Nicht weg schütten! So kannst du das Eierwasser noch nutzen

eierwasser
Foto: CC0 / Pixabay / ivabalk

Das Eierwasser schütten die meisten Menschen unüberlegt weg, nachdem sie Eier gekocht haben. Das muss aber gar nicht sein. Wie du Eierwasser noch nutzbringend verwenden kannst, verraten wir dir in diesem Artikel.

Eierwasser sieht nach dem Kochen kalkig und trüb aus. In der Regel landet es deshalb direkt im Abfluss. Obwohl es auf den ersten Blick vielleicht nicht so wirkt, kann dir das Wasser im Haushalt aber durchaus noch nützlich sein. Wir zeigen dir, wie du Eierwasser weiterverwendest, statt es wegzuschütten.

Hinweis: Eier stammen oft aus Massentierhaltung – versuche, Eier wenn möglich in Bio-Qualität und ohne Kükenschreddern zu kaufen. Der Umwelt zuliebe kannst du Eier auch mal durch pflanzlichen Ei-Ersatz ersetzen und so tierische Eier bewusster konsumieren.

Eierwasser als Geheimwaffe für deine Pflanzen

Lasse das Eierwasser auf Zimmertemperatur abkühlen, bevor du deine Pflanzen damit gießt.
Lasse das Eierwasser auf Zimmertemperatur abkühlen, bevor du deine Pflanzen damit gießt.
(Foto: CC0 / Pixabay / Monsterkoi)

Eierwasser kannst du als Dünger für Pflanzen im Haus und im Garten nutzen und damit Wasser sparen. Durch das Kochen lösen sich Mineralien aus der Eierschale und gehen ins Wasser über. Vor allem Calcium ist in großen Mengen in Eierwasser enthalten.

Calcium hat für Pflanzen eine wichtige Bedeutung. Es sorgt dafür, dass der pH-Wert des Pflanzensubstrats im  neutralen Bereich zwischen 6,0 bis 6,5 bleibt. Ein neutraler Pflanzenboden ist für die meisten Pflanzen die ideale Grundlage, um alle Nährstoffe aufzunehmen, die sie für ihr Wachstum benötigen.

Pflanzen mit Calcium-Mangel sind außerdem anfälliger für Krankheiten und Schädlinge. Du erkennst einen Calcium-Mangel daran, dass sich auf den Blättern der Pflanze gelblich-braune Flecken zeigen. Pflanzen, denen Calcium fehlt, kannst du mit dem Eierwasser unterstützen und stärken. Es ist aber auch möglich, das Eierwasser präventiv einzusetzen.

Am besten ist es, wenn du deine Pflanzen einmal pro Woche mit dem calciumhaltigen Eierwasser gießt. Zu häufig solltest du es allerdings nicht verwenden, denn auch ein Calcium-Überschuss kann langfristig eher schädlich als nützlich sein.

Lasse das Eierwasser auf Zimmertemperatur abkühlen, bevor du deine damit Pflanzen gießt. Wenn du viele Pflanzen hast, kannst du das Eierwasser mehrerer Tage in einer Gießkanne sammeln. 

Weiterlesen auf Utopia.de

** mit ** markierte oder orange unterstrichene Links zu Bezugsquellen sind teilweise Partner-Links: Wenn ihr hier kauft, unterstützt ihr aktiv Utopia.de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös. Mehr Infos.

Gefällt dir dieser Beitrag?

Vielen Dank für deine Stimme!

Schlagwörter: