Präsentiert von:Kooperationslogo

10 nachhaltige Aktienfonds

Illustration: Miro Poferl

Geld soll arbeiten und Zinsen bringen. Noch besser, wenn es dabei als „nachhaltige Anlage“ sinnvolle Projekte und Möglichkeiten weiter treibt. ECOreporter-Chefredakteur Jörg Weber hat für Utopia zehn sinnvolle Fonds herausgepickt.

Bei nachhaltigen Aktienfonds gibt der Anleger sein Geld einer Fondsgesellschaft, die damit Aktien nach bestimmten, in diesem Fall eben nachhaltigen Kriterien aussucht und erwirbt.  Bei diesen Kriterien kann es sich um Fragen wie soziale Arbeitsbedingungen oder ökologische Richtlinien der jeweiligen Unternehmen handeln. Der nachhaltige Fonds muss außerdem seiner Stimme Gewicht verleihen, etwa bei Hauptversammlungen von Aktiengesellschaften, um dafür zu sorgen, dass ein Unternehmen nachhaltig wird oder bleibt.

Mehr dazu im Beitrag Wann ist Geldanlage nachhaltig?, der die Grundlagen darlegt. Hier gibt’s heute zehn ganz konkrete Fonds, in die Sie investieren können:

GLS Bank Aktienfonds

Der GLS Bank Aktienfonds investiert nur in ausgeprägt nachhaltige Unternehmen, etwa in Spezialisten für nachhaltiges Bauen und in Bio-Lebensmittel-Firmen. Beispielhaft ist der Fonds der GLS Bank, weil das Fondsmanagement Unternehmen in Gesprächen zu mehr Nachhaltigkeit bewegt. Wird ein Unternehmen weniger nachhaltig oder verletzt es die Kriterien des Fonds, so wird es umgehend aus dem Portfolio entfernt. Beim GLS Aktienfonds fällt kein Ausgabeaufschlag an, die Verwaltungsgebühr beträgt 1,7 Prozent pro Jahr.
Der GLS Bank Aktienfonds hat das ECOreporter-Siegel für nachhaltige Geldanlagen erhalten.

GLS Bank Aktienfonds
(ISIN: ISIN DE000A1W2CK8)

Steyler Fair und Nachhaltig – Aktien

Auch der Fonds Steyler Fair und Nachhaltig – Aktien nimmt direkt Kontakt mit Unternehmen auf, um sie zu mehr Nachhaltigkeit zu bewegen. So genannte Steyler Ethik-Scouts (insbesondere aus den Missionsstationen der Steyler Missionare in Entwicklungsländern) liefern dafür wichtige Informationen über das lokale Handeln der Aktienunternehmen. Aus jeder Branche kommen nur die nachhaltigkeitsbesten Firmen für den Fonds in Frage. Sie dürfen keine Geschäfte mit Atomkraft, Glücksspiel, Abtreibung oder Rüstung machen.
Der Fonds Steyler Fair und Nachhaltig – Aktie hat das ECOreporter-Siegel für nachhaltige Geldanlagen erhalten.

Steyler fair und Nachhaltig – Aktien
(ISIN DE000A1JUVL8)

FairWorldFonds

Der FairWorldFonds ist der einzige deutsche Nachhaltigkeitsfonds mit entwicklungspolitischen Kriterien. „Brot für die Welt“ hat sie mitformuliert. Unternehmen müssen helfen, Armut in Entwicklungsländern zu bekämpfen, damit ihre Aktien und Anleihen für diesen Mischfonds in Frage kommen. Der Fonds investiert auch in Mikrofinanz. Die evangelische Bank für Kirche und Diakonie (KD-Bank) und die GLS Bank haben den FairWorldFonds aufgelegt.

FairWorldFonds
(ISIN LU0458538880)

IIV-Mikrofinanzfonds

In armen Ländern bekommen viele Menschen kein Kapital, um sich eine Existenz aufzubauen. Etwa um eine Nähmaschine zu kaufen und als Schneiderin arbeiten zu können. Mikrofinanzinstitute (MFI) vergeben dafür Kleinkredite, unter anderem mit dem Geld von Mikrofinanzfonds. Deutsche Privatanleger können derzeit einzig in den IIV-Mikrofinanzfonds der Invest In Visions GmbH aus Frankfurt investieren. Der verzeichnet einen soliden Wertzuwachs von im Schnitt immerhin 0,3 Prozent pro Monat. Er finanziert vor allem Kredite an Frauen und stärkt so deren soziale Position.

IIV-Mikrofinanzfonds
(ISIN DE000A1H44T)

LIGA-Pax-Rent-Union

Zwei katholische Kirchenbanken aus Deutschland haben den LIGA-Pax-Rent-Union gestartet: die Regensburger LIGA Bank und die Kölner Pax Bank. Dieser nachhaltige Rentenfonds orientiert sich an christlicher Ethik. Zum Beispiel sind für ihn Wertpapiere von Atomkonzernen tabu und von Unternehmen, die von Abtreibung profitieren. Auch Anleihen von Staaten, die die Todesstrafe anwenden, kommen nicht in Frage. Der Fonds investiert stark in Pfandbriefe, also in besonders sichere Wertpapiere.

LIGA-Pax-Rent-Union
(ISIN DE0008491226)

BKC Aktienfonds

Der BKC Aktienfonds folgt ebenfalls christlichen Werten. Die Bank für Kirche und Caritas (BKC) schließt beispielsweise Kinderarbeit und Pornographie aus, die Spekulation mit Agrarrohstoffen und auch den unfairen Hochfrequenzhandel, bei dem sich Profi-Investoren mit blitzschnellen Computerprogrammen Vorteile im Aktienhandel verschaffen. Die katholische Kirchenbank aus Paderborn lässt die Nachhaltigkeit von Konzernen ausführlich prüfen, bevor sie investiert.

BKC Aktienfonds

Swisscanto [LU] Equity Fund – Water Invest

Der Swisscanto [LU] Equity Fund – Water Invest hat in fünf Jahren über 100 Prozent zugelegt. Der Aktienfonds von Swisscanto aus Bern investiert nur in Wasseraktien. In Frage kommen etwa Anbieter von Technologien, die den Wasserverbrauch in Landwirtschaft und Industrie verringern und Firmen, die Wasserfilter herstellen. Dafür gibt es vor allem in schnell wachsenden Schwellenländern wie China einen großen Bedarf. Dreckiges Wasser ist in Asien eine Ursache für hohe Kindersterblichkeit.

Swisscanto [LU] Equity Fund – Water Invest
(ISIN LU0302976872)

Prima Global Challenges

Der Fonds Prima Global Challenges investiert nur in Aktien von Unternehmen, die in einem Nachhaltigkeitsindex gelistet sind, dem Global Challenges Index (GCX). Dieser umfasst 50 Konzerne. Sie müssen sich um Lösungen für globale Herausforderungen wie den Klimawandel, den Erhalt der Artenvielfalt oder die Bekämpfung der Armut bemühen. Sie dürfen nicht gegen internationale Umwelt- und Sozialstandards verstoßen oder Geschäfte mit Rüstung und Atomkraft machen.

Prima Global Challenges
(ISIN LU0254565053)

Kepler Ethik Rentenfonds

Der Kepler Ethik Rentenfonds gehört auf Sicht von fünf Jahren mit rund 30 Prozent Plus zu den Rentenfonds mit der besten Wertentwicklung. Er hat nur nach dem Ausbruch der Eurokrise im Frühjahr 2011 kurz geschwächelt, ansonsten in diesem Zeitraum stabil an Wert gewonnen. Anleihen von Rüstungs- oder von Atomkonzernen kommen für den Fonds der Kepler – Fonds Kapitalanlagegesellschaft aus Linz nicht in Frage. Ebenso wenig Anleihen von Staaten, die Atomwaffen besitzen oder in denen Korruption weit verbreitet ist.

Kepler Ethik Rentenfonds
(ISIN AT0000642632)

Swisscanto (LU) Equity Fund Green Invest Emerging Markets

Das starke Wirtschaftswachstum von Schwellenländern wie China oder Indien führt zu großen Nachhaltigkeitsproblemen, etwa hoher Luftverschmutzung, der Verseuchung von Böden und Gewässern. Der Aktienfonds Swisscanto (LU) Equity Fund Green Invest Emerging Markets investiert in Firmen aus diesen Ländern, die in vorbildlicher Weise auf Nachhaltigkeit setzen. Swisscanto lässt auch prüfen, ob Produkte der untersuchten Firmen Nachhaltigkeitsprobleme vermindern. Zum Beispiel ob sie helfen, Energie zu sparen.

Swisscanto (LU) Equity Fund Green Invest Emerging Markets
(ISIN LU0338548117)

Jörg Weber, ECOreporter.de
Jörg Weber informiert auf ECOreporter.de über nachhaltige Geldanlagen und vergibt auch ein Siegel für Nachhaltige Geldanlagen.

Mehr von ECOreporter auf Utopia.de:

Weiterlesen auf Utopia.de:

Grünes Konto finden: Bestenliste „Ökobanken“

** mit ** markierte oder orange unterstrichene Links zu Bezugsquellen sind teilweise Partner-Links: Wenn ihr hier kauft, unterstützt ihr aktiv Utopia.de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös. Mehr Infos.

Gefällt dir dieser Beitrag?

Vielen Dank für deine Stimme!

Schlagwörter: