Rhabarber mal herzhaft: 3 Rezepte für deftige Gerichte

rhabarber rezept herzhaft
Foto: CC0 / Pixabay / planet_fox

Diese drei herzhaften Rhabarber-Rezepte bieten etwas Abwechslung zu den süßen Klassikern wie Rhabarberkuchen oder -kompott. So kannst du die Rhabarbersaison von April bis Juni voll ausnutzen.

Es müssen nicht immer die klassischen süßen Rhabarber-Rezepte wie Rhabarberkuchen, Rhabarber-Crumble, Rhabarbersirup oder Rhabarber-Kompott sein – diese deftigen Rezepte hast du vielleicht noch nie probiert.

Wir stellen dir drei herzhafte Rhabarber-Rezepte vor:

  • einen frühlingshaften Linsensalat mit Spargel
  • ein cremiges Risotto
  • ein Rhabarbercurry mit Süßkartoffeln

1. Linsensalat mit Rhabarber und Spargel

Rharbarber- und Spargelsaison überschneiden sich: Genau die richtige Zeit für diesen regionalen, gesunden Linsensalat.
Rharbarber- und Spargelsaison überschneiden sich: Genau die richtige Zeit für diesen regionalen, gesunden Linsensalat.
(Foto: CC0 / Pixabay / Pezibear)

Im Mai und Juni ist nicht nur Rhabarber-Erntezeit, sondern auch Spargelzeit – die ideale Zeit für einen leckeren Salat aus den beiden Zutaten.

  • Zubereitung: ca. 5 Minuten
  • Koch-/Backzeit: ca. 30 Minuten
  • Menge: 4 Portion(en)
Zutaten:
  • 250 g Linsen
  • 150 g grüner Spargel
  •  2 Stangen Rhabarber
  • 1 Zehe(n) Knoblauch
  • 3 EL Sesamöl / Olivenöl
  • 1 EL Honig, Agavendicksaft oder Ahornsirup
  •  1 Bio-Zitrone (Saft)
  • 1 Handvoll frische Basilikumblätter
  •   etwas Salz
Zubereitung
  1. Koche die Linsen (rote Linsen oder Belugalinsen) zehn bis 15 Minuten (wenn du Beluga-Linsen nimmst, 25 Minuten) in ausreichend Wasser. Die Linsen sollten gar, aber nicht allzu weich sein. Gieße die Linsen ab, sobald sie fertig sind. Stelle sie zur Seite, sodass sie auskühlen können.

  2. Wasche den grünen Spargel. Entferne, wenn nötig, den unteren, holzigen Teil des Spargels mit einem Messer. Schneide den Spargel dann in etwa fünf Zentimeter große Stücke.

  3. Schäle den Rhabarber und schneide ihn ebenfalls in Stücke.

  4. Schäle die Knoblauchzehe und hacke sie fein.

  5. Erhitze einen Esslöffel Sesamöl (oder Olivenöl) in einer Pfanne und brate den Spargel darin ein bis zwei Minuten an. Gib dann den Rhabarber und den Knoblauch hinzu. Das Gemüse ist fertig, sobald der Rhabarber weich ist.

  6. Verrühre das restliche Öl, das Süßungsmittel deiner Wahl und den Zitronensaft zu einem Dressing.

  7. Wasche den Basilikum, schüttle ihn vorsichtig trocken und hacke ihn.

  8. Schmecke das Dressing mit Basilikum und Salz ab.

  9. Vermenge die Linsen mit dem Gemüse und dem Dressing. Wenn du magst, kannst du den fertigen Salat mit etwas frischem Basilikum garnieren.

2. Rhabarber-Rezept: Herzhaftes Risotto mit Zwiebeln und Weißwein

Die Säure des Rhabarbers passt perfekt in ein herzhaft- cremiges Risotto mit Zwiebeln und Wein.
Die Säure des Rhabarbers passt perfekt in ein herzhaft- cremiges Risotto mit Zwiebeln und Wein.
(Foto: CC0 / Pixabay / MrsKallend)
  • Zubereitung: ca. 5 Minuten
  • Koch-/Backzeit: ca. 25 Minuten
  • Menge: 4 Portion(en)
Zutaten:
  •  1 Zwiebel
  •  1 Knoblauchzehe
  •  3 Stängel Rhabarber
  • 2 EL Olivenöl
  • 2 EL vegane Butter
  • 350 g Risotto-Reis
  • 100 ml trockener Weißwein
  •   etwas Salz
  •   etwas Pfeffer
  • 900 ml Gemüsebrühe (heiß)
  • 0,5 Bund Schnittlauch
  • 30 g (veganer) Parmesan
  • 2 EL geraspelter Käse (vegan, optional)
Zubereitung
  1. Schäle und würfle Zwiebel und Knoblauch fein.

  2. Wasche und putze den Rhabarber, und schneide die Stängel in ein Zentimeter breite Stücke.

  3. Erhitze in einem Topf die Hälfte des Öls und der Butter und schwitze Zwiebel und Knoblauch darin an.

  4. Gib den Reis dazu und lasse ihn unter rühren für circa zwei Minuten anrösten.

  5. Lösche mit Weißwein ab und würze mit etwas Salz und Pfeffer. Rühre weiter, bis die Flüssigkeit verdampft ist.

  6. Gib etwa ein Drittel der Gemüsebrühe hinzu und lasse alles kochen, bis die Brühe aufgesogen ist. Gib dann nach und nach die restliche Brühe hinzu, bis sie aufgebraucht und der Risotto-Reis gar ist. Das sollte ungefähr 20 Minuten dauern. In der Zwischenzeit:

  7. Erhitze in einer Pfanne das restliche Öl und die Butter und lasse die Rhabarberstücke darin circa vier Minuten anbraten.

  8. Wasche den Schnittlauch und hacke ihn in feine Röllchen.

  9. Kurz vor Ende der Kochzeit des Risottos, gib den gebratenen Rhabarber hinzu und rühre den (veganen) Parmesan und den anderen Käse bzw. die Käsealternative drunter.

  10. Lasse das Risotto noch kurz ziehen, schmecke gegebenenfalls ab, und serviere es mit Schnittlauch bestreut.

3. Rhababer-Curry mit Süßkartoffel und Nüssen

In diesem Curry kommen Süßkartoffeln und Rhabarber zusammen – beides Zutaten, die du sowohl süß als auch herzhaft zubereiten kannst.
In diesem Curry kommen Süßkartoffeln und Rhabarber zusammen – beides Zutaten, die du sowohl süß als auch herzhaft zubereiten kannst.
(Foto: CC0 / Pixabay / LauraLisLT)

Dieses Rhabarber-Rezept ist herzhaft, würzig und auch ohne vegane Ersatzprodukte komplett frei von Tierprodukten. Es bietet eine leckere Mischung aus süßlichen und pikanten Noten.

Als Nüsse in diesem Rezept schmecken Cashews gut, sind aber wegen ihren langen Transportrouten nach Deutschland sowie ihrem hohen Wasserverbrauch nur in geringen Maßen zu empfehlen. Auch die beliebten Pinienkerne passen geschmacklich gut in dieses Rezept, bringen aber ökologische Probleme mit sich. Die Ernte von Pinienkernen erfolgt von Hand und ist gefährlich für die Erntehelfer:innen. Regionale und nachhaltige Alternativen sind Walnüsse, die dem Rezept eine angenehm bittere Note verleihen, oder regional zu erntende Haselnüsse.

  • Zubereitung: ca. 5 Minuten
  • Koch-/Backzeit: ca. 20 Minuten
  • Menge: 4 Portion(en)
Zutaten:
  • 800 g Süßkartoffeln
  •  4 Stangen Rhabarber
  •  2 Möhren
  • 1 Stück Ingwer (1cm)
  •  1 Zwiebel
  • 0,25 Bund Schnittlauch
  • 0,25 Bund Petersilie
  • 1 Zehe(n) Knoblauch
  • 1 TL vegane Margarine
  • 200 ml Kokosmilch
  • 1 EL Ahornsirup, Honig oder Agavendicksaft
  • 2 EL Currypulver
  • 1 TL Piment / Chiliflocken
  • 1 TL süßes Paprikapulver
  • 1 Prise(n) Muskatnuss
  • 1 Prise(n) Zimt
Zubereitung
  1. Schäle und würfle die Süßkartoffeln. Schäle den Rhabarber und schneide ihn in mundgroße Stücke. Schäle die Möhren, halbiere sie und schneide sie in ein Zentimeter dicke Halbmonde.

  2. Schäle den Ingwer und reibe ihn fein. Schäle und hacke die Zwiebel. Wasche, trockne und schneide Schnittlauch und Petersilie. Hacke den Knoblauch sehr fein.

  3. Schmilz in einem Topf die vegane Margarine und röste darin die Gewürze kurz an. Gib Knoblauch und Ingwer, und danach Süßkartoffeln und Rhabarber mit in den Topf. Lasse alles kurz andünsten.

  4. Gib 300 ml heißes Wasser und die Kokosmilch dazu. Lasse es aufkochen, drehe dann die Temperatur runter und lasse alles für circa 15 Minuten weiter köcheln.

  5. Röste die Nüsse oder Kerne deiner Wahl ohne Öl in einer Pfanne kurz an.

  6. Hebe Schnittlauch und Petersilie unter das Curry, und lasse dabei etwas für die Garnitur übrig.

  7. Schmecke das Rhabarber-Süßkartoffel-Curry mit dem Süßungsmittel deiner Wahl und etwas Salz ab.

  8. Streue anschließend die Nüsse oder Kerne sowie die restlichen Kräuter darüber und serviere.

Noch mehr Rhabarber-Rezepte: Süß oder herzhaft

Rhabarber-Muffins: Eine klassisch süße Zubereitungsart.
Rhabarber-Muffins: Eine klassisch süße Zubereitungsart.
(Foto: CC0 / Pixabay / Einladung_zum_Essen)

Um Rhabarber auch nach der Saison noch in herzhafter Form zu genießen, probiere doch auch unser Rhabarber-Chutney-Rezept. Noch mehr herzhafte sowie süße Rezepte findest du unter Rhabarber-Rezepte: Leckere Ideen und Tipps

Hast du nach dieser Inspiration für herzhafte Rhabarber-Rezepte immernoch ein paar Stangen übrig – oder einfach nur Lust auf eine leckere Nachspeise – dann probiere doch auch eine dieser süßen Rhabarber-Rezeptideen.

Kuchen und Muffins

Eingekochtes

Andere Desserts mit Rhabarber

Weiterlesen bei Utopia:

** mit ** markierte oder orange unterstrichene Links zu Bezugsquellen sind teilweise Partner-Links: Wenn ihr hier kauft, unterstützt ihr aktiv Utopia.de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös. Mehr Infos.

Gefällt dir dieser Beitrag?

Vielen Dank für deine Stimme!

Schlagwörter: