Präsentiert von:

Kreditkarte beantragen: Auch hier geht es nachhaltiger

Foto: © contrastwerkstatt - Fotolia.com

Eine Kreditkarte kannst du bei fast allen Banken beantragen – besser also, du tust es bei nachhaltigen Banken. Hier zeigen wir dir, wie du die Kreditkarte beantragst – und wo du „grüne Kreditkarten“ nachhaltiger Öko-Banken findest.

Um eine Kreditkarte zu beantragen, musst du bei allen Banken bestimmte Voraussetzungen erfüllen: Du musst volljährig sein, einen Wohnsitz in Deutschland haben und über eine positive Bonität verfügen.

Zuvor solltest du noch wissen: Bei den meisten Banken musst du ein Girokonto eröffnen, über das die Kreditkarte einmal im Monat ausgeglichen wird. Für das Girokonto fallen in der Regel Gebühren an.

1. Kreditkarte beantragen: Die richtige Bank wählen

Eine vollwertige Kreditkarte erhältst du bei fast allen Banken. Sie unterscheidet sich aber sehr bei Gebühren, Fairness und Nachhaltigkeit. In unserem Kreditkarten-Vergleich grüner Banken findest du eine Übersicht mit den Gebühren für das In- und Ausland.

Warum eine grüne Kreditkarte?

Wenn du in einem Geschäft mit Kreditkarte bezahlst, muss der Händler einen bestimmten Betrag vom Umsatz als Gebühr an die Bank zahlen. Nachhaltige, grüne Banken unterstützen damit zum Beispiel Umweltschutzprojekte oder Kulturinitiativen.

EthikBank GLS Bank  Triodos Bank
Girokonto-Gebühren 8,50 Euro/Monat 3,80 Euro/Monat 4,50 Euro/Monat
Bankkarte-Gebühren 15 Euro/Jahr 15 Euro/Jahr 15 Euro/Jahr
Kreditkarten-Gebühren 35 Euro/Jahr 30 Euro/Jahr 30 Euro/Jahr
Kreditkarte ohne Girokonto möglich? nein nein ja (GrünCardPlus MasterCard; Kosten: 35 Euro/Jahr)
Bargeld abheben mit Bankkarte kostenlos an ca. 19.000 Automaten in Deutschland (girocard-ServiceNetz) kostenlos an ca. 18.000 Automaten in Deutschland (BankCard-ServiceNetz) kostenlos an Maestro/MasterCard-Automaten weltweit
Bargeld abheben mit Kreditkarte 2 Prozent des Umsatzes, mind. 2,50 Euro; im Ausland zusätzlich 1 Prozent In In- und Ausland 2 Prozent des Umsatzes, mind. 5 Euro gebührenfrei
Mit Kreditkarte in Deutschland zahlen gebührenfrei gebührenfrei gebührenfrei
Mit Kreditkarte im Ausland zahlen gebührenfrei gebührenfrei in Euro innerhalb der EU, sonst 1 Prozent gebührenfrei in Euro innerhalb der EU, sonst 1 bis 1,5 Prozent
Jahresbeitrag
60 Euro/Jahr
Link zu Utopia-Nutzerbewertungen  Ethikbank  GLS Bank  Triodos Bank

Stand: 11/2018

2. Kreditkarten-Antrag ausfüllen

Inzwischen kannst du bei den meisten Banken eine Kreditkarte online beantragen. Dazu findest du einen entsprechenden Antrag auf der Webseite der Bank. Neben deinem Namen, Geburtsdatum und der Postanschrift möchten die Banken auch Angaben zum ausgeübten Beruf und dem Familienstand wissen.

Ausnahme EthikBank: Hier genügt es, bei der Eröffnung des Girokontos ein entsprechendes Kreuz im Formular zu machen, um die Kreditkarte zu beantragen.

Hinweis: Der Antrag einer Kreditkarte ist kostenlos, auch wenn du wegen schlechter Bonität abgelehnt wirst.

3. Legitimation: Postident oder Videoident?

  • Filiale: Wenn du die Kreditkarte in einer Bankfiliale beantragst, musst du dort deinen Personalausweis vorlegen.
  • Postident: Beantragst du die Kreditkarte online, ist Postident das am häufigsten genutzte Legitimations-Verfahren. Du erhältst mehrere Dokumente als PDF-Datei, die du ausdrucken und zu einer Post-Filiale bringen musst. Dort legst du deinen Personalausweis vor und unterschreibst die Dokumente.
  • Videoident: Immer häufiger verwenden Banken auch das Videoident-Verfahren zur Legitimation. Hierfür benötigst du einen Computer mit Webcam. Die Bank startet einen Videoanruf und fordert dich auf, deinen Ausweis von beiden Seiten vor die Webcam zu halten. Dann musst du noch in die Webcam schauen – es erfolgt ein Abgleich mit dem Foto auf dem Ausweis. Nach erfolgreicher Legitimierung erhältst du einen Code auf das Smartphone oder per Mail, den du am Computer eingeben musst.

Nachdem du dich legitimiert hast, bekommt du deine Kreditkarte nach wenigen Tagen zugeschickt und in einem zweiten Brief deine PIN-Nummer. Dann ist deine Kreditkarte einsatzbereit.

Prepaid: Kreditkarte ohne Schufa

Deine Bonität prüfen die Banken in der Regel bei der Schufa. Ohne Schufa-Abfrage erhält man heute ausschließlich Prepaid-Kreditkarten.

Prepaid-Kreditkarten sind ein Sonderfall unter den Kreditkarten und zum Beispiel an Tankstellen erhältlich. Mit solchen Karten kannst du aber nur so viel Geld ausgeben, wie du zuvor auf die Karte eingezahlt hast.

Das Problem: Viele Geschäfte, Hotels und Mietwagenunternehmen akzeptieren keine Prepaid-Kreditkarten. Denn sie haben keinen Kreditrahmen, der beispielsweise mit einer Kaution belastet werden kann, und sind somit keine vollwertigen Kreditkarten.

Weiterlesen bei Utopia:

Gefällt dir dieser Beitrag?

Vielen Dank für deine Stimme!

Schlagwörter:

** Links zu Bezugsquellen sind teilweise Affiliate-Links: Wenn ihr hier kauft, unterstützt ihr aktiv Utopia.de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös.