) Handcreme auf der Haut.

Starke Handwaschpaste gegen öligen Schmutz

Handwaschpaste mit Öl eigent sich für ölige Verschmutzungen der Hände.
Handwaschpaste mit Öl eigent sich für ölige Verschmutzungen der Hände.
(Foto: Maria Hohenthal / Utopia)

Wenn du einen besonders öligen Schmutzfilm auf deinen Händen hast, ist es besser, wenn du zuerst mit diesem Rezept für Handwaschpaste deine Hände reinigst. Die Menge reicht für zwei Anwendungen.

Vermenge diese beiden Zutaten miteinander:

  • 2 TL Kaffeesatz
  • 1 TL Öl

Bei stark öligem Schmutz gehe so vor:

  1. Reibe deine Hände gründlich mit der öligen Handwaschpaste ein.
  2. Wasche die Handwaschpaste von den Händen ab.
  3. Gib einen Tropfen Spülmittel auf die Hände und wasche dir damit die Hände.
  4. Wiederhole die Punkte eins bis drei.
  5. Wenn die Hände noch immer nicht wie gewünscht sauber sind, wende anschließend das obige Rezept für Handwaschpaste mit Spülmittel für weitere ein bis zwei Mal an.

Tipp: Du musst kein frisches Öl für die Handwaschpaste verwenden. Reste von altem Frittieröl tun diesen Dienst genauso gut.

Weiterlesen auf Utopia.de:

** Links zu Bezugsquellen sind teilweise Affiliate-Links: Wenn ihr hier kauft, unterstützt ihr aktiv Utopia.de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös.

Gefällt dir dieser Beitrag?

Vielen Dank für deine Stimme!

Schlagwörter: