Ostereier: Wunderschöne Muster mit Pflanzenblättern

"Naturally dies eggs for easter" von somewhereintheworldtoday unter CC-BY-2.0

Mit einem einfachen Trick zauberst du schöne Muster auf deine Ostereier. 

Ostereier natürlich färben für Fortgeschrittene: Mit Blättern zauberst du wunderschöne und natürliche Muster aufs Osterei. Achte auf natürliche Farben – lies dazu Ostereier färben: so geht’s mit Naturmaterial.

Ostereier mit Mustern

So gehts:

  1. Die noch rohen Eier zunächst waschen und abtrocknen.
  2. Danach feuchtest du ein Kleeblatt oder anderes kleines Pflanzenblatt auf der Vorderseite an. Aus dem Blatt ergibt sich das spätere Muster.
  3. Lege das Blatt mit der feuchten Seite auf das Ei und drücke es ein wenig an, so dass es gut haftet.
  4. Knote eine ca. zehn Zentimeter lange (natürlich möglichst alte, übrige) Nylonstrumpfhose auf einer Seite zu und ziehe sie vorsichtig über das Ei.
  5. Halte dabei das Blatt mit einem Finger fest, damit es nicht verrutscht und auch wirklich ein Muster hinterläßt.
  6. Dehne den Strumpf, streiche ihn glatt und knote ihn dann auf der zweiten Seite zu.
  7. Leg das Osterei ins Färbebad und koche es hart. Jetzt wird die Farbe in die Eierschale gekocht – und das Muster entsteht.
  8. Nimm das Ei aus dem Sud und föhne es (kalt) an der Stelle, an der sich das Blatt befindet.
  9. Zuletzt das Blatt behutsam abziehen – fertig ist dein Bio-Muster-Osterei!

Weniger aufwändig ist die folgende Methode, die aber auch sehr schöne Muster bringt: Ostereier gestalten – mit der Gummiband-Technik.

Mehr Ostern auf Utopia.de: Ostereier: Wunderschöne Muster mit Pflanzenblättern

Gefällt dir dieser Beitrag?

Vielen Dank für deine Stimme!

Schlagwörter:

** Links zu Bezugsquellen sind teilweise Affiliate-Links: Wenn ihr hier kauft, unterstützt ihr aktiv Utopia.de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös.