Saft und Smoothie einfrieren: Reste haltbar machen

Smoothie einfrieren
Foto: CC0 / Pixabay / webtechexperts

Säfte und Smoothies lassen sich gut einfrieren. In diesem Artikel zeigen wir dir, worauf du dabei achten kannst und welche praktischen Tipps es dabei außerdem gibt.

Säfte und besonders Smoothies können dich mit wertvollen Nährstoffen versorgen. Falls du Reste von Saft oder Smoothies übrig hast und sie haltbar machen willst, oder einfach nur Smoothies meal-preppen möchtest, dann eignet sich das Einfrieren als Konservierungsmethode besonders gut.

In einem weiteren Artikel von uns kannst du nachlesen, was einen gesunden Smoothie ausmacht beziehungsweise wie gesund Smoothies wirklich sind.

So frierst du Saft oder Smoothie am besten ein

Grüne Smoothies eignen sich besonders gut zum Einfrieren.
Grüne Smoothies eignen sich besonders gut zum Einfrieren.
(Foto: CC0 / Pixabay / marijana1)

Es gibt zwei gute Möglichkeiten, wie du deinen Saft und Smoothie optimal einfrieren kannst. Damit möglichst viele Nährstoffe in deinem Saft oder Smoothie enthalten bleiben, solltest du ihn so frisch wie möglich einfrieren.

  1. Fülle die Flüssigkeit in eine Eiswürfelform. Wenn möglich, verpacke sie zusätzlich in einen luftdichten Behälter. So kannst du die gefrorenen Smoothiewürfel bei Gebrauch einfach und dosiert entnehmen. Den in der Eiswürfelform gefrorenen Saft oder Smoothie brauchst du vorher nicht aufzutauen. Gib deine gewünschte Menge einfach mit etwas Flüssigkeit oder weiteren Zutaten in einen Mixer.
  2. Als zweite Möglichkeit kannst du Saft oder Smoothie in einem Glasbehälter einfrieren. Beachte dabei, dass die Flüssigkeit beim Einfrieren an Volumen dazugewinnt. Damit der Behälter nicht platzt, solltest du genug Platz darin lassen und ihn nicht ganz voll machen.

Tipps zum Saft und Smoothie einfrieren

Smoothie einfrieren und zu Eis am Stiel machen.
Smoothie einfrieren und zu Eis am Stiel machen.
(Foto: CC0 / Pixabay / silviarita)
  • Wenn du schon im Vorhinein weißt, dass du deinen Smoothie einfrieren wirst, dann kannst du ihn etwas dickflüssiger zubereiten. Nach dem Auftauen wird seine Konsistenz nämlich flüssiger sein, als sie es vor dem Einfrieren war. 
  • Am schonendsten ist es, wenn du dein gefrorenes Saft- oder Smoothieglas über Nacht oder für einige Stunden im Kühlschrank auftaust. 
  • Eine weitere Möglichkeit ist, die Saft- und Smoothieüberreste zu Eis am Stiel oder selbstgemachtem Wassereis weiterzuverarbeiten. 
  • Je nachdem, welche Zutaten in deinem Saft oder Smoothie enthalten sind, kann es zu farblichen Veränderungen kommen. Es kann helfen etwas Zitronensaft hinzuzufügen, weil dieser vor Oxidation schützen kann. Dabei solltest du bedenken, dass die Zitrone natürlich auch ihren eigenen Geschmack mitbringt.

Weiterlesen auf Utopia.de:

** mit ** markierte oder orange unterstrichene Links zu Bezugsquellen sind teilweise Partner-Links: Wenn ihr hier kauft, unterstützt ihr aktiv Utopia.de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös. Mehr Infos.

Gefällt dir dieser Beitrag?

Vielen Dank für deine Stimme!

Schlagwörter: