Spazieren gehen: So gesund sind ein paar Schritte täglich

Foto: CC0 / Pixabay / MabelAmber

Spazieren gehen bringt viele Vorteile für Körper und Geist – auch in der dunklen Jahreszeit. Überzeuge dich selbst davon, indem du weiter liest.

Um dich körperlich fit zu halten, ist es nicht notwendig, beim Sport bis an deine Grenzen zu gehen. Viel wichtiger ist, dass du dich überhaupt bewegst. Dadurch senkst du zum Beispiel das Risiko, Herzkrankheiten zu erleiden. Der Schritt von keiner Bewegung zu wenig Bewegung kann einen großen Unterschied für Körper und Seele haben. Selbst, wenn du nur zum Bus oder zur Bahn läufst, kann deine Gesundheit positiv davon beeinflusst werden. Wichtig dabei ist jedoch, dass du dich regelmäßig bewegst. Welche Vorteile es für dich hat, spazieren zu gehen, erfährst du hier.

1. Wir führen ein längeres und besseres Leben

Das Risiko eines Frühtods wird durch regelmäßige Spaziergänge erheblich gesenkt
Das Risiko eines Frühtods wird durch regelmäßige Spaziergänge erheblich gesenkt (Foto: CC0 / Pixabay / coombesy)

Eine europaweite Studie mit über 334000 Teilnehmenden ergab, dass selbst eine geringfügige körperliche Aktivität das Risiko eines frühzeitigen Todes um 16 bis 30 Prozent mindern kann. Als Vergleichswert dienten Probanden, die sich im Kontrast dazu nahezu gar nicht bewegten.

Du hast nicht nur eine Chance auf ein längeres Leben, wenn du regelmäßig spazieren gehst. Körperliche Aktivität kann auch dafür sorgen, dass wir uns länger jung fühlen und länger zu körperlicher Belastung fähig sind.

2. Spazierengehen hebt unsere Stimmung

Spazierengehen hebt unsere Stimmung, selbst, wenn wir nicht damit rechnen
Spazierengehen hebt unsere Stimmung, selbst, wenn wir nicht damit rechnen (Foto: CC0 / Pixabay / Pexels)

Selbst, wenn wir uns nichts von einem Spaziergang erhoffen, wird er mit ziemlicher Sicherheit unsere Stimmung heben. Das ergab eine Studie, die in einer internationalen Fachzeitschrift für Psychologie veröffentlicht wurde. Demnach kann sich sogar geringe und gelegentliche körperliche Aktivität wie ein Spaziergang positiv auf unsere Stimmung auswirken. Dies galt in der Studie übrigens auch für die Probanden, die die Absicht der Studie nicht kannten oder einem Spaziergang gegenüber negativ eingestellt waren.

Deswegen empfiehlt es sich unbedingt, beispielsweise in der Mittagspause, eine Runde spazieren zu gehen. Auch wenn du vorher keine Lust darauf hast, wird sich der Spaziergang garantiert für dich lohnen. 

3. Gehe spazieren und gönne deinem Kopf und deinen Augen eine Auszeit

Kennst du das Problem, dass du seit Stunden an einer Aufgabe sitzt und dich irgendwann einfach nicht mehr darauf konzentrieren kannst? Manchmal kann es da hilfreich sein, wenn du von deiner Arbeit für eine kurze Zeit Abstand gewinnst. Probleme, die du durch angestrengtes Nachdenken nicht lösen kannst, kannst du nach einem Spaziergang eventuell leichter angehen.

Heutzutage schauen wir außerdem zu viel auf Dinge in unserer Nähe. Meistens sind das Bildschirme, machmal aber auch Bücher und Zeitschriften. Das ist anstrengend für unsere Augen und führt immer häufiger zu Kurzsichtigkeit. Dies haben Experten in einer Übersichtsarbeit zu den Ursachen von Kurzsichtigkeit festgestellt. Gut für die Augen ist es hingegen, wenn du sie regelmäßig dem Tageslicht aussetzt. In die Ferne zu blicken, entspannt unsere Augen zusätzlich.

4. Spaziergänge können Depressionen lindern

Regelmäßige Bewegung, zum Beispiel bei Spaziergängen, kann depressive Symptome und Ursachen lindern.
Regelmäßige Bewegung, zum Beispiel bei Spaziergängen, kann depressive Symptome und Ursachen lindern. (Foto: CC0 / Pixabay / MasimbaTinasheMadondo)

Eine Studie des Robert Koch Instituts untersuchte den Zusammenhang zwischen körperlicher Aktivität und psychischer Gesundheit. Hierbei ist nicht nur gemeint, dass es deine Stimmung hebt, wenn du spazieren gehst (wie bei Vorteil zwei). Die Studie bezog sich vielmehr auf den bleibenden Einfluss auf die menschliche Psyche. Das Ergebnis war, dass Bewegung die Symptome psychischer Krankheiten wie Depressionen nachhaltig lindern kann. Außerdem senkt Bewegung das Risiko, an solch einer Krankheit zu erkranken.

In der Studie heißt es dazu: „Körperliches Training kann bei Depressionen in einem ähnlichen Maße wirksam sein wie eine medikamentöse Therapie“.

5. Beim Spazierengehen kannst du Neues entdecken

An unbekannten Orten spazieren zu gehen, kann eine tolle Erfahrung sein. Ob du dafür in den Wald fährst oder lediglich in ein anderes Stadtviertel spazierst, spielt keine Rolle. Vielleicht entdeckst du eine schöne Lichtung, einen verträumten Ort am Fluss oder ein süßes Café. Durch die Entdeckung hast du einen zusätzlichen Belohnungseffekt für deinen Spaziergang.

Neue Dinge kennenzulernen, erweitert in jedem Falle deinen Horizont. Deine Entdeckungen kannst du mit Freunden und Familie teilen und somit die Freude und Erfahrung weitergeben.

6. Spaziergänge können Demenz vorbeugen und lindern

Spaziergänge können Demenz vorbeugen und sogar die Auswirkungen der Krankheitlindern
Spaziergänge können Demenz vorbeugen und sogar die Auswirkungen der Krankheitlindern (Foto: CC0 / Pixabay / ErikaWittlieb)

Eine weitere wissenschaftliche Studie untersuchte Zusammenhänge zwischen physischer Aktivität und Demenz. Das Ergebnis war, dass regelmäßige Bewegung das Risiko für Demenz senken kann. Dies gilt laut der Studie besonders für Alzheimer, die häufigste Art von Demenz.

Noch ein Effekt konnte beobachtet werden: Das Spazierengehen senkt nicht nur das Risiko für Demenz sondern kann auch die Wirkung der Krankheit eindämmen. Ein Alzheimer-Patient berichtete, dass er es Dank regelmäßiger Bewegung geschafft hat, trotz seiner Krankheit ein Buch zu schreiben.

Diese Vorteile konnten dich hoffentlich überzeugen, ein paar Mal öfter draußen eine Runde zu gehen. Schließlich sind die positiven Einflüsse auf Körper und Seele geprüft und belegt. Viel Spaß beim Spazierengehen!

Weiterlesen auf utopia.de: 

Bitte lies unseren Hinweis zu Gesundheitsthemen.

Gefällt dir dieser Beitrag?

Vielen Dank für deine Stimme!

Schlagwörter:

** Links zu Bezugsquellen sind teilweise Affiliate-Links: Wenn ihr hier kauft, unterstützt ihr aktiv Utopia.de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös.