Männertreu pflanzen und pflegen: Tipps für schöne Blüten

Foto: CC0 / Pixabay / Marisa04

Mit seinen schönen, meist blauen Blüten ist Männertreu ein echter Hingucker im eigenen Garten. Wir erklären dir, wie du die hübsche Blume einfach pflanzt und pflegst.

Die idealen Standortbedingungen für Männertreu

Männertreu, auch Blaue Lobelie genannt, stammt ursprünglich aus Südafrika und wird hierzulande meist als einjährige Blume angepflanzt. Die Pflanze eignet sich hervorragend, um deinen Garten insektenfreundlicher zu gestalten: Die farbenfrohen Blüten locken vor allem Schmetterlinge und Bienen an und bieten ihnen Nektar und Lebensraum.

Um Männertreu zu pflanzen, solltest du folgendes beachten:

  • Standort: im Bestfall sonnig, halbschattig aber auch möglich
  • Boden: sandig oder lehmig, nährstoff- und humusreich
  • Blütezeit: Mai bis September
  • Verwendung: im Beet, als Bodendecker, für Rabatten

Männertreu pflanzen: So gelingt es

Männertreu blüht in weiß, violett und blau.
Männertreu blüht in weiß, violett und blau.
(Foto: CC0 / Pixabay / Foto-Rabe)

Männertreu kannst du in deinem eigenen Garten mit Hilfe von Samen anpflanzen. Es empfiehlt sich, die Pflanzen im Haus vorzuziehen, bevor du sie ins Beet pflanzt. 

  • Samen: Männertreu-Samen erhältst du sowohl online als auch in speziellen Pflanzenfachgeschäften und Blumenmärkten. Lies dazu auch: Bio-Saatgut: Gute Gründe für Bio-Samen und wo du sie kaufen kannst .
  • Aussaat: Säe die Samen ab Ende Januar in kleine Anzuchtschalen. Fülle die Schalen dazu mit Anzuchterde und drücke die Samen nur ganz leicht in die Erde. Männertreu gehört zu den Lichtkeimern, das bedeutet, sie dürfen nicht von Erde bedeckt sein. Halte die Erde stets feucht, aber nicht nass.
  • Temperatur: Zum Keimen benötigen die Pflanzen mindestens 15 Grad Celsius. Optimal ist eine konstante Temperatur zwischen 16 und 18 Grad Celsius. 
  • Auspflanzen: Nach dem letzten Frost, also etwa ab Mai, können die Jungpflanzen ausgepflanzt werden. Pflanze sie recht eng nebeneinander, sodass sie dicht wachsen. 

Tipp: Möchtest du die Pflanzen nicht selbst aus Samen vorziehen, kannst du auch einfach fertige Jungpflänzchen besorgen.

Männertreu richtig pflegen: Das solltest du beachten

Denke daran, Männertreu mit genug Nährstoffen zu versorgen.
Denke daran, Männertreu mit genug Nährstoffen zu versorgen.
(Foto: CC0 / Pixabay / foto-augenblick)

Männertreu verlangt mäßige Pflege. Wenn du ein paar Dinge beachtest, steht einer schönen Blüte nichts im Weg:

  • Gießen: Halte die Erde immer leicht feucht. Sie sollte nicht ganz austrocknen, aber auch nicht nass sein. Staunässe verträgt Männertreu nicht. Tipp: Wenn du die Blumen in einen Pflanzkübel pflanzt, solltest du eine Drainageschicht aus Blähton oder Steinen unten in den Topf legen.
  • Düngen: Männertreu bevorzugt nährstoffreichen Boden. Deshalb solltest du die Blumen regelmäßig (etwa alle zwei Wochen) düngen. Am besten eignet sich ein Bio-Dünger mit niedrigem Stickstoffanteil. Stickstoff hemmt nämlich die Blütenbildung. Tipp: Reichere die Erde schon vor dem Pflanzen mit Kompost an.
  • Schneiden: Nach der ersten Hauptblüte Ende Juli solltest du Männertreu um etwa ein Drittel zurückschneiden. So ermöglichst du den Pflanzen, bis zum Herbst kräftig zu blühen. Außerdem: Sollten einzelne Blätter oder Blüten vertrocknen oder sonstige Schäden aufweisen, schneidest du diese ebenfalls ab.

Übrigens: Männertreu wird in Deutschland oft als einjährige Pflanze gehandelt. Sobald der Männertreu verblüht ist, kannst du ihn aus dem Beet nehmen und kompostieren. Es gibt jedoch auch Sorten, die sich in einem Kaltgewächshaus überwintern lassen. Wohnräume sind dafür nicht geeignet. 

Weiterlesen auf Utopia.de:

Gefällt dir dieser Beitrag?

Vielen Dank für deine Stimme!

Schlagwörter:

(2) Kommentare

** Links zu Bezugsquellen sind teilweise Affiliate-Links: Wenn ihr hier kauft, unterstützt ihr aktiv Utopia.de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös.