Präsentiert von:

Nachhaltigen Urlaub online buchen – ohne Schiffbruch zu erleiden

Foto: © customdesigner - Fotolia.com

Urlaub online buchen klingt sehr einfach, hat aber seine Tücken. Besonders, wenn du gerne umweltfreundlich reisen möchtest und auf Nachhaltigkeit am Urlaubsort Wert legst.

Einfach mal weg, das grobe Ziel steht fest und der Rest wird sich im wahrsten Sinne des Wortes finden. Denn Suchmaschinen und Online-Reiseportale liefern auf Knopfdruck Unterkünfte, Flüge und Pauschalangebote für die Wunsch-Destination. Ein bisschen vergleichen, ein paar Klicks und Dateneingaben, Kreditkarte zücken – fertig.

Ganz so simpel ist es nicht, wenn du guten Gewissens verreisen willst. Nachhaltigkeit und Umweltfreundlichkeit sind bei den großen Reiseportalen (noch) keine Suchkriterien. Zu Kleingedrucktem lesen und Stolperfallen bei Zusatzangeboten vermeiden kommt also noch die Suche nach der Ökobilanz deiner Reise.

Klingt kompliziert? Unsere Tipps zeigen dir, wie du den Urlaub online buchen kannst, ohne Kompromisse in Sachen Nachhaltigkeit einzugehen.

Urlaub online buchen

Wenn du umweltfreundlichen Urlaub online buchen willst, solltest du das schon bei der Wahl des Reiseziels berücksichtigen. Die wenigsten Reiseportale oder Reiseanbieter vergeben Punkte für umweltgerechte Abfallentsorgung, schonenden Umgang mit Ressourcen oder gute Arbeitsbedingungen für die einheimischen Hotelangestellten.

Mach dir daher selbst ein Bild über die Situation an deinem Traumziel. Europäische Länder schneiden hier besser ab als beispielsweise Länder in Südostasien, der Südsee oder in der Karibik. Organisationen wie der WWF oder Greenpeace können hier wertvolle Informationen liefern.

Urlaub online buchen - mit der Bahn anreisen
Wenn möglich, nutze die Bahn für die Anreise. (Foto: © Andi_Graf / Pixabay)

Der Weg ist das Ziel?

Dass die Anreise einen großen Teil des ökologischen Fußabdrucks im Urlaub hinterlässt, wissen wir alle. Und die Regel für möglichst umweltschonendes Reisen (kurze Strecken, am besten mit der Bahn, CO2-Ausgleichsprogramme) kennen wir auch. Beim Urlaub online buchen musst du darauf achten, ob du die Anreise unabhängig vom Aufenthalt buchen kannst. Die Schnäppchenjagd sichert zwar einen günstigen Preis – doch damit bist du oft an einen Charterflug gebunden, der keinen CO2-Ausgleich ermöglicht. Forsche aber auch nach, ob der Ausgleichsanbieter gut bewertet wird oder buche gleich nur den Aufenthalt und kümmere dich selbst um die Anreise.

(K)ein Bett im Kornfeld

Das Bett im Kornfeld ist, wenn du keinen Müll hinterlässt, sicher sehr umweltfreundlich. Aber nicht immer will man unter freiem Himmel schlafen. Dann achte beim Urlaub online buchen darauf, ob ein Hotel irgendwo eine Umweltzertifizierung, Nachhaltigkeitserklärung oder Ähnliches angibt. Eine Zertifizierung ist ein Wettbewerbsvorteil, wenn du keine findest, hat das Hotel auch keine.

Einige Portale wie Tripadvisor oder Opodo haben spezielle Programme oder Kennzeichnungen für ökologisch verträgliche Unterkünfte. Alternativ kannst du auch auf der Website von Öko-Hotel-Labeln (Viabono, Greenkey, dem Österreichischen Umweltzeichen, Bio Hotels etc.) die Liste der Mitgliedsbetriebe durchsuchen und dort direkt buchen.

Urlaub online buchen – am besten direkt

Überhaupt ist der direkte Weg beim Urlaub online buchen oft der beste. Hotels, Fluglinien, Bahn- und Busunternehmen haben meistens direkt auf ihrer Homepage die Möglichkeit für Onlinebuchung oder Buchungsanfragen. Durch den direkten Kontakt mit dem Hotel bekommst du nicht nur deine Fragen besser beantwortet, sondern auch einen günstigeren Preis. Die Terminwahl ist ebenso flexibler. Der Nachteil: Du kannst zwar deinen Urlaub online buchen, aber die Recherche nach dem besten (und nachhaltigsten) Angebot liegt bei dir.

Urlaub online buchen: grüne Spezialisten

Es gibt sie, die nachhaltigen Online-Reiseportale und Reiseveranstalter. In unterschiedlichsten Regionen der Welt haben sie sich sanftem Tourismus verschrieben und prüfen ihre Angebote selbst auf Umweltverträglichkeit und faire Arbeitsbedingungen. Wir haben dir hier ein paar Portale und Anbieter zusammengestellt. Wenn du dich nicht selbst auf die Suche machen willst, dann kannst du bei einem der Portale alles für deinen Urlaub online buchen.

  • Forum anders reisen: Online-Reiseportal mit über 100 Veranstaltern, das sich auf Nachhaltigkeit spezialisiert hat.
  • Green Travel: Portal für umweltbewusstes Reisen.
  • Travel to Nature: Der Reiseveranstalter hat sich auf nachhaltigen Urlaub in Lateinamerika und der Karibik spezialisiert.
  • Venter Tours: Spezialist für nachhaltigen Tourismus in Afrika.
  • Fair unterwegs: Reiseportal ohne direkt Buchungsmöglichkeit aber mit Vorschlägen, Tipps und Hintergrundinformationen.
  • Ecotourism.org: Portal der TIES (The International Ecotourism Society). Unter den TIES-Mitgliedern kannst du nach Anbietern von Reisen in deine bevorzugte Region suchen.
Urlaub online buchen
Achte beim Buchen auf Labels für umweltfreundliches Reisen wie Viabono oder Greenkey. (Foto: © Viabono)

Urlaub online buchen: Tipps für den Buchungsvorgang

Wenn du eine passende Reise oder Unterkunft gefunden hast und deinen Urlaub online buchen willst, lauern dort die nächsten Fallen. Bevor du also mit dem letzten Klick auf den Button kostenpflichtig buchst, prüfe noch einmal folgende Punkte:

  • Anzahlung: Diese sollte nicht höher als 20 % des Reisepreises sein. Die volle Summe sollte erst relativ knapp vor der Reise fällig werden (ausgenommen Last-Minute-Reisen).
  • Storno: Weißt du genau, wie hoch die Stornogebühren ausfallen und wann wie viel Prozent des Reisepreises bezahlt werden müssen? Kannst du, etwa bei Reisewarnungen des Außenministeriums oder aufgrund von Umweltkatastrophen im Zielland, kostenlos stornieren? Das 14-tägige Rücktrittsrecht wie beim Onlineshopping gilt bei Reisen nicht.
  • Zusatzangebote: Prüfe, ob du wirklich nur das buchst, was du willst und brauchst. Opt-out ist zwar verboten, aber nicht immer ist klar erkennbar, wofür das Häkchen wirklich gesetzt wird.
  • Gebühren: Vermittlungsgebühren oder Abgaben müssen klar erkenntlich sein. Rechne dir immer den Gesamtpreis einer Buchung aus. Manche Portale schlagen für Vermittlung, Kreditkartenzahlung oder andere notwendige Services enorme Beträge auf.
  • AGB und Kleingedrucktes: Ganz wichtig beim Urlaub online buchen: Lies dir die AGB durch. Welches Recht gilt im Falle eines Streits? Wo sitzt das Unternehmen? Wenn dir irgendetwas daran komisch vorkommt, suche dir lieber einen anderen Anbieter.

Weitere Urlaubs- und Reisetipps auf Utopia

Weiterlesen auf Utopia.de:

Gefällt dir dieser Beitrag?

Vielen Dank für deine Stimme!

Schlagwörter:

** Links zu Bezugsquellen sind teilweise Affiliate-Links: Wenn ihr hier kauft, unterstützt ihr aktiv Utopia.de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös.