Vegane Ersatzprodukte: Mit diesen Rezepten stellst du sie selber her

vegane Ersatzprodukte
Foto: CC0 / Pixabay / bigfatcat

Vegane Ersatzprodukte können die pflanzliche Küche erweitern und den Umstieg auf vegane Ernährung erleichtern. Mit diesen Rezepten kannst du Sojamilch, Tofu, veganen Käse und Co. selber machen.

Das Sortiment der veganen Ersatzprodukte wird zunehmend größer – von Klassikern wie pflanzlichen Milchalternativen über vegane Sahne bis hin zu Schnitzeln, die ganz ohne Fleisch und andere tierische Produkte auskommen. Einige dieser Ersatzprodukte sind inzwischen so beliebt, dass sie auch in die Küchen von Vegetariern und Flexitariern Einzug gehalten haben.

Erhältlich sind die veganen Ersatzprodukte inzwischen nicht mehr nur in Reformhäusern und Bioläden, sondern auch längst in allen Supermärkten. Du kannst die pflanzlichen Alternativen aber auch selber zu Hause machen: In vielen Fällen brauchst du dafür nur wenige Zutaten. Wir stellen dir verschiedene Rezepte für vegane Ersatzprodukte vor.

Vegane Ersatzprodukte: Selber machen lohnt sich

Vegane Ersatzprodukte aus natürlichen Lebensmitteln selber zu machen, hat viele Vorteile.
Vegane Ersatzprodukte aus natürlichen Lebensmitteln selber zu machen, hat viele Vorteile.
(Foto: CC0 / Pixabay / silviarita)

Viele Menschen empfinden die vegane Küche als kreativer und abwechslungsreicher als die konventionelle Küche mit Milch, Käse und Fleisch. Grund dafür ist unter anderem die große Vielfalt an veganen Ersatzprodukten, dank der du nicht auf gewohnte Speisen verzichten muss. So kannst du etwa Kuhmilch durch eine der zahlreichen pflanzlichen Alternativen ersetzen, wie Soja-, Hafer- oder Mandelmilch. Auch für Joghurt, Käse und verschiedene Fleischprodukte gibt es gute Alternativen.

Vor allem den Umstieg auf eine vegane Ernährung erleichtern die pflanzlichen Ersatzprodukte enorm. So musst du nicht auf gewohnte Gerichte wie Pizza, überbackenen Auflauf oder Milchreis verzichten.

Die meisten kaufen vegane Ersatzprodukte abgepackt im Laden. Du kannst die pflanzlichen Alternativen aber auch oft mit wenig Aufwand selber machen. Das hat gleich mehrere Vorteile:

  • Kosten: Selbst gemacht ist meistens deutlich günstiger als gekauft. So kostet ein Liter selbst gemachte Bio-Hafermilch nur rund 20 bis 30 Cent. Im Laden zahlst du dafür mindestens 90 Cent, also locker das Drei- bis Vierfache.
  • Zutaten: In gekauften veganen Ersatzprodukten sind teilweise Zusatzstoffe wie Emulgatoren, Konservierungsmittel oder Aromen enthalten. Indem du die veganen Nahrungsmittel selber machst, hast du die volle Kontrolle über die Zutaten.
  • Gesundheit: Die „Albert Schweitzer Stiftung für unsere Mitwelt“ hat in einer Studie 250 Fleischalternativen untersucht. Im Vergleich zu den tierischen Produkten schnitten diese in puncto Gesundheit und Umwelt deutlich besser ab. Trotzdem kritisierten die Forscher den meist zu hohen Salzgehalt und ungünstige Fettsäurenprofile der Produkte. Selbst gemachte Ersatzprodukte kannst du dahingehend gesünder gestalten – etwa mit weniger Salz und Lein- oder Rapsöl statt Sonnenblumenöl.
  • Weniger Müll: Indem du vegane Ersatzprodukte selber machst, verursachst du weniger Müll. Du kannst die Grundzutaten wie Sojabohnen, Haferflocken oder Walnüsse in größeren Mengen kaufen und musst so nicht jedes Mal eine neue Verpackung in Kauf nehmen. Damit sind selbst gemachte Ersatzprodukte auch umweltfreundlicher.

Vegane Milchersatzprodukte selber machen: Rezepte

Vegane Milchersatzprodukte kannst du zum Beispiel aus Mandeln oder Dinkel herstellen.
Vegane Milchersatzprodukte kannst du zum Beispiel aus Mandeln oder Dinkel herstellen.
(Foto: CC0 / Pixabay / Couleur)

Milch ist nicht nur im Kaffee beliebt, sondern auch Zutat für viele Speisen wie etwa Milchreis, Pudding oder Béchamelsauce. Die vegane Küche kennt dabei mehr als nur eine Milchalternative und hat für jeden Geschmack etwas zu bieten. In den folgenden Artikeln findest du Rezepte für vegane Milchersatzprodukte:

Hinweis: Für viele Rezepte brauchst du ein feinmaschiges Sieb oder einen Nussmilchbeutel. Wir zeigen dir auch, wie du Nussmilchbeutel selber machen kannst.

Veganen Käseersatz selber machen: Rezept-Übersicht

Ob Feta, Parmesan oder Ricotta: Veganen Käseersatz kannst du auch selber machen.
Ob Feta, Parmesan oder Ricotta: Veganen Käseersatz kannst du auch selber machen.
(Foto: CC0 / Pixabay / lukasbieri)

Ob Pizza, Lasagne, Auflauf oder ein Salat mit Feta: In vielen Speisen gehört Käse dazu. Auch hierauf musst du in der veganen Küche nicht verzichten. Mit den folgenden Rezepten kannst du vegane Käseersatzprodukte selber machen:

Joghurt, Quark und Sahne: Vegane Milchprodukte selber machen

Veganen Joghurt, Quark und Sahne kannst du auch selber machen.
Veganen Joghurt, Quark und Sahne kannst du auch selber machen.
(Foto: CC0 / Pixabay / EME)

Auch andere vegane Milchprodukte wie Joghurt und Sahne kannst du aus teilweise sehr wenigen Zutaten selber machen. So brauchst du zum Beispiel für veganen Sahneersatz nur Haferflocken, Öl und etwas Salz. Mit diesen Rezepten kannst du die veganen Ersatzprodukte selber machen:

Vegane Ersatzprodukte: Butter ersetzen und selber machen

Wir zeigen dir ein Rezept für selbst gemachte vegane Butter.
Wir zeigen dir ein Rezept für selbst gemachte vegane Butter.
(Foto: CC0 / Pixabay / rodeopix)

In den meisten Rezepten kannst du Butter einfach durch pflanzliches Öl ersetzen. In Kuchen eignet sich meist ein geschmacksneutrales Öl wie Rapsöl oder Sonnenblumenöl am besten, zum Anbraten kannst du hingegen Olivenöl oder Kokosöl verwenden.

Alternativ kannst du aber auch vegane Butter selber machen: Für das Rezept brauchst du Kokos- und Rapsöl sowie etwas Sojamilch, Salz und eine Prise Kurkuma.

Vegane Ei-Ersatzprodukte selber machen: Rezepte

Veganes Rührei kannst du auch ohne gekaufte vegane Ersatzprodukte selber machen.
Veganes Rührei kannst du auch ohne gekaufte vegane Ersatzprodukte selber machen.
(Foto: CC0 / Pixabay / MAKY_OREL)

Eier haben in Speisen unterschiedliche Funktionen – etwa als Bindemittel, für den Geschmack oder als Eischnee. Je nachdem kannst du die Eier in Rezepten auch verschieden ersetzen. Auf spezielle Ei-Ersatzpulver bist du dabei in der Regel nicht angewiesen – dank dieser Rezepte:

Tofu, Frikadellen und Co.: Rezepte für veganen Fleischersatz

Seitan ist ein beliebtes Ersatzprodukt, das du selber machen kannst.
Seitan ist ein beliebtes Ersatzprodukt, das du selber machen kannst.
(Foto: CC0 / Pixabay / Einladung_zum_Essen)

Selbst für Schnitzel, Hamburger und Frikadellen gibt es vegane Ersatzprodukte zu kaufen. Dabei kannst du auch diese einfach selber machen – etwa mit paniertem Gemüse, selbst gemachtem Tofu oder veganen Bratlingen. In den folgenden Rezepten findest du viele Ideen für veganen Fleischersatz:

Bratlinge:

Weiterlesen auf Utopia.de:

** Links zu Bezugsquellen sind teilweise Affiliate-Links: Wenn ihr hier kauft, unterstützt ihr aktiv Utopia.de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös.

Gefällt dir dieser Beitrag?

Vielen Dank für deine Stimme!

Schlagwörter: