Präsentiert von:

Messen für Nachhaltigkeit und vegane, grüne, faire Öko/Bio-Messen 2019

Foto © NürnbergMesse

Messen für Nachhaltigkeit, faire und grüne Messen sowie Bio/Öko-Ausstellungen informieren über sinnvolle Alternativen zu problematischen Produkten, die neusten Trends rund um grüne Ideen und Entwicklungen. Hier die wichtigsten Termine 2019.

Vorweg: Nachhaltige Messen und Tagungen gibt es inzwischen erstaunlich viele, wir konzentrieren uns daher nur auf jene, die wir am Wichtigsten finden. Dabei bleibt sicher die eine oder andere interessante Lokalmesse auf der Strecke – wir freuen uns aber über eure ergänzenden Hinweise in den Kommentaren!

Biofach: die wichtigste Bio-Messe der Welt

Die Biofach ist eine reine Fachmesse für Bio-Lebensmittel. Es ist die weltweit wichtigste Messe zum Thema. Es geht um Bio-Lebensmittel, Bio-Produzenten und den Bio-Markt, zugleich findet ein großer Bio-Kongress statt. Parallel gibt es am gleichen Ort die Vivaness, eine Messe für Bio- und Naturkosmetik.

2017 kamen zur Biofach über 51.000 Fachbesucher aus 134 Ländern nach Nürnberg. Sie besuchten die ingesamt 2.785 Aussteller (259 davon auf der Vivaness) aus 88 Ländern. Nur für Fachleute, aber unbedingt besuchenswert.

Nürnberg, 13. – 16. Februar 2019
www.biofach.de, www.vivaness.de

Ethical Fashion Show Berlin / Green Showroom

Die Ethical Fashion Show Berlin und der Green Showroom sind weniger eine Messe als ein grüner Mode-Showroom im Umfeld der publikumsträchtigen Modemesse Fashion Week Berlin. Der Green Showroom im Funkhaus Berlin zeigt, wie auch die Bereiche Mode, Accessoires, Beauty und Lifestyle Qualität und Nachhaltigkeit erreichen können.

Ethical Fashion Show Berlin / Greenshowroom
Ethical Fashion Show Berlin / Greenshowroom (© Greenshowroom / Messe Frankfurt)

Da dreht sich vieles um die schönen Dinge, aber auch darum, welche ökologischen und sozialen Aspekte damit einhergehen und wie Modelabels ihre Lieferketten nachhaltig und transparent gestalten können. Zu den Highlights des Greenshowrooms zählten bisher u.a. Ackermann Taschenmanufaktur, Biaggi, Jan ’n June, Jungle Folk, Nat-2, Ombre Claire, Suite 13, Werner 1911 und Xess+Baba. Seit 2019 finden die Ethical Fashion Show und der Greenshowroom als das neue Format Neonyt im Kraftwerk in Berlin statt.

Berlin, 15. – 17. Januar 2019
www.greenshowroom.com

Ethical Style (Messe Ambiente)

Die Ambiente in Frankfurt am Main gilt als wichtige Messe für Konsumgüter. Als Teil von ihr findet inzwischen auch die grüne Fachmesse Ethical Style (früher Ecostyle) statt.

Ethical Style richtet sich an Einzelhändler und Einkäufer und zeigt ausschließlich geprüft nachhaltige Konsumgüter, die Design, Funktionalität und Ökologie verbinden. Die Aussteller sind Hersteller und Handelsunternehmen mit nachhaltigem Voll- und Teilsortiment sowie Dienstleister und Verbände aus angrenzenden Bereichen.

Frankfurt, 8. – 12. Februar 2019
ambiente.messefrankfurt.com

Fairgoods: Messe für nachhaltigen Lebensstil

Als Messe für Nachhaltigkeit will die Fairgoods Hersteller, Händler, Konsumenten und Neugierige zusammenbringen, Lust auf die Idee einer besseren Welt machen und Lösungen anbieten, die Spaß machen, kreativ gedacht sind und überraschen.

Die Fairgoods zeigt natürliche und schadstofffreie Produkte, die besonders langlebig oder im Sinne der Nachhaltigkeit innovativ sind. Nachhaltige und soziale Produktion spielen ebenfalls eine Rolle. Die Fairgoods findet zeitgleich zur Veggienale statt, sie ist garantiert einen Besuch wert.

Frankfurt, Jahrhunderthalle am 5./6. Oktober 2019
Freiburg, Messe Freiburg am 23./24. März 2019

Hannover, Hannover Congress Centrum am 27./28. April 2019
Leipzig, agra Veranstalltungsgelände am 19./20. Oktober 2019
Münster, Messe und Congress Centrum Halle Münsterland am 2./3. März 2019
Nürnberg, Ofenwerk am 13./14. April 2019
Köln, Dock.One am 21.22. September 2019
Hamburg, Cruise Center am 30. November/1. Dezember 2019
fairgoods.info

Fair Handeln

Auf der internationalen Fach- und Verbrauchermesse dreht sich alles um global verantwortungsvolles Handeln in Wirtschaft, Finanzwesen, Tourismus, Konsum und Entwicklungszusammenarbeit mit Blick auf Entwicklungs- und Schwellenländer. Die Messe richtet sich an Fachleute und Verbraucher.

Die Messe zeigt eine bunte Vielfalt verschiedenster Produkte von etwa 150 Ausstellern. Das Angebot reicht von Lebensmitteln und Kunsthandwerk aus fairem Handel über trendige und zugleich öko-faire Mode bis hin zu nachhaltigen Reiseangeboten und ethisch sinnvollen, sozial verantwortlichen Geldanlagen.

Stuttgart, 25. – 28. April 2019
www.messe-stuttgart.de/fairhandeln/

Fair Friends

Die Messe Fair Friends versucht, die ganze Vielfalt des Fairen Handels aufzuzeigen. Zahlreiche Aussteller aus Deutschland und dem europäischen Ausland präsentieren dazu in den Westfalenhallen Dortmunds ihre Produkte und Trends rund um neue Lebensmodelle, fairen Handel und gesellschaftliche Verantwortung. Interaktive Sonderschauen, Workshops und Seminare laden zum Mitmachen ein. Fachbesucher und normales Publikum sind gleichermaßen willkommen.

Messe Fair Friends
Messe Fair Friends (Foto © Fair Friends / Messe Dortmund)

2017 steht die Messe in Dortmund unter der Schirmherrschaft von Bundesumweltministerin Dr. Barbara Hendricks. Die Fair Friends wird am Freitag zum außerschulischen Lernort für Kitas, Kindergärten und Schulen. Als Aktion gibt es günstige Nachmittags-/Abendtickets für die Messe und die Veranstaltungen Poetry Slam (Freitag) und Delinale (Samstag).

Dortmund, 5. – 8. September 2019
www.fair-friends.de

Faire Welten

Die Messe Faire Welten findet innerhalb der Verbrauchermesse Rheinland-Pfalz-Ausstellung statt. Auf der „Messe in der Messe“ dreht sich 3 Tage lang alles um die Vielfalt des fairen Handels. Es gibt nützliche Dinge aus aller Welt, Mode für Groß und Klein, Kosmetik, Lebensmittel und noch vieles mehr, natürlich alles Fair-Trade. Dazu bietet die Faire-Welten-Messe ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm mit Modenschauen, Kochshows und anderen Mitmachaktionen an den Ständen der etwa 40 Aussteller. Auf der Messe Mainz-Hechtsheim, Halle 7A.

Mainz, 6. – 8. April 2019
www.fairewelten-messe.de

Green World Tour

Die Green World Tour will zeigen, was heute im Bereich Nachhaltigkeit schon alles möglich ist bzw. wie nachhaltiges Handeln in vielen Lebenslagen leicht im Alltag umgesetzt werden kann und oft einen persönlichen Nutzen bringt. Auf der Green World Tour Messe soll jeder Nachhaltigkeit probieren, schmecken, anfassen und live erleben können.

Die Green World Tour gibt es seit 2016. Auf den jeweils zweitägigen regionalen Messe-Events sind Privatpersonen und Gewerbetreibende eingeladen, sich rund um das Thema Nachhaltigkeit zu informieren. Themenschwerpunkte sind Lifestyle & Konsum, Mobilität & Logistik, Bauen & Sanieren, Geldanlagen & Versicherungen, Studium & Karriere sowie Gewerbe & Wissenschaft.

Im Rahmen des jeweils begleitenden Vortragsprogramms referieren Wissenschaftler und Experten zudem zu neusten technologischen Entwicklungen, innovativen Konsumalternativen und über gegenwärtige gesellschaftliche Diskussionen.

23./24. Februar 2019 Stuttgart
18./19. Mai 2019 München
04./05. Mai 2019 Wien
28./29. September 2019 Hamburg
14./15. September 2019 Berlin
05./06. Oktober 2019 Münster
autarkia.info/green-world-tour-messen-besucher/

Grünes Geld

Sichere Zinsen und gute Renditen, aber kein Verdienst mit Rüstung, Kinderarbeit oder totalitären Regimen: Wie das geht, zeigt die Messe Grünes Geld, die Messe für nachhaltige Geldanlagen. Von der Beteiligung an Solar- und Windkraftprojekten über nachhaltige Aktienfonds bis zu Mikrofinanzen und Sparbüchern bei grünen und ethischen Banken öffnet sich dem Besucher ein breites Spektrum nachhaltiger Investments. Auf dem Podium „Forum Grünes Geld“ informieren Geldanlage-Fachleute in vielen Vorträgen und zwei Podiumsdiskussionen über nachhaltige Anlagemöglichkeiten. Zusammen präsentieren die Messen Invest und Grünes Geld zum Beispiel Stuttgart am 5. und 6. April 2019 über 140 Aussteller und bieten mit knapp 300 Programmpunkten eine vielfältige Informationsplattform für Anleger.

Verschiedene Termine an verschiedenen Orten
www.gruenes-geld.de

Grüne Woche Berlin

Die Grüne Woche Berlin ist nicht wirklich ausdrücklich eine Messe zum Thema Nachhaltigkeit. Doch es ist eine der größten Schauen zum Thema Landwirtschaft, Ernährung und Gartenbau – und so groß, dass sie inzwischen fast zwangsläufig auch viele Themen der Nachhaltigkeit bedient und natürlich auch zum Thema Bio und ökologischer Landbau wichtig ist.

Zuletzt prägten „Bio“, Diskussionen um „Tierwohl“, um Qualität und Sicherheit unserer Nahrungsmittel, die zukünftige Sicherung der Welternährung bei einer stetig steigenden Weltbevölkerung und nachwachsende Rohstoffe den Verlauf der Veranstaltung. Sehr industrienahe Messe.

Berlin, 18. – 27. Januar 2019
www.gruenewoche.de

Heldenmarkt: Messe für nachhaltigen Konsum

Der Heldenmarkt darf schon als Institution gelten und findet in vielen Städten statt. Die überschaubare, aber inhaltlich substantielle Messe richtet sich an Verbraucher und informiert Konsumenten über die vielfältigen ethischen, fairen oder Bio/Öko-Alternativen zu konventionellen und unsinnigen Produkten.

Der Heldenmarkt bedient viele Themen. Es geht um Haushalt und Wohnen ebenso wie um Mode, Reise, Finanzen, Energie und natürlich auch um Ernährung, Veganismus, Superfoods und ähnliche Trends. Lehrreiche und unterhaltsame Vorträge und Workshops runden das Messeprogramm ab und aktivieren Spaß am Selbermachen. Ein Muss für Alle.

Hamburg, 26. – 27. Januar 2019
Nürnberg, 2. – 3.- März 2019

München, 6. – 7. April 2019
Stuttgart, 14. – 15. September 2019
Berlin, 9. – 10. November 2019

www.heldenmarkt.de

Heldenmarkt (Berlin)
Heldenmarkt (Berlin) (Foto: © Heldenmarkt)

Innatex – Messe für Naturtextilien

Die Innatex ist eine Fachmesse für (Natur-)Textilien: Sie deckt nicht nur den Bekleidungssektor ab, sondern auch andere textile Produktgruppen wie Heimtextilien, Spielzeuge, Accessoires und Stoffe im Allgemeinen. Nur für branchennahe Fachbesucher.

Hofheim-Wallau,19. – 21. Januar 2019 und 27. – 29. Juli 2019
www.innatex.muveo.de/messe/

Karma Konsum Konferenz

Die Karma Konsum Konferenz will Menschen aus den Bereichen verantwortungsvollen und bewussten Wirtschaftens sowie nachhaltiger und gesunder Lebensstile zusammenbringen – inzwischen allerdings nur mehr online: Video-Talks mit Referenten aus Wirtschaft, Zivilgesellschaft, Wissenschaft, Politik und Kultur sind teils kostenlos, teils kostenpflichtig einsehbar. Als virtuelle Messe gibt die Karma Konsum Konferenz Inspiration zu Trends und Strategien im Zukunftsmarkt Nachhaltigkeit sowie Impulse für den persönlichen und sozialen Wandel.

www.karmakonsum.de/konferenz/

New Heritage – Festival für Zeitloses

Nachhaltigkeit kann man vom Ende her denken und Müllprobleme zum Beispiel mit Recycling lösen. Oder man denkt sie vom Anfang her und baut Dinge, die ewig halten. Die gibts immer öfter, wie die Messe „New Heritage – Festival für Zeitloses“ zeigt. Nach Veranstalterangaben präsentieren dort über 100 Aussteller aus den Bereichen der Bekleidungs-, Freizeit-, Wohn- und Genusskultur Produkte, die das Zeug haben, ein Leben lang zu halten – und auch noch vererbt zu werden. Dazu gibts Streetfood, Live-Musik und Einblicke in die Produktion.

München, 11. + 12. Mai 2019 (2020: ca. Mai)
Düsseldorf, 7. + 8. Dezember 2019
new-heritage.de

New Heritage - Messe für Zeitloses
New Heritage: Die Messe für Zeitloses dreht sich um Dinge, die lange halten (Foto: New Heritage / Foxnfriends)

Rohvolution – die Rohkost-Messe

Rohvolution versteht sich als Veranstaltungsplattform für alle Themen rund um Rohkost und deren unterschiedliche Ausprägungen. Die Messe spricht alle Arten von Menschen an, die sich von Rohkost einen Beitrag zur Verbesserung ihrer persönlichen Ernährung erhoffen.

Die 2008 gestartete Rohvolution finden inzwischen an mehreren Orten statt. Aussteller präsentieren ihre Produkte rund um die Zubereitung von Rohkost, etwa Entsafter und Hilfen zum Züchten von Sprossen. Hinzu kommen Koch-Events, Vorträge und Workshops rund um Rohkost. Lies auch unseren Beitrag: Rohkost: 12 Fragen & Antworten.

Berlin, 23. + 24. März 2019 
München, 22. + 23. Juni 2019 
Speyer, 28. + 29. September 2019
rohvolution-messe.de

Markt des guten Geschmacks – die Slow Food Messe

Der Markt des guten Geschmacks in Stuttgart ist die Leitmesse von Slow Food Deutschland. Vier Tage lang gibt es regionale, nachhaltig und handwerklich erzeugte Lebensmittel zu sehen. Freude am Kochen und bewusstem Genießen sowie die Wertschätzung der Esskulturen sind die tragenden Säulen der Messe. Die Besucher kommen persönlich mit Erzeugern und Lebensmittelhandwerkern zusammen. Zur Messe zugelassen werden ausschließlich Aussteller, die sich nach dem Grundsatz „gut, sauber, fair“ den hohen Slow Food Qualitätskriterien unterwerfen. Brot und Getreideerzeugnisse, Molkereiprodukte, Obst & Gemüse, Fisch, Schinken & Wurstwaren, Feinkost, Öle, Essige & Kräuter und Süßwaren sind nur in bester Qualität vertreten.

Stuttgart, 25. – 28. April 2019
www.slowfood.de

Veggienale – vegane Messe

Die Veggienale lädt Veganer, aber auch Nicht-Veganer dazu ein, sich über pflanzlichen Lifestyle zu informieren. Auf der Veggienale-Messe präsentieren Aussteller die neuesten veganen Produkte zum Testen und Kaufen.

Das Angebot der zweitätigen Veggienale umfasst dabei konventionelle vegetarische Lebensmittel und solche mit Bio-Siegel, aber auch vegane Schuhe, Kleidung, Kosmetik und anderes. Kochshows, Fachvorträgen und Workshops runden das Programm der Messe ab. Sie findet zeitgleich zur Fairgoods statt.

Frankfurt, 05.-06. Oktober 2019
Freiburg, 23.-24. März 2019
Hamburg, 30. November – 01. Dezember 2019
Hannover, 27.-28. April 2019
Leipzig, 19.-20. Oktober 2019
Münster, 2. – 3. März 2019
Nürnberg, 13. – 14. April 2019
Köln, 21. – 22. September 2019

veggienale.de

VeggieWorld, die Veggie-Messe

Die VeggieWorld startete 2011 mit 21 Ausstellern in Wiesbaden – heute ist die Veggie-Messe international vertreten. Die VeggieWorld findet aktuell an 18 Standorten in Europa und Asien statt.

Die VeggieWorld richtet sich ausdrücklich an Jedermann – sie will nicht nur Veganer und Vegetarier, sondern bewusst auch Flexitarier und Menschen, die regelmäßig Fleisch essen, für Veggie-Themen begeistern. Auch Fachbesucher, wie Gastronomen, Einzel- oder Großhändler finden ein reichhaltiges Angebot.

Alle Messebesucher können an vielen Ständen probieren und sich für die nächsten Wochen mit veganen Gerichten und Zutaten eindecken – oft nur zu Messepreisen. Das wichtigste beim Einkaufen oder Degustieren ist aber der persönliche Kontakt zu den jeweiligen Herstellern. Hinzu kommt ein Rahmenprogramm aus Vorträgen, Kochshows und Workshops, 2019 zum Beispiel Zero Waste Küche.

Utrecht, 9. – 10 März 2019
Hamburg, 16. – 17 März 2019
München, 16. – 17. November 2019
Zürich, 28. – 30. September 2018
Düsseldorf, 26. – 27. Oktober 2019
Berlin, 23. – 24. März 2019
Wiesbaden, 8. – 10. Februar 2019
auch in Brüssel, Paris, London, Barcelona, Lissabon etc.
veggieworld.de

Messen wie der Heldenmarkt bringen Anbieter und Kunden zusammen
Messen wie der Heldenmarkt bringen Anbieter und Kunden zusammen (Foto: Heldenmarkt 2014 Berlin von Ramón Goeden unter CC BY 2.0 )

Vivaness: wichtigste Naturkosmetik-Messe

Die Vivaness findet parallel und am gleichen Ort zur Biofach statt. Mit an die 260 Ausstellern ist hier das Who is Who der Naturkosmetik vertreten. Nur für Fachbesucher, für die aber lohnenswert.

Nürnberg, 13. – 16. Februar 2019
www.vivaness.de

WearFair & mehr

Die WearFair & mehr ist Österreichs größte Konsumenten-Messe für einen öko-fairen Lebensstil und zeigt seit 2008, wie ein nachhaltiges Leben modisch, genussvoll und innovativ sein kann. Mit inzwischen rund 200 AusstellerInnen aus den Bereichen Mode, Ernährung, Lifestyle und Mobilität erreicht die WearFair & mehr über 13.000 Besucher.

WearFair & mehr ist ein gemeinnütziger Verein und wird von Südwind, Global 2000 und dem Klimabündnis getragen. Die Messe erfüllt einen umfassenden Informations- und Bildungsauftrag zu nachhaltigem Lebensstil und den zentralen sozialen und ökologischen Herausforderungen unserer Zeit.

Linz, 4. – 6. Oktober 2019
www.wearfair.at

Mehr Messen für Nachhaltigkeit

Allzu kleine Messen können wir hier nicht aufnehmen, weil sie zuweilen schnell wieder verschwinden. Dennoch: Haben wir eine wichtige Messe übersehen? Schreibt uns ergänzende Hinweise in den Kommentaren!

Weiterlesen auf Utopia.de:

Gefällt dir dieser Beitrag?

Vielen Dank für deine Stimme!

Schlagwörter:

(5) Kommentare

  1. Liebes Utopia Team,

    ihr habt die Faire Welten in Mainz übersehen:

    Vom 10. bis 12. März 2018 lädt die Faire Welten in Mainz zum fünften Mal zum Staunen, Stöbern und Entdecken im Herzen der Rheinland-Pfalz Ausstellung ein.
    Auf der 3tägigen „Messe in der Messe“ kann die Vielfalt und Attraktivität des Fairen Handels mit allen Sinnen erlebt werden. Die Faire Welten zeichnet sich durch eine Vielzahl an Informations- und Verkaufsständen zu den Themen Fairer Handel und nachhaltiger Konsum aus. Neben nützlichen Dingen aus aller Welt, Mode für Groß und Klein, Kosmetik, Lebensmittel und noch vieles mehr, wartet ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm auf die Besucherinnen und Besucher: Modenschauen, Kochshows, Mitmachaktionen an den Ständen sowie eine spezielle Faire Welten Rallye machen den Besuch der Messe zu einem echten Erlebnis.
    Ein weiteres Highlight ist das Schülerprogramm am Montag, den 12. März, bei den Schulklassen in unterschiedlichen Workshops ihr Wissen über soziale Verantwortung, nachhaltige Produktion, Rohstoffverbrauch und faire Partnerschaften vertiefen können.
    Alle Informationen rund um die Faire Welten gibt es auf: http://www.fairewelten.de oder auf Facebook: https://www.facebook.com/fairewelten/

  2. Liebes Utopia Team,

    Eine Idee für euch: Legt doch einen Kalender an mit all den Events, indem man auf den ersten Blick sehen kann, welches Datum, Ort + Thema. Das wäre sehr viel übersichtlicher und könnte gut am Anfang eines solchen Artikels stehen. Wäre zumindestens für den Nutzer sehr handlich.
    Vielen Dank für euren Input, bin fast täglich auf eurer Seite und größter Fan!

  3. Danke für die tollen Tipps! – Kleiner Tipp von mir: Die Ethical Fashion Show Berlin / Green Showroom gibt es nicht mehr. Heißt jetzt NEONYT und ist weltweit angeblich die größte Messe für sustainable fashion. Könnt ihr das aktualisieren? Wäre super! 😉

** Links zu Bezugsquellen sind teilweise Affiliate-Links: Wenn ihr hier kauft, unterstützt ihr aktiv Utopia.de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös.